Home > Lightning Labs sichert sich 70 Millionen USD in Serie-B-Runde

Lightning Labs sichert sich 70 Millionen USD in Serie-B-Runde

  • Das auf Bitcoin fokussierte Unternehmen beabsichtigt, die Mittel zu verwenden, um seine Lightning-Lösungen weiter voranzutreiben
  • Lightning Labs schlug auch ein neues Protokoll, Taro, vor, das kostengünstige Stablecoin-Transaktionen erleichtern wird

Lightning Labs teilte gestern die Nachricht von einer Serie-B-Aufstockung in Höhe von 70 Millionen USD mit und fügte hinzu, dass die Mittel in Projekte fließen werden, die zur Einführung von Stablecoin und anderen Vermögensübertragungen auf Bitcoin vorgesehen sind.

An der Finanzierungsrunde nahmen mehrere Namen teil, darunter die Vermögensverwaltungsfirma Baillie Gifford und Valor Equity Partners – letzterer führte sie an. Weitere beteiligte Unternehmen und Einzelpersonen sind NYDIG, Goldcrest Capital, Kingsway, Stillmark, Brevan Howard, Moore Strategic Ventures, Alan Lane, CEO von Silvergate, und Vlad Tenev, CEO von Robinhood.

Das in Kalifornien ansässige Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Software konzentriert, die das Lightning Network antreibt, kündigte auch ein Taproot-basiertes „Taro“-Protokoll an. Das Protokoll, Taproot Asset Representation Overlay, wird es Benutzern ermöglichen, gebührengünstige Stablecoin- und Asset-Transfers zu niedrigen Gebühren an das Lightning Network durchzuführen. Letzteres ist eine dezentrale Layer-2-Zahlungslösung, die schnelle und günstige Transaktionen mit Bitcoin ermöglicht.

„Taro ermöglicht das Senden von Vermögenswerten wie Stablecoins über das Bitcoin-Netzwerk mit dem sofortigen, hohen Volumen, den niedrigen Gebühren von Lightning und den Gebühren, die dramatisch niedriger sind als bei Visa. Taro wird die Interoperabilität zwischen Vermögenswerten wie USD-Stablecoins und BTC an die vielen Orte bringen, an denen Lightning bereits ist heute im Einsatz, wie in Schwellenländern, einschließlich El Salvador, das Bitcoin kürzlich zum gesetzlichen Zahlungsmittel gemacht hat, sowie Videospiele, große Börsen, Trinkgelder auf Twitter und mehr", heißt es in einer Erklärung des Unternehmens.

Die einzige zuvor abgeschlossene Erhöhung des Unternehmens erfolgte im Februar 2020. Damals sicherte sich das Unternehmen 10 Millionen USD aus der von Craft Ventures geleiteten Finanzierung und brachte gleichzeitig die Beta-Version seines Lightning Loop-Dienstes in den Weltraum.

Auf die Frage nach dem Trend, Gehaltserhöhungen neben Produkten anzukündigen, sagte Elizabeth Stark, CEO und Mitbegründerin von Lightning Labs, dies sei beabsichtigt.

„Das Ziel der Ankündigung war es, sich auf die Technologie [Taro-Protokoll] zu konzentrieren, Geldbeschaffung ist nur das Mittel, nicht das Ende“, bemerkte sie.

Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.