Home > PlusToken lässt den Preis von Bitcoin erneut abstürzen

PlusToken lässt den Preis von Bitcoin erneut abstürzen

Eine Kombination von Faktoren hat den Preis von Bitcoin in den letzten Tagen zum Absturz gebracht. Da die globalen Märkte weiterhin unter den Auswirkungen des Coronavirus leiden, hat Bitcoin möglicherweise Probleme, die Verluste vom Wochenende wieder aufzuholen.

Bitcoin musste am Wochenende Verluste von 13 Prozent hinnehmen, wobei die globalen Märkte möglicherweise an den Rand einer Rezession kommen könnten. Auch die Ölmärkte erlitten einen Einbruch, da die Bedenken, dass die volle Wirkung des Coronavirus noch nicht eingetreten ist, noch nicht vollständig beseitigt sind.

Zu allem Überfluss wird auch noch spekuliert, dass der starke Rückgang von Bitcoin am Wochenende dazu geführt hat, dass PlusToken wieder einmal den Kopf erhebt und den Markt überschwemmt, um sein enormes Angebot an Bitcoin zu verkaufen.

Der Preis wurde so niedrig wie die 7.700-Dollar-Marke gehandelt, was den stetigen Preisanstieg von Bitcoin seit Januar zunichte machte.

Es genügt zu sagen, dass der Absturz von Bitcoin am Wochenende gezeigt hat, dass der Druck von mehreren Fronten zu groß für den Preis der Münze war. Durch Coronavirus, den Zusammenbruch der globalen Märkte und weitere Verkäufe von PlusToken wurden geschätzte 30 Milliarden Dollar aus den Krypto-Märkten gewischt.

Getarnt als ein renditestarkes Investitionsprogramm lockte PlusToken Investoren aus Korea und China mit 9 bis 18 Prozent monatlichen Renditen an. Den Anlegern wurde mitgeteilt, dass ihr Kapital zur Finanzierung der Entwicklung von Kryptowährungsprojekten wie Handelsbörsen verwendet wird, wobei die Gewinne, aus denen sie ihre Erträge erhalten würden, in die Entwicklung einfließen sollten.

Tatsächlich zahlten die Investoren für die so genannten „Renditen“ älterer Mitglieder und wurden stark dazu angehalten, ihre Freunde und Familie als neue Investoren zu gewinnen: das klassische Schneeballsystem, oder?

Schätzungen von OXT Research besagen, dass PlusToken 1 Prozent der gesamten Bitcoin-Lieferung gestohlen hat, was einem Wert von 2,9 Milliarden Dollar entspricht.

Fälle wie PlusToken können einen erheblichen Einfluss auf den Preis von Bitcoin haben. Ein Teil der Baisse im Jahr 2019 wurde auch auf Ausverkäufe aus dem Programm zurückgeführt, und die Inhaber hoffen, dass PlusToken bald keine Bitcoin mehr liefern wird; dies können Analysten feststellen, indem sie die Transaktionen und Bewegungen der Brieftaschen mit den Geldern von PlusToken beobachten.

Tags:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen