Home > Die Top-Kryptowährungsvorhersagen 2021: Was zu erwarten ist

Die Top-Kryptowährungsvorhersagen 2021: Was zu erwarten ist

Dieser jüngste Run auf den Kryptomarkt wird oft mit dem Bull Run von 2017 verglichen. Mit so wenigen Daten zu diesen Preispunkten können wir die aktuelle Situation nur mit der vor drei Jahren vergleichen – aber was ist diesmal anders und was wird 2021 auf dem Krypto-Markt geschehen?

1. Das reduzierende Bitcoin-Angebot

Da sich Bitcoin am 3. Januar seinem 12. Geburtstag nähert, warnen einige Analysten vor einem Mangel an zirkulierendem Bitcoin. Pantera Capital behauptet, dass der Zahlungsgigant seit der Ankündigung von PayPal, in den Bitcoin-Markt einzutreten, 70% aller neu geprägten Bitcoin aufkauft.

Je nachdem, wie PayPal und andere Großinvestoren, die BTC aufkaufen, ihre Münzen verwenden, könnte dies enorme Auswirkungen auf die Liquidität des Vermögens haben. Im Falle von PayPal könnte man davon ausgehen, dass PayPal davon ausgeht, dass es eine Menge Bitcoin benötigt, um die Nachfrage seiner Nutzer in der Zukunft zu befriedigen.

Große Investmentfirmen könnten jedoch versuchen, so viel Bitcoin wie möglich aufzukaufen und auf lange Sicht zu Hodl.

Eine Beschränkung des Angebots wird wahrscheinlich die Nachfrage ankurbeln und Bitcoin daher zu höheren Preisen drängen, und wir könnten die Anfänge dieser Schritte im Jahr 2021 sehen.

2. Eine neue Hochsaison

2020 könnte, neben vielen anderen Dingen, als das Jahr des DeFi bezeichnet werden – aufgrund der Vielzahl von DeFi-Projekten, die im Laufe des Jahres enorme Preissteigerungen verzeichneten.

Chart mit DeFi TVL (Gesamtwert-gesperrt) im Jahr 2020

Da es so aussieht, als ob Bitcoin das Jahr im Allzeithoch beenden wird, sagen einige voraus, dass Investoren einen Teil ihrer Bitcoin verkaufen werden, wenn wir eine ausgedehnte Seitwärtsbewegung sehen, um in Altcoins zu investieren, um ihre Kryptobestände zu diversifizieren.

Dieser Liquiditätsschub bei Altcoinprojekten wird einigen unterbewerteten Münzen wahrscheinlich zu gewaltigen Preisexplosionen verhelfen. Dies ist großartig für Krypto-Investoren, die in der Lage sind, Gewinne zu erwirtschaften, aber noch mehr für Projektentwickler, die diese Pumpen zur Finanzierung ihrer Projekte einsetzen können, was die Alt-Saison zu einem wichtigen und gesunden Teil der Entwicklung für die Kryptowährungsindustrie macht.

2021 wird wahrscheinlich eine Reihe von Altcoins im Gefolge von Bitcoin folgen. Aber woher wissen Sie, welche davon boomen werden und welche nur flach liegen und nie vom Boden abheben werden? Dazu würde ich Nik Patels Blog empfehlen, in dem Sie großartige Ressourcen für die Auswahl von Altcoins finden können.

3. Bitcoin nach Halbierung Boom

Bereits im Mai hatte Bitcoin seine dritte Halbierung, wodurch die Blockbelohnung für Miner halbiert wurde. Wenn diese Ereignisse eintreten, wird in der Regel viel darüber spekuliert, wie der Markt unmittelbar danach reagieren wird. Was jedoch weitaus aussagekräftiger ist, ist das Datum der relativen Allzeithochs (ATH), die auf diese Ereignisse folgen.

Wie aus der Tabelle unten hervorgeht, werden neue Höchststände in der Regel im Dezember des Jahres erreicht, nachdem die Halbierung stattgefunden hat. Wenn sich dieser Trend also fortsetzt, werden die Anleger wahrscheinlich versuchen, Bitcoin von jetzt an bis zu diesem Zeitpunkt im nächsten Jahr, im Dezember 2021, zu akkumulieren, um ihre Gewinne zu maximieren.

Die andere Sache, die es in diesem Zusammenhang zu bedenken gilt, ist, dass Bitcoin einen Großteil des Jahres 2021 damit verbringen könnte, höhere Tiefststände anzusammeln und aufzubauen, um den Sprung zu dem von vielen Analysten für Ende des Jahres prognostizierten Preis von 50.000 US-Dollar zu schaffen.

Bild aus Fitzner Blockchain-Blog auf Medium 

4. Mehr Finanzexperten betreten den Krypto-Raum

In den letzten Monaten gab es einen Ansturm institutioneller Investoren, die Geld in Bitcoin investierten, wie z.B. Square und Greyscale, sowie PayPal, das die Integration von Kryptowährungen in die Zahlungsplattform ankündigte.

Viele gehen davon aus, dass sich dieser Trend auch im nächsten Jahr fortsetzen wird, wobei der jüngste von ihnen Ray Dalio ist. Der Milliardär machte einen Reddit AMA (fragen Sie mich etwas), als das Thema Bitcoin angesprochen wurde.

Dalio schrieb: „Ich denke, dass Bitcoin (und einige andere digitale Währungen) sich in den letzten zehn Jahren als interessante goldähnliche Anlagealternativen etabliert haben, mit Ähnlichkeiten und Unterschieden zu Gold und anderen begrenzten, mobilen (im Gegensatz zu Immobilien) Vermögensbeständen. Es könnte also als Diversifizierungsmittel für Gold und andere derartige Vermögensspeicher dienen“.

Dies steht in krassem Gegensatz zu Dalios früheren Kommentaren zu Bitcoin, als er der Kryptowährung sehr kritisch gegenüberstand. Im Jahr 2021 könnten mehr prominente Milliardäre und Hedge-Fonds-Manager wie Dalio beginnen, ihre Haltung gegenüber Kryptowährungen aufzuweichen, wenn sie die Vorteile erkennen, die die Aufnahme einiger digitaler Vermögenswerte in ihre Portfolios mit sich bringt.

Die Nachricht wird wahrscheinlich in Form der Ankündigung dieser Personen kommen, dass sie eine Beteiligung an Bitcoin erworben haben, in der Hoffnung, andere zu ermutigen, in den Markt einzutreten, um ihre Position zu verbessern.

Alles in allem wird 2021 ein aufregendes Jahr für die Märkte für Kryptowährungen sein, in dem wir auf eine breitere Akzeptanz und ein besseres Verständnis dafür hoffen, wie Kryptowährungen das Leben der Menschen verbessern können.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen