Home > Marktplatz für Musikrechte ANote Music in Algorand integriert

Marktplatz für Musikrechte ANote Music in Algorand integriert

Dank der Integration können Investoren nun tokenisierte Musik-Assets und sammelbare Musik-NFTs kaufen, die auf Algorand erstellt werden

ANote Music, ein Marktplatz für Investitionen in Musikrechte mit Sitz in Luxemburg, gab gestern bekannt, dass er seine Plattform in die Algorand-Blockchain integriert hat. Der Marktplatz nutzt die technischen Fähigkeiten von Algorand, um seinen Nutzern Blockchain-basierte Lösungen zu bieten.

Das 2018 gegründete Unternehmen ANote Music schlägt eine Brücke zwischen der Musikindustrie und den Kapitalmärkten, indem es Künstlern, Plattenfirmen und Verlagen ermöglicht, Musikrechte an Investoren zu verkaufen.

Durch die Integration wird die Möglichkeit geschaffen, Musikressourcen zu tokenisieren. Investoren erhalten nun Token von neuen Musikkatalogen, die auf der Plattform gelistet sind. Diese Token berechtigen ihre Besitzer zu einem Anteil an zukünftigen Einnahmequellen. Dadurch erhalten Künstler auch mehr Möglichkeiten wie verbesserten Zugang zu Rechten und erweiterten Listings.

Gregoire Mathonet, Mitbegründer und CTO von Anote Music, erklärte: „Algorand bietet alles, wonach wir gesucht haben: Belastbarkeit, Sicherheit, Geschwindigkeit und niedrige Gebühren. Die einfache Rückverfolgbarkeit der registrierten Ansprüche ist sicherlich ein weiterer Mehrwert für die Nutzer unserer Plattform. Die verschiedenen Integrationen, die durch die ‚logischen Transaktionssignaturen‘ möglich werden, sind ein großer Schritt in Richtung der Nutzung von Blockchain in echten Geschäftslösungen und wir erwarten, dass dies nur der Anfang einer großen Entwicklung innerhalb der Musikindustrie ist.“

Die Plattform wird auch einen nicht-fungible Token (NFT)-Bereich bieten, in dem Musikfans Sammlerstücke direkt von ihren Lieblingskünstlern erwerben können. Diese NFTs werden auf der Algorand-Blockchain erstellt und können von den Investoren in ihrer Algorand-Wallet gespeichert und verwaltet werden.

Doch die Blockchain-Architektur von Algorand ermöglicht nicht nur schnelle und günstige Transaktionen. Die Erstellung von NFTs auf Algorand ist auch viel energieeffizienter und steht im Gegensatz zu Ethereum mit seinem energieintensiveren „Proof of Work“-Konsensmechanismus. Im vergangenen Monat versprach Algorand, die umweltfreundlichste Blockchain zu werden, indem sie klimaneutral werde.

W. Sean Ford, COO von Algorand, kommentierte: „Wir freuen uns, dass ANote die Layer-1-Kernfunktionalität von Algorand nutzt, um Blockchain-basierte Lösungen einzuführen und sein Geschäftsmodell neu zu erfinden, nämlich transparenter, zugänglicher und integrativer. Algorand gewinnt auf dem Gebiet der NFTs an Zugkraft, da sowohl deren Urheber als auch die Organisationen, die sie unterstützen, die entscheidenden Erfolgsfaktoren und die fortschrittliche Technik verstehen, die für eine nachhaltige und dauerhafte Zukunft erforderlich sind.“

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.