Home > Wöchentlicher Bericht: Bitcoin-Marktkapitalisierung erreicht erneut die 1-Billionen-Dollar-Marke

Wöchentlicher Bericht: Bitcoin-Marktkapitalisierung erreicht erneut die 1-Billionen-Dollar-Marke

Der Kryptowährungsmarkt entwickelt sich derzeit gut, wobei Bitcoin und viele Altcoins in den letzten Tagen Gewinne verzeichneten

Bitcoins Marktkapitalisierung erreicht erneut 1 Billion Dollar

Der Kryptowährungsmarkt hat einen hervorragenden Start in den Monat hingelegt. Seit Anfang Oktober sind die Preise der meisten Kryptowährungen um mehr als 10 % gestiegen. Bitcoin führt den Ansturm an, da der Kryptowährungsmarkt einige der Anfang des Jahres erlittenen Verluste wieder wettmacht. Infolge der Rallye ist BTC in der letzten Woche um mehr als 20 % gestiegen. Sein Preis überstieg Anfang dieser Woche die Marke von 53.000 $, wodurch seine gesamte Marktkapitalisierung zum ersten Mal seit fast vier Monaten die Marke von 1 Billion $ erreichte. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin erreichte dieses Niveau trotz einer Marktdominanz von 44 %. Bitcoin versucht derzeit, den Widerstand von 55.000 $ zu überwinden, und seine Marktkapitalisierung könnte in den kommenden Tagen noch weiter steigen, wenn die aktuelle Dynamik anhält. Andere Altcoins befinden sich ebenfalls im Aufwind, wobei Ether und einige der anderen führenden Kryptowährungen in den letzten Tagen zweistellige Kurssteigerungen verzeichneten. Edward Snowden glaubt, dass Bitcoin nach Chinas Verbot stärker sein wird, und verweist auf den Preisanstieg von Bitcoin seit Chinas ähnlicher Ankündigung im letzten Jahr.

US Bank bietet jetzt Verwahrungsdienstleistungen für Kryptowährungen an

Traditionelle Finanzinstitute drängen in Scharen in den Bereich der Kryptowährungen. Diese Woche kündigte die US Bank, die fünftgrößte Bank in den Vereinigten Staaten, an, dass sie nun Bitcoin-Verwahrungsdienstleistungen anbietet. Die Bitcoin-Verwahrungsdienste stehen ihren institutionellen Anlegern in den Vereinigten Staaten und auf den Cayman Islands zur Verfügung. Die US Bank ist eine Partnerschaft mit NYDIG eingegangen, um den Bitcoin-Verwahrungsdienst anzubieten. Die Bank sagte jedoch, dass sie derzeit mit anderen Anbietern spricht und beabsichtigt, diese in den kommenden Monaten einzubinden, um sicherzustellen, dass ihre Kunden mehr Möglichkeiten haben, ihre Kryptowährungen sicher zu verwahren. Die US Bank sagte, dass der Bitcoin-Verwahrungsdienst aufgrund der großen Nachfrage ihrer Kunden nach Kryptowährungsdienstleistungen eingeführt wurde.

US SEC lädt USDC-Emittentenkreis vor

Die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) hat in den letzten Monaten den Druck auf Kryptowährungsunternehmen erhöht. Dieses Mal richtete die Aufsichtsbehörde ihre Aufmerksamkeit auf den USDC-Emittenten Circle. Laut den behördlichen Unterlagen kam die Vorladung zu einem Zeitpunkt, als Circle seine Absichten deutlich machte, dass es ein börsennotiertes Unternehmen werden möchte. Circle erklärte, es wolle über eine spezielle Akquisitionsgesellschaft (Special-purpose acquisition company, SPAC) an die Börse gehen. Die SEC fordert Dokumente und Informationen über die Beteiligungen, Kundenprogramme und den Betrieb von Circle an. Der Stablecoin-Emittent erklärte, dass er mit der Aufsichtsbehörde zusammenarbeiten und ihr alle notwendigen Dokumente zur Verfügung stellen wird, um ihre Ermittlungen zu unterstützen.

NFTs werden immer beliebter

Der Markt für nicht-fungible Token (NFT) ist einer der am schnellsten wachsenden im Bereich der Kryptowährungen. Laut einem Bericht von DappRadar überstieg das NFT-Handelsvolumen im dritten Quartal des Jahres zum ersten Mal überhaupt 10 Milliarden US-Dollar. Der Bericht zeigt eine wachsende Nachfrage nach NFTs, wobei allein im August NFT-Verkäufe in Höhe von 5,2 Mrd. US-Dollar zu verzeichnen waren. Die Ethereum-Blockchain bleibt die Nummer eins für NFTs, während Solana, Cardano und andere ebenfalls aufholen. CryptoPunks und Bored Ape Yacht Club gewinnen an Popularität innerhalb des Krypto-Raums und darüber hinaus.

Sorare, eine der führenden NFT-Plattformen, gab Anfang der Woche eine Partnerschaft mit der deutschen Bundesliga bekannt. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird Sorare Bild- und Video-NFTs für die Bundesliga (erste Liga) und die Bundesliga 2 (zweite Liga) erstellen.

MoneyGram arbeitet mit Stellar zusammen, um Auszahlungsfunktionen für Kryptowährungen einzuführen

Der Geldtransferriese MoneyGram hat sich mit dem Blockchain-Unternehmen Stellar Development Foundation und USDC zusammengetan, um Auszahlungsdienste für Kryptowährungen anzubieten. Der Dienst wird es seinen Kunden ermöglichen, ihre Kryptowährungen in Fiat-Währungen umzuwandeln. Gemäß den Partnerschaftsbedingungen wird MoneyGram den USDC-Stablecoin von Circle nutzen, um Zahlungen abzuwickeln und Auszahlungen in die lokale Fiatwährung des Nutzers umzuwandeln. Das Geldtransferunternehmen wird sein Netzwerk mit dem von Stellar integrieren, um die USDC-Transaktionen abwickeln zu können. Darüber hinaus wurde die United Texas Bank als Abwicklungsbank zwischen Circle und MoneyGram ausgewählt. MoneyGram hat sich für eine Partnerschaft mit Stellar entschieden, nachdem es Anfang des Jahres seine Beziehung zu Ripple beendet hatte. Ripples laufender Rechtsstreit mit der US-Börsenaufsicht SEC ist der Grund, warum MoneyGram und andere Unternehmen ihre Partnerschaften mit Ripple beendeten.

Binance meldet drei Firmen in Irland an

Binance stand in den letzten Monaten in zahlreichen Ländern unter regulatorischem Druck. Der Druck hat das Unternehmen gezwungen, einige drastische Maßnahmen zu ergreifen. Anfang dieser Woche enthüllte ein Bericht, dass Binance drei weitere Firmen in Irland registriert hat, um seine Firmenpräsenz in diesem Land zu erhöhen. Changpeng Zhao ist als Direktor der drei Unternehmen aufgeführt. Es bleibt jedoch unklar, wie Binance diese Firmen in Irland nutzen wird oder ob es beabsichtigt, seinen Hauptsitz dorthin zu verlegen.

Bank of America ist optimistisch für DeFi und NFTs

Die Bank of America, eines der führenden Finanzinstitute in den Vereinigten Staaten, ist sehr optimistisch in Bezug auf dezentralisierte Finanzen (DeFi) und NFTs. Die Bank ist auch optimistisch in Bezug auf die Kryptowährung Ethereum, da ihre Blockchain einige der führenden Innovationen in diesem Bereich beherbergt. Nach Ansicht der Bank of America ist der Markt für Kryptowährungen zu groß geworden, um ignoriert zu werden. Während Bitcoin die führende Kryptowährung bleibt, erklärte die Bank, dass es auf dem Kryptomarkt mehr als nur BTC gibt.

Russland will Kryptowährungskäufe durch nicht akkreditierte Investoren begrenzen

Die russische Regierung versucht, die Kryptowährungsinvestitionen von nicht akkreditierten Investoren zu begrenzen. Dies ist ein Versuch, die potenziellen Verluste zu begrenzen, die seine Bürger durch Kryptowährungsinvestitionen erleiden könnten. Anatoly Aksakov, Vorsitzender des russischen Staatsduma-Ausschusses für Finanzmärkte, arbeitet an neuen Gesetzen, um Kleinanleger vor Verlusten bei Kryptowährungsinvestitionen zu schützen. Der Gesetzentwurf soll sicherstellen, dass nicht akkreditierte Investoren nicht mehr als einen bestimmten Betrag in Kryptowährungen investieren.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.