Home > Wochenbericht: Robinhood Wallet geht live & Binance startet in Dubai

Wochenbericht: Robinhood Wallet geht live & Binance startet in Dubai

Hier sind die Top-Schlagzeilen, die Sie von der letzten Woche bis zum Wochenende vielleicht verpasst haben:

  • Block, Blockstream und Tesla arbeiten zusammen, um ein skaliertes Bitcoin-Mining mit vollständig erneuerbarer Energie zu erreichen
  • Abu Dhabi erteilt Binance die prinzipielle Zulassung als Broker-Dealer für digitale Vermögenswerte
  • Die Krypto-Wallet von Robinhood ist live, unterstützt aber keine NFTs und einige Kryptowährungen, einschließlich Solana und Tether
  • Pether Thiel bezeichnet Buffet, Dimon und Fink als Mitglieder der „Finanzgerontokratie“, die Bitcoin zurückhält
  • Coinbase hat Einzahlungen über das indische Zahlungsinstrument UPI gestoppt

Blockstream und Block starten eine gemeinsame solarbetriebene Bitcoin-Mining-Initiative in Texas

Adam Beck, Mitbegründer von Blockstream, gab am Freitag während der Bitcoin 2022-Konferenz in Miami bekannt, dass seine Firma mit Jack Dorsey’s Block, das vom Autohersteller Tesla betrieben wird, eine Zusammenarbeit zum Schürfen von Krypto mithilfe von Solarenergie startet. Letztere helfen beim Aufbau der notwendigen Infrastruktur und stellen Batterien für das Projekt bereit.

Laut Adam Beck wird diese Initiative zeigen, dass Bitcoin die Antwort und nicht die Frage ist, wie weithin angenommen wird. In dieser Hinsicht wird es zeigen, dass Bitcoin-Mining in großem Umfang mit 100 % erneuerbarer Energie betrieben werden kann.

Das solarbetriebene Mining-Unternehmen wird eine Rechenleistung von mindestens 30 Petahash/Sekunde erzeugen und eine Energiekapazität von 1 MW haben. Es wird zudem 12 Millionen USD kosten, eine Zahl, die gleichmäßig zwischen Block und Blockstream aufgeteilt werden soll

Mit Rohdaten“ zu Echtzeit-Betriebszahlen und Finanzdaten, die auf einem öffentlichen Dashboard veröffentlicht werden sollen, versicherte Beck dem Publikum, dass es kein Misstrauen geben werde, wie es normalerweise mit Berichten, Blogposts und Daten verbunden ist.

Letztlich ist geplant, auch die Nutzung von Windenergie in den Abbauprozess einzubeziehen, sollte sich das Projekt als rentabel erweisen.

Binance schnappt sich in Abu Dhabi einen weiteren Regulierungsstempel

Die Abu Dhabi Global Marketing Financial Services Regulatory Authority (ADGM FSRA) gab gestern bekannt, dass sie der nach Handelsvolumen größten Kryptobörse der Welt, Binance, eine prinzipielle Genehmigung für den Betrieb in Abu Dhabi erteilt hat.

Dies ist die dritte Zulassung der Börse in der Region Naher Osten und Nordafrika. Mitte letzten Monats wurde die Börse als Dienstleister für virtuelle Vermögenswerte in Bahrain und dem Emirat Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten zugelassen. Dies ist Teil des erneuten Anstiegs von Binance im Jahr 2022, da es nach einem holprigen Lauf im letzten Jahr versucht, eine vollständig regulierte Krypto-Börse zu werden.

Mit der Genehmigung hat Binance nun die Financial Services Permission (FSP) erhalten, die es ratifiziert, als Broker-Dealer von digitalen Vermögenswerten wie Kryptowährungstoken zu fungieren.

In Zukunft beabsichtigt die ADGM, noch mehr Genehmigungen für lokale und globale Krypto-Börsen zu erteilen, um Abu Dhabis bereits schnell wachsende Digital-Asset-Wirtschaft anzukurbeln. Abu Dhabi strebt auch danach, eine beeindruckende Präsenz in der MENA-Region zu werden und sich als „Drehscheibe für virtuelle Vermögenswerte und digitale Wirtschaft“ zu etablieren.

Im vergangenen Monat spezifizierte die ADGM NFTs als geistiges Eigentum und nicht als Investitionen oder finanzielle Vermögenswerte in einem Konsultationspapier, das auf der Genehmigung des NFT-Handels durch lizenzierte Unternehmen beruhte.

Die Krypto-Wallet von Robinhood geht live, aber nicht alle Token werden unterstützt

Die Online-Brokerage- und Handelsplattform Robinhood hat endlich ihre Krypto-Wallet auf den Markt gebracht, die seit letztem Jahr in Gesprächen ist. Auf der Bitcoin 2022 Miami Conference sagte die Chief Product Officer der Plattform, Aparna Chennapragada, letzten Donnerstag, dass Benutzer auf der 2 Millionen großen Warteliste jetzt Krypto-Token senden und empfangen können, die von der App unterstützt werden.

