Cardano kaufen: So funktioniert es

Wieso sollen Sie Cardano kaufen?

Bei Cardano (ADA) handelt es sich um eine Kryptowährung mit einer besonderen Philosophie. Das Team von Cardano will eine Blockchain-Plattform der nächsten Generation erschaffen haben, die auf der Basis von wissenschaftlichen Prinzipien entwickelt wird. Cardano ist dadurch technisch besonders weit fortgeschritten. In unserem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Cardano kaufen und welche Zahlungsarten sich dafür besonders eignen. Außerdem erklären wir Ihnen, was es beim Kauf von Cardano in Deutschland zu beachten gilt und wo man Cardano kaufen kann. Anschließend beantworten wir die wichtigsten Fragen bezüglich der Kryptowährung.

Cardano kaufen: So funktioniert es

(ADA)

Cardano

Price

€0.04

24H Change

4.34

7 Days Change

-4.09

Market Cap

€918.94M

Cardano Kaufen

In 5 schnellen Schritten Cardano Kaufen

  1. Registrieren Sie sich kostenlos bei eToro, um ein Handelskonto zu eröffnen.
  2. Probieren Sie ein Demo-Konto aus, bevor Sie auf Einzahlen klicken.
  3. Wählen Sie eine Zahlungsmethode (Paypal, Kreditkarte etc.) und zahlen Sie auf Ihr Konto ein.
  4. Wählen Sie im Bereich „Handelsmärkte“ auf der linken Seite Krypto und dann Cardano.
  5. Wenn Sie den Handel starten, öffnet sich ein Ticket, wählen Sie Ihre Risikopräferenzen und klicken Sie dann auf ‚Handel eröffnen’.

Wo man Cardano kaufen kann

eToro
Hauptmerkmale
Mindesteinzahlung
$50
United States
Hauptmerkmale
Top Coins
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
PaxForex
Hauptmerkmale
€ 80 Mindesteinzahlung
Gegründet im Jahr 2010
Brotaufstriche von 0,3 Zacken
Mindesteinzahlung
$200
United States
Hauptmerkmale
€ 80 Mindesteinzahlung
Gegründet im Jahr 2010
Brotaufstriche von 0,3 Zacken
Top Coins
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, Bitcoin, Ethereum, Neteller, Perfect Money, QIWI, Skrill, UPayCard, WebMoney
Es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen bequemeren Broker als PaxForex finden. Unser Unternehmen bietet Kunden die bestmöglichen Bedingungen für einen erfolgreichen Forex \ Cryptocurrencies, Spot Metal \ Stocks-Handel. Wir haben Angebote für Anfänger und erfahrene Händler. Die Hauptmotoren unseres Fortschritts im Finanzhandel sind makellose Reputation; Kundenorientierung und innovativer Ansatz für die Geschäftsentwicklung. Unsere Erfolge wurden durch die Erfolge aller unserer Händler bestätigt. Heute sind wir ein bekannter Broker mit dem niedrigsten Spread, dem hunderttausende Kunden weltweit vertrauen. Wir versichern Ihnen, dass die Zusammenarbeit mit PaxForex ein Höchstmaß an Service, die strikte Einhaltung aller Handelsbedingungen und die Zuverlässigkeit der fortschrittlichsten Technologien gewährleistet.
CEX
Hauptmerkmale
Mindesteinzahlung
$20
United States
Hauptmerkmale
Top Coins
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, Kryptowährungen

Cardano mit eToro kaufen

Wenn es um Kryptowährungen und den Kauf von Cardano geht, ist eToro der führende CFD-Anbieter. Wenn Sie Cardano kaufen möchten, sind Sie bei eToro genau richtig! Hier gibt es unseren 3-Schritte-Prozess zum besten Einstieg für Sie!

Registrierung

Bei eToro kann man sich kostenlos anmelden. Außerdem gibt es ein Demo-Konto mit dem Sie üben können, bevor Sie Cardano kaufen. Um sich anzumelden, klicken Sie unten auf den Button und füllen Sie das Formular aus; Name, E-Mail, Telefon und dann erstellen Sie ein Passwort. Als nächstes müssen Sie Ihr Konto überprüfen, indem Sie auf den Link in Ihrer Bestätigungs-E-Mail klicken.

Einzahlung

Sobald Ihr Konto verifiziert wurde, müssen Sie Geld einzahlen um es zu aktivieren. Wir empfehlen, mit dem Minimum von $250 zu beginnen- klein anfangen ist eine gute Idee, mit der Zeit können Sie mehr und mehr einzahlen. Dann wählen Sie Ihre Zahlungsmethode- eToro bietet hier mehrere Optionen, wählen Sie Ihre bevorzugte Methode aus und geben Sie dann Ihre Daten ein. Zum Schluß klicken Sie auf ‘Senden’.

Cardano Kaufen

Sobald Sie Geld auf Ihr Konto eingezahlt haben, können Sie Cardano kaufen. eToro’s Plattform ist ganz einfach zu bedienen. Um Cardano finden, klicken Sie links auf „Handelsmärkte“, dann sehen Sie oben „Krypto“. In diesem Abschnitt finden Sie die vollständige Liste der Kryptowährungen von eToro. Klicken Sie auf Cardano und dann auf ‚Trade‘. Ein Ticket öffnet sich, verwaltet Ihr Risiko und öffnet dann den Handel.

Das Projekt von Cardano lässt sich mit Ethereum vergleichen. Beide sind nicht nur Kryptowährungen, sondern ganze Ökosysteme für Smart Contracts und dezentrale Applikationen, sogenannte „dApps“. Cardano soll sich von Privatpersonen, kleinen und großen Unternehmen und sogar Banken und Regierungsbehörden nutzen lassen. Die Funktionen von Cardano werden ständig durch eine Peergroup getestet, die aus erfahrenen Entwicklern und Experten im Bereich der Kryptowährungen zusammengesetzt ist. Das Kürzel der Kryptowährung von Cardano ist „ADA“. Dieser Token wird verwendet, um auf der Plattform für Dienstleistungen und Waren zu bezahlen und Geld über die Blockchain zu verschicken. Darüber hinaus zielt das Team darauf ab, ADA als weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel zu etablieren.

Cardano lässt sich seit Ende 2017 handeln und entwickelte sich schnell zu einer der beliebtesten Kryptowährungen – und das, obwohl sich die Blockchain damals noch in einer frühen Phase befand und kaum Funktionen bot. Cardano wird seit Oktober 2017 gehandelt und war zum Zeitpunkt der Einführung gerade einmal 0,02 Euro wert. Das war der Zeitpunkt, zu dem die große Rallye auf Kryptowährungen einsetzte. Ende November kletterte der Kurs auf 0,1 Euro. Am 19. Dezember 2017 notierte der Kurs bei 0,46 Euro, um danach richtiggehend in die Höhe zu schießen und am 4. Januar 2018 einen Höchstwert von 0,97 Euro zu erreichen. Anschließend setzte auf dem Kryptomarkt der große Crash ein, durch den im Grunde alle Digitalwährungen deutlich an Wert verloren. Im Februar dotierte der Cardano-Kurs bei 0,27 Euro und im April bei 0,12 Euro. Nachdem sich der Kurs im Mai auf knapp 0,30 Euro erholen konnte, folgte er für den Rest des Jahres einem Negativtrend.

Damit unterscheidet sich Cardano jedoch kaum von anderen Kryptowährungen und generell nicht von anderen gehandelten Werten: Kurse steigen auf keinem Markt permanent. Was wir bei der Betrachtung des Cardano-Kurses sehen können, ist vor allem das enorme Potenzial dieser Kryptowährung. Vom Beginn der Kursaufzeichnung bis zum Höchstwert vom Januar 2018 nahm der Cardano-Kurs um 4.750 Prozent zu. Zugleich ist es nicht unwahrscheinlich, dass der Kurs wieder diesen Wert erreicht oder sogar noch höher steigt. Schließlich setzte 2019 wieder ein Positivtrend bei den Kryptowährungen ein. Währenddessen entwickelt sich die Cardano-Plattform weiter. Sollte es zu einer weitreichenden Verwendung der Cardano-Blockchain durch Unternehmen und Regierungsbehörden kommen, könnte es sogar passieren, dass der Kurs den von Ethereum übersteigt. Cardano kaufen könnte sich also lohnen.

Die Vor- und Nachteile, wenn Sie Cardano kaufen

Mit Cardano investieren Sie in einen der größten Konkurrenten von Ethereum. Ziel dieser Art von Kryptowährungen ist es, Unternehmen, Privatpersonen und Behörden eine Plattform für den Einsatz von Smart Contracts und dApps zu bieten. In diesen spezifischen Varianten von Blockchain-Projekten steckt ein enormes Potenzial, zum Beispiel für den Online-Handel, für die Finanzwirtschaft, die Logistik, das Cloud-Computing und vieles mehr. Das bedeutet auch, dass Cardano sich gegen gewichtige Konkurrenz durchsetzen muss. Dabei handelt es sich nicht nur um Ethereum, das den Vorsprung des Pioniers auf diesem Gebiet besitzt, sondern auch um weitere Mitbewerber. So können Sie beispielsweise auch Neo kaufen oder EOS kaufen, zwei weitere Plattformen für Smart Contracts und dApps, die ebenfalls vielversprechend sind.

Vorteile:

  • Dass sich der Kurs innerhalb kurzer Zeit so gut entwickeln konnte, zeigt, welches Interesse an Cardano herrscht. Die Kryptowährung kann gerade durch ihre fortschrittlichen Technologien punkten. Cardano wird auf eine gute Performance und Stabilität hin entwickelt, um auch in Zukunft allen Anforderungen gerecht zu werden. Zwar lässt sich heute noch nicht zweifelsfrei sagen, ob die Kryptowährung dies auch leisten wird. Doch stehen für das Team die technischen Aspekte im Vordergrund und die Unterstützung durch Forscher und Experten aus dem Bereich der Kryptowährungen lässt die hochgesteckten Ziele plausibel erscheinen. Ethereum hingegen zeigt schon nach kurzer Zeit ein paar Altersschwächen. Während Ethereum zum Beispiel von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake wechselte, wurde Cardano von Anfang an mit Proof-of-Stake entwickelt. Technisch ist diese Kryptowährung also sehr zukunftsfähig.

Nachteile:

  • Ein Nachteil ist, dass man bislang nicht viel mit dem ADA-Token anstellen kann. Auch wenn er als allgemeines Zahlungsmittel entwickelt wurde, gibt es dennoch kaum Möglichkeiten, damit für etwas zu bezahlen. Sollten Sie ADA kaufen, dann in erster Linie um auf einen Anstieg des Kurses zu spekulieren. Sie können die Kryptowährung so lange halten, wie Sie wollen, und warten, bis ein Kursanstieg einsetzt. Denn nach einem Crash wie dem von Anfang 2018 haben sich die Kryptomärkte doch immer erholt und anschließend meist höhere Kurse erreicht als zuvor. Darum ist es durchaus möglich, dass Cardano seinen Rekordkurs von 0,97 Euro übertrifft. Solange der Preis noch niedrig ist, erzielen Sie dadurch möglicherweise einen hohen Gewinn – Geduld, wie immer, vorausgesetzt. Die Kryptomärkte sind jedoch auch sehr unvorhersehbar und voller Risiken. Sollte Cardano seine Versprechungen einhalten, wird sich das wahrscheinlich negativ auf den Kurs auswirken. Zugleich fußt das Projekt jedoch auf einem soliden Fundament. Mit seiner wissenschaftlichen Herangehensweise stellt das Team hohe Ansprüche an sich selbst und an die Währung.

Was sind die besten Zahlungsarten, um Cardano zu kaufen?

Welche Zahlungsart Sie beim Handeln mit Cardano verwenden, hängt davon ab, wo Sie Cardano kaufen. Kryptowährungen werden zumeist über das Internet bei sogenannten Brokern, auf Exchanges oder Börsen gehandelt. Es gibt einige Plattformen, auf denen Sie lediglich Kryptowährungen mit anderen Kryptowährungen tauschen können. Allerdings ist Cardano eine der beliebtesten und am meisten gehandelten Kryptowährungen. Daher können Sie sie auf vielen der größeren Plattformen finden und mit einer Fiatwährung wie Euro oder US-Dollar kaufen.

