Home > Monatsbericht: El Salvadors Bitcoin-Einführung wird offiziell

Monatsbericht: El Salvadors Bitcoin-Einführung wird offiziell

El Salvadors Bitcoin-Einführung, Solanas Ausfall und Coinbases kleines Gespräch mit der US-Börsenaufsicht sind die wichtigsten Schlagzeilen des Monats

Der Status von Bitcoin in El Salvador ist nun offiziell

Bitcoin (BTC) gibt es schon seit mehr als einem Jahrzehnt, aber es ist das erste Mal, dass er in einem Land ein gesetzliches Zahlungsmittel wird. El Salvadors Gesetzentwurf von Anfang des Jahres, der Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel macht, trat diesen Monat in Kraft und markiert eine große Entwicklung für die erste und größte Kryptowährung der Welt nach Marktkapitalisierung. Die Regierung hat in den letzten Wochen mehr als 700 Bitcoins gekauft, um die Akzeptanz der Kryptowährung zu fördern. Außerdem hat sie in ganz El Salvador mehr als 200 Bitcoin-Automaten aufgestellt. Präsident Nayib Bukele hat gezeigt, dass er ein großer Anhänger von Bitcoin ist und Schritte unternimmt, die sich langfristig für das zentralamerikanische Land auszahlen könnten. El Salvadors Schritt hat auch einige Länder wie Panama und die Ukraine dazu ermutigt, Gesetze einzuführen, die Zahlungen mit Kryptowährungen legal machen würden.

Auf der anderen Seite erklärte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan Anfang des Monats BTC und anderen Kryptowährungen den Krieg. Er erklärte, die Türkei habe nicht die Absicht, Kryptowährungen zu akzeptieren. Er fügte hinzu, dass die Türkei niemals Kryptowährungen unterstützen würde, da das Land beabsichtigt, mit seiner eigenen Währung voranzukommen.

Coinbase schließt sein Kreditprodukt aufgrund des Drucks der SEC

Die Kryptowährung-Börse Coinbase erregte in diesem Monat die Aufmerksamkeit der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC), wobei die Regulierungsbehörde sie aufforderte, ihr Lend-Programm zu stornieren, da es gegen die Wertpapiergesetze verstößt. Coinbase sagte, dass die Regulierungsbehörde keine Informationen darüber lieferte, warum sie das Programm abbrechen muss. Allerdings sagte Coinbase, dass es sein USDC APY-Programm nicht mehr starten würde. Coinbase hat auch die Warteliste für das Programm gestrichen. Die SEC möchte, dass sich Kryptowährungs-Börsen bei der Regulierungsbehörde registrieren lassen, nachdem sie beklagt hat, dass es derzeit keine Bundesregulierungsbehörde gibt, die mit der Überwachung der Aktivitäten von Krypto-Börsen beauftragt ist. Diese jüngsten Entwicklungen kommen zu einer Zeit, in der Coinbase einen Vertrag im Wert von 1,36 Millionen US-Dollar erhielt, um Blockchain-Analysesoftware an das US-Heimatschutzministerium zu liefern.

Der Blackout von Solana betraf Tausende von Nutzern

Solana (SOL) ist eine der führenden Blockchains im Kryptobereich und erlebte Anfang des Monats einen Blackout. Der Ausfall des Solana-Netzwerks dauerte mehr als 17 Stunden. Der Blackout machte es Tausenden von Nutzern unmöglich, ihre Transaktionen durchzuführen, und den Validierern, Transaktionen im Netzwerk zu genehmigen. Die Solana Foundation erklärte später, dass dies durch einen Fehler verursacht wurde, der ein dezentrales Angebot im Netzwerk betraf. Der Blackout führte dazu, dass SOL einen Teil seines Wertes verlor, nachdem er Anfang des Monats ein Allzeithoch von über 200 $ erreicht hatte. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wird SOL bei 150 $ gehandelt. 

Institutionelle Kryptowährungen wurden in diesem Monat stark angenommen

Der September war ein guter Monat für Kryptowährungen, was die Akzeptanz angeht, auch wenn die Kurse sich nicht wieder zu ihren früheren Höchstständen erholen konnten. AMC gab Anfang des Monats bekannt, dass es Ether (ETH), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH) in die Liste der Kryptowährungen aufgenommen hat, die es bis Ende des Jahres akzeptieren will. Das Unternehmen wird bis Ende 2021 damit beginnen, BTC, ETH, LTC und BCH in fast 600 Kinosälen in den Vereinigten Staaten zu akzeptieren. AMC erwog auch die Aufnahme von Dogecoin in die Liste und führte dazu eine Umfrage durch, bei der sich die meisten Wähler für die Aufnahme der Kryptowährung aussprachen.

MicroStrategy, das Unternehmen mit den größten Bitcoin-Beständen, hat in diesem Monat weitere Bitcoins in seine Bilanz aufgenommen. Das Unternehmen kaufte 5.050 weitere Bitcoins für etwa 242,9 Millionen Dollar, wodurch sich sein Gesamtbestand auf 114.042 Bitcoins erhöhte. MicroStrategy hat in den letzten Jahren über 3 Milliarden Dollar für Bitcoins ausgegeben.

Die Zahlungsriesen Mastercard und Visa haben in den letzten Monaten ihre Präsenz im Kryptobereich ausgebaut. Anfang dieses Monats übernahm Mastercard das Blockchain-Analyse-Startup CipherTrace. Mastercard sagte, dass die Übernahme es ihm ermöglichen würde, sein Angebot im Kryptobereich zu erweitern.

Auch Finanzinstitute bauen ihre Krypto-Dienstleistungen aus

Finanzinstitute bauen ihre Dienstleistungen im Kryptobereich aus. Anfang dieses Monats wurde die Vast Bank die erste Bank in den Vereinigten Staaten, die ihren Kunden den Kauf und die Verwahrung von Bitcoin anbietet. Die Bank gab an, dass die große Nachfrage ihrer Kunden nach Bitcoin der Grund für ihre Entscheidung war, diese Dienstleistungen anzubieten. Die Vast Bank hat die Genehmigung vom Office of the Comptroller of the Currency (OCC) erhalten und auch mit der Federal Reserve über die Angelegenheit gesprochen.

Robinhood hat bestätigt, dass es im nächsten Monat Kryptowährungs-Wallets einführen wird. Dies würde es seinen Nutzern ermöglichen, Bitcoin und andere unterstützte Kryptowährungen von Wallets Dritter zu senden und zu empfangen. PayPal hat ebenfalls eine Super-App auf den Markt gebracht, die als One-Stop-Lösung für Krypto- und Nicht-Krypto-Anleger dienen wird. Der Zahlungsriese sagte, dass die App mit einigen aufregenden Funktionen und Diensten ausgestattet sein wird, die Rechnungszahlungen, In-App-Shopping und einen frühen Zugang zu direkten Einzahlungen unterstützen werden.

Twitter startet seinen Bitcoin-Tippdienst für iOS-Nutzer

Der Social-Media-Riese Twitter hat endlich seinen Trinkgeld-Service gestartet. Der Trinkgelddienst ermöglicht es seinen Nutzern, sich gegenseitig Bitcoin-Tipps zu geben, und zwar ganz einfach über das Lightning Network. Die Zahlungen würden von Strike abgewickelt. Laut Twitter können Nutzer ihre BTC-Lightning-Wallet oder ihre Bitcoin-Adresse hinzufügen, um BTC-Tipps zu empfangen und zu senden. Allerdings ist der Dienst im Moment auf iOS-Nutzer beschränkt, aber Twitter sagte, dass er bald auch für Android verfügbar sein wird.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.