Home > Südkoreanische Regulierungsbehörde blockiert Zulassung für NFT-basiertes Spiel

Südkoreanische Regulierungsbehörde blockiert Zulassung für NFT-basiertes Spiel

23. September 2020 By Lacie-Mae Durham

Die Regulierungsbehörde brauche mehr Zeit, um über die Angelegenheit zu beraten

Südkoreas Blockchain-Spieleindustrie befürchtet, dass die Regulierungsbehörden noch nicht bereit für NFT-basierte Spiele sein könnten. Diese Sorge entstand, nachdem das Game Rating and Administration Committee (GRAC) des Landes gestern einen Antrag für Five Stars, ein NTF-basiertes Spiel, zurückgestellt hatte.

Five Stars wurde für das Blockchain-Netzwerk Kakao Klaytn entwickelt – ein südkoreanischer Technologieriese, der für seine jüngsten Streifzüge in die lokale Kryptoindustrie Schlagzeilen gemacht hat.

Im Juni verteilte Kakao auf der Klaytn-Blockchain ausgegebenen Klay (KLAY) über eine lokale Krypto-Börse. Dies war ein mutiger Schritt für das Unternehmen, da Initial Coin Offerings (ICOs) in Südkorea immer noch illegal sind. Kakao war gezwungen, KLAY in Singapur zu notieren und Zweigstellen in Indonesien für Upbit einzurichten, um Investitionen für das Projekt zu sammeln.

Der südkoreanische Online-Nachrichtendienst Inews24 berichtete, dass das GRAC sich entschieden habe, keine Bewertung für das Spiel abzugeben. Das GRAC hat noch keinen offiziellen Grund für die Aufschiebung des Antrags genannt.

Die Medien vermuten jedoch den Special Payment Act als wahrscheinlichen Grund für die Verzögerung. Das neue Gesetz soll im nächsten Jahr 2021 eingeführt werden und auf den Anti-Geldwäsche-Richtlinien (AML) für Finanzdienstleistungen einschließlich Kryptowährungen aufbauen. Daraus entstanden Gerüchte, dass NFT-basierte Spiele in Zukunft KYC implementieren müssen, damit Benutzer miteinander handeln können.

Die lokale Gesetzgebung schreibt dem GRAC vor, alle von südkoreanischen Firmen entwickelten Videospiele zu bewerten, bevor sie für die Öffentlichkeit zugelassen werden, egal ob online oder offline.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Blockchain-Spiel auf Hindernisse bei der Zulassung durch die Regulierungsbehörde stößt. Infinity Star, ein anderes auf NFTs basierendes Spiel von einer lokalen Firma namens NodeBrick, erhielt 2019 kein grünes Licht des GRAC.

Inews24 berichtete, dass SkyPeople, der Entwickler von Five Stars, seinen Rating-Antrag vor über einem Monat bei der Regulierungsbehörde eingereicht habe und mehreren Aufforderungen nachgekommen sei, dem GRAC weitere Daten über seine Blockchain-Funktionen zu liefern.

Das GRAC benötigt in der Regel 15 Tage für die Bearbeitung und Ausstellung von Ratings.

Das Unternehmen, das immer noch für seinen Fall kämpft, hat den Prozess als „frustrierend“ beschrieben, weil die Regulierungsbehörde erklärte, mehr Bedenkzeit zu brauchen, anstatt den Antrag direkt abzulehnen.