Home > Top-Vorhersagen für die Kryptowährungen 2021: Bitcoin wird ein tolles Jahr haben

Top-Vorhersagen für die Kryptowährungen 2021: Bitcoin wird ein tolles Jahr haben

Es gibt keinen Zweifel daran, dass 2020 ein großartiges Jahr für Bitcoin war, da es einen Anstieg von über 300% gab, aber bestimmte Indikatoren deuten darauf hin, dass 2021 noch mehr Aufregung auf Lager hat!

Im Allgemeinen neigen Halbierungsereignisse dazu, einen positiven Einfluss auf den Bitcoin-Kurs zu haben, und im Laufe des Jahres 2021 könnten wir einige der Auswirkungen der letzten Halbierung im Mai 2020 sehen. Die historische Analyse früherer Halbierungen durch Rekt Capital zeigt, dass die erste Halbierung ein Wachstum von 13.378% vom Tiefpunkt vor der Halbierung anspornte, während die zweite Halbierung zu einer Rallye von 12.160% führte. Wenn die dritte Halbierung zu einem ähnlichen Anstieg vom Bitcoin-Baisse-Tiefpunkt im Dezember 2018 führt, könnten wir am Ende dieser Rallye einen Preis von ~$383.000 bis ~$420.000 pro Coin sehen. Die Untersuchung zeigt auch, dass die Zeitspanne zwischen dem Tiefpunkt vor der Halbierung und der Halbierung ungefähr gleich lang war wie die Dauer der Rallye nach der Halbierung bei beiden vorherigen Gelegenheiten. Bitcoin erreichte den Tiefpunkt 511 Tage vor der Halbierung 2020. Wenn sich dieses zeitliche Muster also wiederholt, würden wir erwarten, dass Bitcoin seinen Höhepunkt im Oktober 2021 erreicht.

Ein weiterer vielversprechender Indikator ist das Stock-to-Flow-Modell, das von dem institutionellen Investor PlanB erstellt wurde. Das Modell nutzt die Knappheit von Bitcoin, um seinen Wert zu quantifizieren und legt nahe, dass der Preis vor Ende 2021 $100.000 erreichen könnte.

Eine fortgesetzte institutionelle Bitcoin-Akkumulation wird wahrscheinlich langfristig die Knappheit erhöhen und den Preis schließlich noch höher treiben. 5,85% aller Bitcoin werden jetzt in den Treasuries von öffentlichen und privaten Institutionen und ETFs gehalten, laut Daten von Bitcoin Treasuries. Häufige Nachrichten über große Unternehmen, die auf Bitcoin setzen, schaffen auch Vertrauen bei Kleinanlegern. In der Tat zeigte eine aktuelle Umfrage von OnePoll, dass fast ein Drittel der Briten neugierig auf Investitionen in Kryptowährungen waren und nur durch mangelndes Verständnis zurückgehalten wurden.

Diem Markteinführung im Anfang 2021

Mit dem Start dieses lang erwarteten Projekts wird Facebook versuchen, Diem zur „Währung des Internets“ zu machen. Die Diem Association kündigte im Dezember an, dass das „Libra“-Projekt in Zukunft in „Diem“ umbenannt wird und sich damit von Facebook distanziert. Mit der Umbenennung kamen auch neue Mitglieder des Projektteams, darunter die Ex-VMWare- und Microsoft-Mitarbeiterin Dahlia Malkhi und der ehemalige US-Anwalt Steve Bunnell. Obwohl ein genaues Datum für den Start noch nicht bekannt gegeben wurde, hat das Team angedeutet, dass er Anfang 2021 stattfinden wird.

Da Diem mit einer Reihe von regulatorischen Hürden konfrontiert ist und Facebook für seine Geschäftspraktiken in die Kritik geraten ist, wie z. B. die Änderung der Datenschutzgesetze bei Whatsapp, Cambridge Analytica und Steuervermeidung, könnte die Marke zum Start unter einem PR-Problem leiden. Diem wird sich auch der Konkurrenz von Paypal und der breiteren Tech-Industrie stellen müssen. Die neue Führung konzentriert sich jedoch darauf, sicherzustellen, dass das Projekt die regulatorischen Erwartungen erfüllt, und Facebooks enorme Nutzerbasis sowie sein bereits bestehender Marktplatz für Unternehmen, um Produkte zu verkaufen, machen es zu einem idealen Ort, um die Einführung einer Internetwährung zu erleichtern. Viele Aspekte von Diem, wie das Gesamtangebot, die Transaktionszeiten und die Unterstützung der Börse, sind noch nicht geklärt, so dass es schwer ist, zu diesem Zeitpunkt zu sagen, was sein Potenzial sein wird, aber ein vielversprechendes Zeichen ist, dass das Diem-Testnetz vor kurzem einen Meilenstein von 50 Millionen Transaktionen erreicht hat, nach Daten von Blockchain-Explorer inDiem.

