Bitcoin-Transaktionswert überholt PayPal – kann er Visa bis 2020 überholen?

Der Wert aller Bitcoin-Transaktionen hat den von PayPal überholt. Nun diskutieren Experten die Möglichkeit, dass Bitcoin auch Visa bis zum Jahr 2020 im Wert übertreffen könnte.

Oft wird die Kritik geäußert, dass die Kryptowährung nur relativ wenige Transaktionen pro Sekunde erlaubt. Visa schafft es hingegen, mehrere tausend Transaktionen in der gleichen Zeit abzuwickeln. Trotzdem ist es Bitcoin gelungen, PayPal zu überholen.

Der Kryptoanalyst Yassine Elmandjra, der bei der Investmentfirma ARK Invest in New York tätig ist, deutete darauf hin, dass im Jahr 2017 täglich Bitcoin-Transaktionen im Wert von circa 3 bis 4 Milliarden US-Dollar getätigt wurden. “Es geht nicht um die Anzahl an Transaktionen, sondern um den Gesamtwert”, erklärte Elmandjra auf Twitter.

Es wird schwer sein, gegenüber Visa aufzuholen

Die Distanz, die Bitcoin aufholen müsste, ist dennoch beachtlich. Im Jahr 2018 könnten wir zwar Bitcoin Transaktionen sehen, die im Wert von etwa 1,3 Billionen US-Dollar verbucht werden, so die Website Xbt. Dennoch liegen die Zahlen bei Visa deutlich höher. Bei Visa erreichten die Transaktionen bereits im Jahr 2016 einen Wert von über 8,9 Billionen US-Dollar. Damit erzielte Visa vor zwei Jahren fast das siebenfache von dem, das Nutzer in diesem Jahr bei Bitcoin Transaktionen sehen könnten. Auf der anderen Seite sollte Bitcoin auch nicht unterschätzt werden.

Die größte und bekannteste Kryptowährung der Welt verzeichnet seit dem Jahr 2015 einige große Sprünge. Das Jahr 2017 war bisher das erfolgreichste für das digitale Zahlungsmittel. Der Transaktionswert wuchs um fast das achtfache, das im Jahr 2016 zu sehen war. Auch in diesem Jahr ist der Erfolg von Bitcoin noch ersichtlich. Laut CCN zählt die beliebte Krypto-Handelsplattform Coinbase heute mehr als 20 Millionen Nutzer.

Skalierungs-Lösungsversuche

Das Hauptproblem stellt wohl noch die vergleichsweise langsamere Abwicklung von Transaktionen bei Bitcoin dar. Das Skalierungsproblem, mit dem sich Bitcoin konfrontiert sieht, soll in Form von Lösungen wie dem Bitcoin Lightning Network, SegWit und einer Reihe von anderen Lösungsversuchen beseitigt werden. Das Bitcoin Lightning Network (LN) versucht beispielsweise einem überlastetem System entgegenzuwirken, indem eine Off-Chain-Lösung eingesetzt wird. So sollen in Zukunft eine große Menge an Transaktionen in Echtzeit getätigt werden können. SegWit steht für Segregated Witness und nutzt das Blockgewicht (engl.: block weight) anstelle von der Blockgröße (engl.: block size). Das führt dazu, dass Blöcke auf bis zu vier Megabyte vergrößert werden können, schreibt Coincierge. SegWit soll außerdem bewirken, dass die Gebühren geringer ausfallen.

SegWit kann schon seit dem Jahr 2017 genutzt werden. Die Nutzerzahlen wachsen aber noch relativ langsam an. Viele Börsen und Bitcoin Wallets unterstützen SegWit noch nicht, doch im Februar diesen Jahres gab Coinbase bekannt, dass es Segregated Witness akzeptieren will.

Kann Bitcoin Visa einholen?

Werden das Bitcoin Lightning Network, SegWit und andere Lösungen erfolgreich eingesetzt, könnten wir theoretisch Bitcoin Transaktionen sehen, die im Wert von mehr als 13 Billionen US-Dollar jährlich bearbeitet werden. Wird Bitcoin Visa bis zum Jahr 2020 einholen können? Es bleibt abzuwarten, doch das Beispiel PayPal zusammen mit den nun verfügbaren Skalierungs-Lösungen und den Wachstumsschüben, die Bitcoin über die Jahre erzielt hat, zeigt, dass zumindest die Möglichkeit besteht.

Inzwischen können Sie Bitcoin per Kreditkarte kaufen, nach Wunsch per Sofortüberweisung bezahlen und es ist sogar möglich, Bitcoin per PayPal zu erwerben. Der Erwerb von Bitcoin ist also über die Jahre viel einfacher geworden. Den Bitcoin Kurs können Sie auf bitcoinMag.de im Auge behalten.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Worauf warten Sie noch? Schlagen Sie zu und profitieren Sie vom Bitcoin-Sprung!

close-link
close-link