Home > Die Börsen Bybit und Crypto.com folgen FTX und Binance nach Dubai

Die Börsen Bybit und Crypto.com folgen FTX und Binance nach Dubai

  • Die in Singapur ansässige Bybit-Börse hat angekündigt, ihren Hauptsitz in die VAE zu verlegen
  • Crypto.com hingegen beabsichtigt, ein regionales Büro in Dubai zu gründen 

Dank eines schnell wachsenden und freundlichen Umfelds haben die Vereinigten Arabischen Emirate in letzter Zeit große Namen in der Kryptowährungsbranche angezogen.

Vor zwei Wochen teilte die FTX-Börse mit, dass ihr die Genehmigung erteilt wurde, Nutzern in Dubai regulierte Handels- und Clearingdienste anzubieten. Weniger als 24 Stunden später gab Binance bekannt, dass es nach Erhalt einer Lizenz für virtuelle Vermögenswerte ein Geschäft eröffnen und regionale Geschäfte in Dubai durchführen wolle.

Jetzt haben sich Bybit und Crypto.com den beiden angeschlossen, eine Präsenz in der Region des Persischen Golfs aufzubauen.

Crypto.com, das seinen Heimatort in Singapur teilt, gab am Montag bekannt, dass die neue Basis als „Anker“ für die Präsenz der Börse in der Region dienen würde. Die Pressemitteilung fügte auch hinzu, dass die Börse der exklusive Krypto-Börsenpartner für den Investopedia Summit werden würde.

Bybit richtet sich ein neues Zuhause ein

Bybit hingegen hat sich die grundsätzliche Genehmigung gesichert, die es ihm ermöglicht, „ein vollständiges Spektrum an Geschäften mit virtuellen Vermögenswerten“ in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufzubauen. Die Börse bestätigte in ihrer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Wirtschaftsministerium der Vereinigten Arabischen Emirate, dass sie in Dubai ein neues Zuhause bauen will, um ihre Dienstleistungen im Nahen Osten besser anbieten zu können.

„[Die Börse] plant, ihren globalen Hauptsitz in Dubai einzurichten und im Rahmen des Emirat-Marktmodells für virtuelle Vermögenswerte ,Test-Adapt-Scale' weltweit eine vollständige Palette von Produkten und Dienstleistungen anzubieten“, heißt es in einem Abschnitt der Pressemitteilung.

Bybit beabsichtigt außerdem, seinen Kundenstamm und die breite Öffentlichkeit in Sachen Krypto aufzuklären. Die Pressemitteilung führte auch aus, dass die Börse regelmäßig einen „konstruktiven Dialog“ mit den lokalen Behörden führen wird.

Die Börse plant, im nächsten Monat ihre Geschäfte aufzunehmen, nachdem sie bereits mit dem Einstellungsprozess für neue Mitarbeiter und der Migration ihrer bestehenden Mitarbeiter begonnen hat.

Das wachsende Interesse an Dubai ist auf die Verabschiedung eines Gesetzes über virtuelle Vermögenswerte zurückzuführen, das Klarheit in die Branche der digitalen Vermögenswerte der Region bringen und den Schutz der Anleger gewährleisten soll.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.