Das Cardano kaufen per Paypal ist nur bedingt möglich. Die meisten Exchanges und Börsen akzeptieren Paypal nicht beim Kauf von Kryptowährungen und das, obwohl Paypal eine beliebte Zahlungsart ist. Mit Paypal gehen Zahlungen schnell, unkompliziert und sicher vonstatten. Sie können bislang nur auf eToro Cardano per Paypal kaufen. eToro ist einer der wenigen Anbieter, die das Kaufen von Kryptowährungen mittels Paypal allgemein erlauben.

Eine andere beliebte Zahlungsart ist die Kreditkarte oder Debitkarte. Im Gegensatz zu Paypal haben Sie hier deutlich mehr Optionen, wie Sie Cardano kaufen können. Cardano mit Kreditkarte kaufen ist auf vielen Plattformen möglich, welche diese Kryptowährung im Angebot haben. Der Kauf mit Kredit- oder Debitkarte ist unter anderem deswegen beliebt, weil er recht unkompliziert und schnell vonstatten geht. Allerdings fallen dabei auch in der Regel zusätzliche Gebühren an. In der Regel ist die Verwendung einer Kredit- oder Debitkarte teurer als viele andere Zahlungsarten.

Es gibt natürlich noch weitere Zahlungsarten, je nachdem, wo Sie Cardano kaufen. Bei Bitpanda zum Beispiel ist es neben einem Kauf per VISA auch möglich, mit Zahlungsdienstleistern wie Neteller und Skrill zu zahlen. Viele Exchanges und Broker akzeptieren auch die Bezahlung mit SOFORT. Diese Bezahloptionen sind schnell. Dafür muss man aber auch meist mehr bezahlen. Allgemein gilt: je schneller die Zahlungsart, desto höher die Gebühren. Hier kommt es letztendlich auf Ihre Prioritäten an. Sie können bei vielen Brokern und Exchanges auch mit Banküberweisung zahlen. Die Zahlung per Banktransfer ist sicher und zumeist auch recht kostengünstig. Allerdings kann die Einzahlung mehrere Tage in Anspruch nehmen. Beim Handel mit Kryptowährungen spielt schnelles Agieren eine wichtige Rolle. Eine Banküberweisung kann daher unter Umständen nicht die richtige Wahl sein. Eine der günstigsten Varianten ist sie allerdings auf jeden Fall.

Cardano kaufen in Deutschland

Beim Thema Kryptowährungen gibt es rechtlich noch einige Unklarheiten. Viele fragen sich etwa, ob das Kaufen von Kryptowährungen wie Cardano überhaupt legal ist. Die einfache Antwort darauf lautet: Ja. Es gibt kein Gesetz in Deutschland, welches das Kaufen, Besitzen und Veräußern von Cardano verbietet. Auch die Exchanges, Broker und Börsen sind vollkommen legale Handelsplattformen. Dennoch gibt es rechtlich einiges zu beachten.

In Deutschland werden Kryptowährungen als private Währungen eingestuft. Sie werden rechtlich nicht auf dieselbe Stufe wie Aktien gestellt, womit der Handel mit ihnen als privates Veräußerungsgeschäft gilt. Damit gleicht der Handel von Kryptowährungen eher dem Handel mit Vermögensgegenständen wie Kunstwerken oder Antiquitäten. Steuerrechtlich sind damit vor allem die Zeitpunkte des Erwerbs und der Veräußerung wichtig und auch in welcher Höhe, in Euro umgerechnet, der Handel erfolgte. Kryptowährungen wie Cardano zu kaufen, ist demnach legal, muss jedoch gegebenenfalls steuerlich dokumentiert werden.

Kryptowährungen werden zumeist international im Internet gehandelt. Viele Handelsplattformen sind in erster Linie auf Englisch gehalten. Sollten Sie über keine umfassenden Englischkenntnisse verfügen, könnte das zu einem Problem werden. Zwar wechseln Sie beim Handel kaum Worte, jedoch sollten Sie sich auf der Suche nach einer Seite, auf der man Cardano kaufen kann, nicht auf die nächstbeste Plattform stürzen und gleich mit dem Kaufen beginnen. Lesen Sie erst die Konditionen und Bestimmungen zum Handel durch. Auf rein englischsprachigen Seiten werden Sie keine deutsche Anleitung finden. Bei begrenzten Englischkenntnissen kann das besonders dann zu einem Problem werden, wenn Sie sich mit dem Support der Plattform auseinandersetzen müssen.

Es gibt jedoch auch mehrere deutschsprachige Plattformen. Manche von ihnen bieten lediglich eine deutsche Nutzeroberfläche an. Andere haben ihren Sitz in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder in einem anderen EU-Land. Solche Plattformen gelten als vertrauenswürdig und sicher, denn sie werden nach europäischem Recht reguliert. Durch die EU-Richtlinien schützen sich die Anbieter nicht nur gegen Kriminelle, es wird auch sichergestellt, dass das Angebot für die Kunden seriös ist. Sollten Sie sich auf einer solchen Plattform anmelden, müssen Sie zumeist Ihre Identität nachweisen. Das geschieht unter anderem, indem Sie eine Kopie Ihres Ausweises senden sowie einen Wohnsitznachweis. Anschließend überprüfen die Betreiber die Daten. Dieser Vorgang kann Zeit in Anspruch nehmen, er ist jedoch wichtig für die Sicherheit des Online-Handelsplatzes. Dadurch schützen sich die Betreiber und stellen sicher, dass Kriminelle die Plattform nicht für ihre Machenschaften verwenden.

Was ist der Unterschied zwischen Cardano kaufen und Cardano traden?

Das Kaufen und das Trading von Kryptowährungen unterscheiden sich in mehreren Punkten. Der wichtigste Aspekt beim Kauf einer Kryptowährung ist, dass Sie die Cardano auch wirklich besitzen. Beim Cardano kaufen werden Sie der Eigentümer der Kryptowährung und können frei über sie verfügen. Als Anlagestrategie zielt das Kaufen darauf ab, die Cardano so lange zu halten, bis sich der Kurs erhöht. Dann verkaufen Sie die ADA-Tokens gewinnbringend. Die Vorteile dabei:

  • Sie kaufen zu niedrigen Preisen und verkaufen teuer.
  • Sie müssen nicht ständig die Charts analysieren oder sich mit dem Trading besonders gut auskennen.
  • Sie können die ADA auch für etwas Anderes nutzen.

Es ist vor allem eine Strategie für Geduldige und diejenigen, die sich eher nebenbei mit der Materie beschäftigen wollen. Es kann Monate oder gar Jahre dauern, bis sich der richtige Zeitpunkt zum Verkaufen bietet. Dafür müssen Sie aber nicht ständig auf die Charts achten, sondern lediglich die News im Auge behalten, um einen Kursanstieg nicht zu verpassen. Beim Kaufen müssen Sie sich auch selbst um die Aufbewahrung von Cardano kümmern. Das heißt, dass Sie selbst ein Wallet installieren müssen, um die ADA sicher zu verwahren.

Das Trading von Cardano stellt sich vollkommen anders dar. Beim Trading sind Sie zu keinem Zeitpunkt wirklich der Besitzer von ADA. Stattdessen leihen Sie sich die ADA nur für einen begrenzten Zeitraum aus. Zuerst kaufen Sie die Kryptowährung, um sie nach Ablauf der Frist zum selben Preis zu verkaufen. Ihre Rendite liegt in der Kursbewegung während des Zeitraumes, in dem Sie die Währung halten. Sie können beim Trading auf steigende und auf sinkende Kurse spekulieren. Sie sind also nicht darauf angewiesen, dass die Kurse immer steigen. Auch wenn der Cardano-Kurs sinkt, können Sie noch immer einen Gewinn machen. Durch einen Hebel können Sie die Rendite sogar erhöhen. Der Hebel erlaubt es Ihnen, mit dem Vielfachen Ihrer investierten Summe zu spekulieren. Die Vorteile des Tradings:

  • Sie können sowohl bei steigenden als auch bei fallen Kursen verdienen.
  • Durch den Hebel sind sogar bei kleinen Investitionen hohe Gewinne möglich.
  • Sie müssen sich nicht um die Aufbewahrung kümmern.

