IOTA konzentriert sich weiterhin auf die Automobilindustrie

Bereits auf der CEBIT 2018 im Juni stellten das Blockchain-Startup IOTA und Automobilhersteller Volkswagen ein neues Konzept vor, bei dem es um sichere Softwareübertragung ging. Seither hat IOTA seine Verbindung zur Automobilindustrie noch verstärkt und arbeitet hart an Ideen und Technologien, die wie aus einem Science-Fiction Roman klingen. Ein großer Schritt ins 21. Jahrhundert, oder ein Fehltritt auf Kosten des MIOTA-Kaufpreises?

View this post on Instagram

A post shared by 🚨 ALARMCOIN 🚨 (@alarmcoin) on

Autonome Fahrzeuge dank Tangle und DLT

Selbstständige Automobile sind schon längst keine Zukunftsmusik mehr, sondern befinden sich bereits in praktischen Testphasen; bisher beschränkte sich die Autonomität der Fahrzeuge jedoch weitgehend auf das Fahren selbst. Das erfolgreiche Blockchain-Startup IOTA (dessen gleichnamige Kryptowährung oft als MIOTA bezeichnet wird), will nun noch einen Schritt weiter gehen und Autos sogar noch weiter automatisieren. Auf der CEBIT 2018 kündigte Volkswagen bereits offiziell eine Partnerschaft mit der IOTA Foundation an und stellte ein Konzept vor, bei dem die Funkübertragung in VW-Fahrzeugen dank ITOAs eigener DLT-Technologie „Tangle“ noch effektiver und sicherer gemacht werden kann.

Ein Fahrzeug, das alles kann

In den letzten Wochen hat IOTA dieses Prinzip noch erweitert, und zielt auf eine Zukunft ab, in der Autos nicht nur eigenständig fahren, sondern auch selbst für Dienstleistungen rund um das Fahrzeug bezahlen werden können. So sollen Elektrofahrzeuge beispielsweise völlig ohne Zutun des Fahrers für das Aufladen ihrer Batterie bezahlen können, der Firmenwagen direkt mit dem Parkautomaten in der Innenstadt kommunizieren und virtuelle Münzen für den Parkplatz einwerfen, während Urlaubsautos die Autobahnmaut oder Tunnelgebühren bequem und automatisch mit den jeweiligen Computern abwickeln. Gleichzeitig sollen Autos auch ihre Ausgaben wieder reinholen, indem sie beispielsweise Lieferungen tätigen oder Personen befördern. Dies klingt nach einem Science-Fiction Roman, stellt allerdings bereits als Konzept eine Revolution dar.

View this post on Instagram

A post shared by Volkswagen USA (@vw) on

Weitreichende Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft

IOTA setzt bei der Verwirklichung ihres Vorhabens dabei vor allem auf ihre hauseigene Tangle-Technologie, die eine kostengünstige und simple Kommunikation zwischen Maschinen ermöglicht, völlig ohne menschliches Eingreifen. Dies ist ein weiterer großer Schritt in Sachen Maschinenzahlung und Autonomie, eine der vielen Technologien, die dank Blockchain und Kryptowährungen in den letzten Jahren an Aufschwung gewonnen hat. MIOTA Coins, die aufgrund der zukunftsträchtigen IoT (Internet of Things) Anwendungen besonders begehrt sind, können Sie auch bei unserem Testsieger eToro handeln.

Kritiker zeigen sich bis heute noch skeptisch und behaupten, die IOTA Foundation solle sich lieber um die Erhöhung ihres Kaufpreises kümmern, als ihre Fühler ein eine völlig andere Industrie auszustrecken. Und obwohl die angekündigten Vorhaben bislang noch keine signifikanten Auswirkungen auf den IOTA-Kurs hatten, werden Bitcoin und andere Kryptowährungen, allen voran IOTA bzw. MIOTA, selbstredend ebenfalls für künftige Zahlungen von autonomen Automobilen zur Verfügung stehen. Blockchain ist also nicht nur eine gute Investition für Automobilhersteller, der Einstieg in die Automobilindustrie könnte gleichermaßen einen Aufschwung für den Krypto-Markt darstellen.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts