Home > Volumen an Kryptobörsen im Juni um 56 % gesunken

Volumen an Kryptobörsen im Juni um 56 % gesunken

Kryptobörsen verzeichneten im vergangenen Monat einen massiven Rückgang des Handelsvolumens, wobei die Kurse der meisten Kryptowährungen immer noch 50 % tiefer liegen

Das Handelsvolumen an Kryptobörsen ist im Juni um 56 % gesunken. Laut dem Volumenindex haben die Kryptobörsen im letzten Monat ein Transaktionsvolumen von 958,3 Milliarden US-Dollar verarbeitet.

Dieser Wert liegt unter den im Mai verzeichneten 2,18 Billionen US-Dollar und entspricht einem Rückgang des Handelsvolumens um 56 % innerhalb eines Monats. Der Rückgang im vergangenen Monat war auch das erste Mal seit Januar 2021, dass das Handelsvolumen unter eine Billion US-Dollar zurückging.

Der massive Rückgang geht mit dem anhaltenden Abwärtstrend von Bitcoin und anderen Kryptowährungen einher. Die führende Kryptowährung ist gegenüber ihrem Allzeithoch um mehr als 40 % gesunken und notierte letzten Monat im besten Fall unter 40.000 US-Dollar. Zum Zeitpunkt dieses Berichts notiert Bitcoin immer noch unter 35.000 US-Dollar.

Auch Ether, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, hatte im letzten Monat zu kämpfen. Die Kryptowährung wurde praktisch den ganzen Juni unter 2000 US-Dollar gehandelt. Das entspricht 50 % ihres Allzeithochs über 4500 US-Dollar.

Binance hat in Sachen Handelsvolumen die Nase vorn. 69,7 % des erfassten Volumens entfielen auf Binance. Und dies trotz regulatorischer Herausforderungen in Großbritannien und anderen Ländern.

Den zweiten Platz belegte die börsennotierte Kryptobörse Coinbase mit 8 % des gesamten Transaktionsvolumens. FTX und Kraken belegten mit 4,2 % bzw. 4,1 % Anteil den dritten und vierten Platz.

Der vergangene Monat war für den Kryptowährungsmarkt eine harte Zeit. Die People’s Bank of China forderte Banken und Zahlungsunternehmen auf, Kryptowährungstransaktionen zu verbieten, während einige Provinzen im Land Krypto-Mining-Aktivitäten verboten haben.

Die Ereignissse in China und anderen Teilen der Welt haben sich auf den Kryptomarkt ausgewirkt. Dennoch konnte sich Bitcoin im letzten Monat über 30.000 US-Dollar halten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.