Sie können außerdem QR-Codes scannen, um Krypto einfach an eine Adresse zu senden. Darüber hinaus werden den Benutzern keine Auszahlungsgebühren für den Abschluss von Transaktionen berechnet. Der einzige Betrag, der den Benutzern entstehen wird, sind Mining- oder Gasgebühren, ein großer Unterschied zu den markteigenen Krypto-Geldbörsen.

Die neue Wallet ermöglicht es Benutzern zudem, ihre Krypto-Token auf externe Wallets zu migrieren. Diese Funktion war bisher nicht auf der Plattform vorhanden, obwohl Robinhood Kryptokäufe erleichtert.

Es ist jedoch nicht alles gut. Robinhood sagte, dass nur gelistete Token unterstützt würden, einschließlich wichtiger Coins wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Einige andere große Akteure wie Solana, Binance Coin und Tether bleiben jedoch außen vor. Die Wallet hat auch nicht die Architektur, um NFTs anzubieten.

Der CEO von PayPal bezeichnet Warren Buffet in einer Reihe von Kritik auf der Bitcoin-Konferenz als den größten Feind von Bitcoin

Noch auf der Bitcoin-Konferenz letzte Woche hielt sich PayPal-Milliardärs-CEO Peter Thiel nicht zurück, Zahlen aus dem Finanz- und Investitionsbereich zu kritisieren, die er für problematisch für Bitcoin hält.

Am Donnerstag hielt Thiel eine kämpferische Präsentation, die wichtige Persönlichkeiten beleuchtete, von denen er glaubt, dass sie versuchen, den Status des wertvollsten Produkts der Blockchain-Technologie – Bitcoin – zu diskreditieren. Ganz oben auf der Liste platzierte der PayPal-Manager den CEO von Berkshire Hathaway, Warren Buffet, den er als „soziopathischen Opa aus Omaha“ bezeichnete.

Die Menge reagierte mit Buhrufen auf die Erwähnung des Namens des erfahrenen Investors, der Bitcoin zuvor als Rattengift bezeichnet hat, eine Anlageklasse, in die er auch geschworen hat, niemals zu investieren. Der CEO von PayPal stellte die Anti-Bitcoin-Kampagne von Jamie Dimon, CEO von JPMorgan, in Frage er beschrieb, dass er von einer „New Yorker Banker-Voreingenommenheit“ inspiriert sei.

Er hat auch Larry Fink von BlackRock, ein weiteres Mitglied der „Finanz-Gerontokratie “, das Bitcoin im Weg steht, um das „10-fache oder 100-fache“ zu wachsen, in die Luft gesprengt. Thiel verwies auf politische Motivation und Interessen am Fiat-Finanzsystem als Begründung für ihren Widerstand. Der PayPal-Chef merkte ferner an, dass die genannten Zahlen aus demselben Grund die zugrunde liegende Blockchain-Technologie von Bitcoin und nicht den Token selbst unterstützen.

Coinbase setzt UPI-Kryptozahlungen in Indien nur wenige Tage nach dem Start aus

Coinbase stoppte am Sonntag, knapp drei Tage nach dem Debüt des umfassenden Kryptohandels in Indien, die Kundeneinlagen über das Zahlungsinstrument United Payments Interface (UPI). Der UPI-Service sollte es Krypto-Enthusiasten im zweitbevölkerungsreichsten Land der Welt ermöglichen, Krypto-Trades über ihre am weitesten verbreitete Zahlungsmethode abzuschließen.

Die Entscheidung, das Angebot auszusetzen, ist wahrscheinlich durch die Erklärung der National Payments Corporation of India (NPCI) vom 7. April (am selben Tag, an dem Coinbase die Unterstützung einführte) motiviert, dass sie keine Kryptobörsen mit UPI anerkenne. UPI, das in den Zuständigkeitsbereich des NPCI fällt, ermöglicht es Benutzern, P2P- und Einzelhandelstransaktionen abzuschließen.

Als Reaktion darauf sagte ein nicht identifizierter Sprecher von Coinbase laut einem heute von der Nachrichtenagentur Business Standard veröffentlichten Bericht am Freitag, dass die Börse mit den Regulierungsbehörden zusammenarbeite, um das Dilemma zu lösen und sicherzustellen, dass „lokale Erwartungen und Branchennormen“ erfüllt werden.

Während die meisten lokalen Banken aufgrund der langjährigen Ablehnung der digitalen Assets durch die Reserve Bank of India weitgehend auf Kryptowährungen verzichtet haben, hätte die UPI es Coinbase-Benutzern ermöglicht, die Zahlungsinfrastruktur zu nutzen, die von einer Koalition von Banken betrieben wird.

Erwähnenswert ist, dass Indiens 30-%-Steuerregelung für den Krypto-Handel am 1. April begann.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.