Home > El Salvador macht Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel

El Salvador macht Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel

Der Präsident von El Salvador stellt diese Woche einen neuen Gesetzesentwurf vor, der Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel machen soll.

El Salvador will Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel machen. Präsident Nayib Bukele führt diese Woche einen neuen Gesetzentwurf ein, der die führende Kryptowährung in dem Land zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel machen soll. Wenn das Parlament zustimmt, wird El Salvador das erste Land der Welt, in dem Bitcoin ein gesetzliches Zahlungsmittel ist.

Laut dem Präsidenten würde Bitcoin neben dem US-Dollar, El Salvadors offizieller Währung, verwendet werden. Zudem wies er darauf hin, dass es für Salvadorianer, die außerhalb des Landes leben, einfacher würde, Geld nach Hause zu schicken.

Kurzfristig werden dadurch Arbeitsplätze geschaffen und Tausende außerhalb der formellen Wirtschaft finanziell einbezogen“, so der Präsident. Bukele glaubt auch, dass der Schritt Investitionen in dem zentralamerikanischen Land ankurbeln könnte.

Laut dem Präsidenten haben mehr als 70 % der aktiven Bevölkerung El Salvadors kein Bankkonto. Da sie nicht im Finanzsystem sind, könnten sie durch die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel ebenfalls Finanzdienstleistungen in Anspruch nehmen. „Man bat mich, bei der Ausarbeitung eines Gesetzesentwurfs zu helfen und sagte mir, dass Bitcoin eine Währung von Weltklasse sei und dass wir einen Bitcoin-Plan aufstellen müssen, um diesen Menschen zu helfen“, fügte er hinzu.

Einer der Gründe für die Schaffung von Kryptowährungen wie Bitcoin ist die finanzielle Inklusion, insbesondere für die Regionen der Welt, in denen es keine oder nur wenige Banken gibt. Mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen können Menschen auch ohne Banken in ihrer Region Finanzdienstleistungen in Anspruch nehmen.

Geldsendungen sind eine der wichtigsten Einnahmequellen für El Salvador. Die über zwei Millionen Salvadorianer, die außerhalb des Landes leben, schicken jedes Jahr etwa vier Milliarden US-Dollar in ihre Heimat. Damit machen sie bis zu 20 % der Wirtschaft El Salvadors aus.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.