Der COVID-Impfstoff wird eingeführt und die Weltwirtschaft wird sich allmählich wieder öffnen

Die COVID-19-Pandemie war wahrscheinlich einer der Treiber für den Boom des Kryptomarktes 2020. Regierungen auf der ganzen Welt haben Hilfspakete an ihre Bürger und Unternehmen verteilt, um zu versuchen, ihre Volkswirtschaften vor der pandemiebedingten Katastrophe zu retten. Insbesondere die US-Regierung hat Billionen für Konjunkturpakete ausgegeben, was dazu beigetragen hat, dass die Federal Reserve Berichten zufolge im letzten Jahr ein Fünftel aller US-Dollars gedruckt hat. Mit der Sorge, dass der Dollar abgewertet wird, wandten sich viele Einzelpersonen und Institutionen 2020 erstmals Bitcoin und anderen Kryptowährungen als Wertaufbewahrungsmittel zu. Furlough Regelungen bedeutete auch viele Menschen hatten die Zeit, sich über den Krypto-Markt zu erziehen.

Wenn also die Dinge im Jahr 2021 zur Normalität zurückkehren, wenn der Impfstoff ausgerollt wird, welche Auswirkungen wird das auf den Krypto-Raum haben?

Nun, die Ankündigung von wirksamen Impfstoffen gegen Ende des letzten Jahres führte zu einem Anstieg der globalen Aktienmärkte. Wenn sich die traditionellen Märkte im Jahr 2021 erholen, ist es möglich, dass einige institutionelle Investoren damit beginnen, ihre Krypto-Bestände zu veräußern, um Kapital in Unternehmen zu investieren, die sich nun wieder öffnen können, obwohl es wahrscheinlich ist, dass viele Bitcoin immer noch als Risikostreuungsanlage nutzen werden. Die Pandemie hat uns jedoch alle gelehrt, wie wichtig es ist, für Notfälle zu sparen. Diejenigen, denen die Augen für Kryptowährungen geöffnet wurden, könnten Bitcoin also weiterhin als Absicherung gegen Inflation und zukünftige Krisen nutzen, auch wenn die Wirtschaft wieder zur Normalität zurückkehrt.

DeFi und ETH 2.0

2020 war ein unglaublich starkes Jahr für das dezentrale Finanzwesen (DeFi). Der Gesamtwert, der in DeFi abgeschlossen wurde (TVL), stieg laut den Daten von DeFi Pulse um fast 2200% von etwa 675 Millionen Dollar zu Beginn des Jahres auf fast 15,5 Milliarden Dollar am Ende. Es scheint wahrscheinlich, dass der DeFi-Sektor im Jahr 2021 weiter wachsen wird, aber da die Top 30 DeFi-Projekte von TVL alle auf Ethereum entwickelt werden, ist das Schicksal von DeFi sehr stark mit dem von Ethereum 2.0 verwoben.

Das Eth2-Upgrade wird die Skalierbarkeitsprobleme von Ethereum lösen und gleichzeitig das Netzwerk sicherer und nachhaltiger machen, indem es von einem Proof-of-Work- zu einem Proof-of-Stake-Mechanismus übergeht. Die Beacon Chain, die erste Stufe von Eth2, ging Anfang Dezember 2020 live und bisher wurden mehr als 2,8 Millionen ETH – im Wert von fast 3,8 Milliarden Dollar – in den Einzahlungskontrakt eingebracht, was ein großes Vertrauensvotum für das Upgrade darstellt.

Die nächste Stufe von Eth2 sind Shard Chains. Diese werden die Kapazität von Ethereum zur Verarbeitung von Transaktionen und zur Speicherung von Daten erweitern und werden voraussichtlich irgendwann im Jahr 2021 kommen. Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin hat auch angedeutet, dass Rollups – eine Layer-2-Technologie, die einen Großteil der Rechen- und Speicherlast aus der Blockchain nimmt – einen Großteil der Skalierbarkeit bieten könnte, die Ethereum benötigt, noch bevor Eth2 vollständig ausgeliefert ist. Es gibt also sicherlich viel Grund zum Optimismus in diesem Jahr.

NFTs

Nicht-fungible Token (NFTs) sind nachweislich einzigartige Token, die viele verschiedene Formen annehmen können, und sie erlebten im letzten Jahr einen Boom an Popularität. Im Jahr 2020 gab es viel Interesse an NFT-Kunstwerken, wobei einige dies als eine digitale Renaissance ankündigten. Im Oktober war Christie’s das erste große Auktionshaus, das einen NFT verkaufte, als „Block 21“, ein physisches Kunstwerk und ein dazugehöriger NFT, für über 130.000 Dollar verkauft wurde. Das gesamte Handelsvolumen von NFT-Kunstwerken erreichte laut Daten von Crypto Art im Dezember 2020 ein Allzeithoch von 8,2 Millionen Dollar, und die Begeisterung zeigt keine Anzeichen für ein Abklingen.

NFT-Gaming war auch im letzten Jahr sehr beliebt. Das Spielestudio Skymarch Entertainment kündigte im November eine Partnerschaft mit Enjin an, um NFTs in ihre Spiele zu integrieren, während Axie Infinity und Upland um 810 % bzw. 516 % wuchsen, wie die Daten von DappRadar zeigen.

Was wir im kommenden Jahr erwarten können: Die Brüder des Gründers von Synthetix haben verraten, dass sie ein NFT-Sammel- und Auto-Battler-Spiel namens Illuvium entwickeln, und ihr Token-Genesis-Event soll Ende Q1 2021 stattfinden. Aavegotchi Mitbegründer Jesse Johnson hat auch vorgeschlagen, dass die Nutzung von DeFi könnte zu einigen interessanteren NFT Produkte in der Zukunft führen, so sollte es viel zu erwarten an dieser Front sein.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.