Allerdings birgt das Trading auch einige Nachteile und Risiken. Als Anfänger sollten Sie das Trading mit Cardano nicht unbedacht beginnen. Hierfür ist es wichtig, sich einige Kenntnisse über das Trading und die Analyse von Charts anzueignen. Sonst können Sie nur schwer einschätzen, wie sich der Kurs innerhalb der nächsten Zeit bewegen wird. Außerdem kann der Hebel nicht nur die Renditen erhöhen. Er vervielfacht auch die etwaigen Verluste. Beim Trading kann die Gier schnell dazu führen, dass ein Trader mehr verliert, als er zuvor investierte.

Welche Gebühren entstehen beim Cardano kaufen?

Die Gebühren hängen nicht nur davon ab, wo man Cardano kauft, sondern auch davon, wie Sie Cardano kaufen. Auf der einen Seite verlangen die Broker und Exchanges alle ihre eigenen Gebühren für den Handel mit Cardano. Diese Gebühren werden als Prozentpunkte vom gezahlten Betrag abgezogen. Die Gebühren können dabei nur 0,1 Prozent betragen, möglich sind aber auch Margen von einem Prozent bis hinauf zu zehn Prozent oder mehr. Bei mehr als zehn Prozent handelt es sich allerdings um eine überaus teure Plattform. Dazu kommt noch eine Netzwerkgebühr, die von der Cardano-Blockchain selbst erhoben wird, um das Netzwerk zu schützen. Die Netzwerkgebühr beträgt nur eine kleine Anzahl an ADA, die von der gekauften Menge abgezogen wird.

Außerdem fallen noch unterschiedliche Gebühren je nach Zahlungsart an. Wir sprachen es bereits an: Manche Zahlungsarten sind teurer als andere. Cardano mit Kreditkarte kaufen kostet mehr als mit einer Banküberweisung, geht dafür aber auch wesentlich schneller. Bevor Sie Cardano kaufen, schauen Sie sich die verschiedenen Gebühren der unterschiedlichen Zahlungsarten an. Diese sind keinesfalls einheitlich. So kann der Kauf mit der Kreditkarte auf einer Plattform etwas mehr kosten als auf anderen. Gleichzeitig sollten Sie auch auf versteckte Gebühren achten. Diese kommen bei unseriösen Anbietern vor. Versteckte Gebühren fallen oft nicht beim Kaufen, sondern beim Auszahlen an. Dann kann es passieren, dass sich der Wert Ihres Guthabens erheblich reduziert, wenn Sie es aus Ihrem Depot abziehen.

Grundsätzlich lässt sich also nicht genau sagen, welche Gebühren wann und wo auf Sie zukommen. Das hängt ganz davon ab, auf welchen Plattformen Sie Cardano kaufen und welche Zahlungsarten Sie verwenden. Dabei muss die günstigste Plattform nicht automatisch die beste sein. Sicherheit und Seriosität spielen ebenfalls eine Rolle.

eToro
Hauptmerkmale
Mindesteinzahlung
$50
United States
Hauptmerkmale
Top Coins
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung

Wenn dieser Artikel Ihnen das Vertrauen gegeben hat, in Kryptowährungen zu investieren und Sie nun Cardano kaufen möchten, klicken Sie hier um loszulegen.


FAQs

  1. Kann Cardano Ethereum überholen?

    Bislang lag Cardano bei der Marktkapitalisierung immer um einiges hinter Ethereum. Jedoch ist es durchaus möglich, dass Cardano künftig einen höheren Kurs als Ethereum erreicht. Das Potenzial in der Plattform von Cardano ist auf jeden Fall gegeben.

