Litecoin berichtet von deutlichem Transaktionszuwachs

Dass der Litecoin zu den führenden Token gehört, ist bekannt. Ein neuer Bericht aber zeigt, dass die Zahl der Transaktionen zuletzt rasant gestiegen ist.

Litecoin freut sich über deutliche Gewinne

Bisher hielt man sich im Hause Litecoin mit genauen Informationen zur Zahl der Transaktionen im eigenen Netzwerk zurück. Nun aber folgten am Wochenende genauere Details mit Blick auf das Litecoin Blockchain-System. Und die veröffentlichten Informationen sprechen eine durchaus deutliche Sprache. Dies zeigt sich natürlich vor allem an der Entwicklung des Litecoin Kurses, der in den vergangenen 24 Stunden ein deutliches Plus aufwies. Bewegte sich der Preis in der Zeit von 23.05 bis 26.05. noch im Bereich zwischen 90 und 95 Euro, verbuchte er noch am Sonntag nach der Bekanntgabe der Transaktionsdetails innerhalb weniger Stunden eindrucksvolle Zugewinne. Damit eifert der Litecoin Vorbildern wie Bitcoin oder Ethereum nach.

Kurs steigt endlich wieder über 100 Euro

Zeitweise stieg der Kurs umgerechnet auf fast 104 Euro. Derzeit hält er sich auf diesem Niveau. Was war nun der Auslöser für die Entwicklung? Litecoin gab bekannt, dass die Zahl der täglichen Transaktionen seit den letzten Veröffentlichungen rasant gestiegen sind. Gab es bisher rund 20.000 Transaktionen im Netzwerk pro Tag, berichtet die offizielle Internetseite am gestrigen Sonntag aktuell von 27.000 Transaktionen pro Tag. In puncto Popularität gibt es durchweg Positives zu berichten. Interessant daran: Der Bericht weist zugleich anhand verschiedener Signale darauf hin, dass die eigentliche Unterstützung Netzwerk-intern rückläufig gewesen ist. Nutzer zeigten sich zuletzt scheinbar weniger interessiert am System und der Litecoin-Blockchain.

Lieber Bitcoin kaufen? Laden Sie unser Bitcoin Handbuch herunter!

Vor allem größere Transaktionen legen zu

Unterm Strich aber belief sich das Überweisungsvolumen im Netzwerk laut der Meldung auf etwa 1,6 Mrd. US-Dollar bis zum Monatsende. Seinen Peak erreichte die Kette wohl am 16.05.2019. erkennbar wird auf Basis der Informationen, dass gerade größere Transaktionen an Bedeutung gewinnen. Gemeint sind hier Bewegungen mit einem Volumen von 7.500 USD oder mehr, wie es rund um den LTC heißt. Anwender mit geringerem Transaktionsbedarf – also vor allem private User – sind dieser Tage weniger aktiv. Insgesamt gibt es rund 80.000 aktive Litecoin-Adressen, so das Ergebnis des Berichts. Eine Aussage über die tatsächliche Userzahl aber ist dies nicht, da jeder Litecoin-Nutzer durchaus mehrere Adresse im Netzwerk verwenden kann.

Featured Image: Von kaprik| Shutterstock.com

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.