  2. Wie viele ADA soll es insgesamt geben?

    Insgesamt soll es eine maximale Ausschüttung von 45.000.000.000 ADA geben. Ab einem bestimmten Zeitpunkt werden also keine neuen Tokens mehr geschaffen.

  3. Ist die Wallet sicher?

    Bei dem Wallet wird viel Wert auf Sicherheit gelegt, dennoch kann ein Wallet noch immer gehackt werden. Es ist trotzdem sicherer, die gekauften ADA von der Plattform zu nehmen, da die Hacker es eher auf ganze Plattformen abgesehen haben als auf einzelne Personen. Manche Plattformen bieten jedoch auch an, die eigenen Kryptos „kaltzustellen“ und somit vor Hackern zu schützen.

  4. Welche Wallets gibt es für Cardano?

    Die offizielle Wallet für Cardano nennt sich „Daedalus“. Die kostenlose Wallet lässt sich einfach aus dem Internet herunterladen und installieren. Nach der Installation benötigt die Wallet eine Weile, um sich mit dem Netzwerk zu synchronisieren. Nachdem Sie eine neues Wallet im Programm eingerichtet haben, können Sie auch sofort ADA an die angegebene Adresse senden.

  5. Ist Cardano Open Source?

    Trotz der Beteiligung der IOHK, der Cardano Foundation und Emurgo wird Cardano noch immer Open Source entwickelt. Auf GitHub findet sich immer der aktuelle Code.

  6. Was ist an Ouroboros so besonders?

    Die meisten anderen Kryptowährungen verwenden Proof-of-Work, um neue Blöcke zu schaffen und Transaktionen zu verifizieren. Dadurch werden sie abhängig von den Minern, die mit teurer Hardware den „Arbeitsnachweis“ erbringen. Beim Proof-of-Stake ist es lediglich nötig, den „Stake“ zu halten, also eine bestimmte Menge an ADA. Auch hierbei ist es möglich, dass wenige Teilnehmer den Großteil aller Stakes besitzen und somit die Dezentralität gefährden. Bei Ouroboros wird die Anzahl des Stakes durch die Gesamtmenge aller ADA geteilt, wodurch eine gerechtere Verteilung des Stimmgewichts erzielt wird.

  7. Was ist so besonders an der Technologie von Cardano?

    Cardano baut auf mehreren Layern und Side-Chains auf. Die Grundlage der Technologie ist ein besonderer Proof-of-Stake-Algorithmus namens Ouroboros, der dafür zuständig ist, die Transaktionen zu verifizieren und das Netzwerk zu schützen. Die anderen Schichten von Cardano kümmern sich zum Beispiel um die Implementierung von Smart Contracts. Aufgrund seines Schichten-Systems und der vielen Side-Chains soll die Blockchain von Cardano um ein Vielfaches skalierbarer sein als etwa Ethereum. Das bedeutet, dass Cardano theoretisch immer weiter wachsen kann, ohne das Netzwerk unnötig zu belasten. Außerdem soll die Blockchain quantenresistent sein. Sie ist damit vor der Rechenkraft von Quanten-Computern geschützt.

  8. Wer steckt hinter der Entwicklung von Cardano?

    Die Entwicklung von Cardano wird von mehreren Unternehmen vorangetrieben. Dazu gehört die IOHK (Input Output Hong Kong), die der ehemalige Ethereum-Mitentwickler Charles Hoskinson leitet. Außerdem ist die in der Schweiz ansässige Cardano Foundation mit an Bord. Diese Stiftung kümmert sich in erster Linie um regulatorische Fragestellungen. Man will von Anfang an sichergehen, dass Cardano auch rechtlich von Staaten und Unternehmen akzeptiert wird. Letztlich wäre noch Emurgo zu nennen, ein japanischer Inkubator, der die Entwicklung von neuen Krypto-Technologien vorantreibt. Emurgo ist unter anderem für die Aufstellung von ADA-Geldautomaten verantwortlich.

Alternative Kryptowährungen

Libra coin
Libra coin
Bitcoin
Bitcoin
Bitcoin
IOTA
IOTA
IOTA
Ethereum
Ethereum
Ethereum
Ripple
Ripple
Ripple
EOS
EOS
EOS

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.