Cardano kaufen (bzw ADA kaufen) – So geht’s?

Du möchtest Cardano kaufen? Dann haben wir gleich zwei Möglichkeiten für dich, Cardano gegen Euro oder gegen Ethereum zu erwerben. Die einfachste Variante ist der Cardano Kauf über die Plattform CryptoGo. Dort kannst du mit Kreditkarte oder Banküberweisung deine ersten Coins in Empfang nehmen. Alternativ steht dir der Umweg über Coinbase und Binance zur Verfügung.


Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
9.5
  • Akzeptiert PayPal
€ 200 JETZT ANMELDEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
€ 200 JETZT ANMELDEN

Unser Tipp: Cardano kaufen bei CryptoGo

Mit CryptoGo hast du nun erstmals die Möglichkeit, Cardano direkt gegen Euro zu kaufen. Der Händler hat eine Online Plattform aufgebaut, auf welcher du mit Banküberweisung oder Kreditkartenzahlung über 200 Kryptowährungen erwerben kannst. Diese werden dir direkt an deine Wallet überwiesen. Wir zeigen dir, wie das Cardano Kaufen gegen Euro funktioniert und was du bei CryptoGo beachten solltest. Die folgenden drei Schritte sind der einfachste Weg zum Ada Coin.

1. Cardano wählen und persönliche Daten eingeben

Die Webseite von CryptoGo gibt dir einen Überblick über alle Kryptowährungen, die du bei der Plattform erwerben kannst. Du musst einfach nur deinen echten (!) Namen sowie deine Email-Adresse eingeben. Auch diese muss valid sein, da die weiteren Informationen später über die Email laufen. Anschließend darf die Eingabe deiner Telefonnummer nicht fehlen. Hierzu kann eine Handynummer genutzt werden. Über das Drop-Down-Menü wählst du anschließend aus, welchen Coin du kaufen möchtest, in diesem Fall natürlich Cardano. Nachdem du bestätigt hast, dass du kein Roboter bist, geht s mit „Buy Now“ zum nächsten Schritt des Cardano Kaufen.

Cardano kaufen über CryptoGo Schritt 1

2. Kreditkartendetails eintragen

Um einen echten Kauf abschließen zu können ist es zunächst wichtig einzustellen, für welchen Euro-Gegenwert du Cardano kaufen möchtest. Dies funktioniert mit einem Hebel, den du nach Belieben nach links oder rechts ziehen kannst. Anschließend fragt dich die Plattform, ob du mit Banküberweisung oder Kreditkarte bezahlen möchtest. Auch hier sind die notwendigen Angaben zu machen. Später kannst du deinen Kauf über „Confirm Order“ bestätigen.

Cardano kaufen über CryptoGo Schritt 2

3. ID- & Adresse Verifikation

Der letzte Punkt beinhaltet vor allem die Klärung deiner Person und Identität. Du erhältst von den Mitarbeitern von CryptoGo eine Email, in welcher deine Zahlung bestätigt wird. Anschließend erfordert der Kundenservice jedoch eine Ausweisung, sodass die Cardano Coins tatsächlich überwiesen werden können. Dafür müssen sie Kopien deines Personalausweises, des Führerscheins oder des Reisepasses haben. Anschließend wird die Zahlung definitiv bestätigt. Das Vorgehen dauert etwa fünf Stunden. Es findet nun eine Übertragung der Cardano Coins an deine Wallet statt. Solltest du bisher noch keine Wallet besitzen ist es möglich, diese gemeinsam mit dem Kundenservice einzurichten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von CryptoGo sind deutschsprachig und stehen dir 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche per Email und Telefon zur Verfügung.

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
9.5
  • Akzeptiert PayPal
€ 200 CARDANO KAUFEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
€ 200 CARDANO KAUFEN

Cardano kaufen mit Bitcoin auf Binance

Bevor erklärt wird, wie du Cardano mit Bitcoin auf Binance kaufen kannst, wird der Kauf von Bitcoins an der Börse Coinbase erklärt. Binance akzeptiert Einzahlungen nur in Kryptowährungen. Wer diese noch nicht besitzt, muss zunächst EURO gegen eine solche Währung tauschen und kann erst dann Ada dirket mit Bitcoin kaufen und handeln.

1. Konto bei Coinbase erstellen

Nachfolgend wird der Kauf von Bitcoin über Coinbase erläutert. Coinbase ist ein Unternehmen aus San Francisco und zählt gemessen am Handelsvolumen und der Zahl der angemeldeten Nutzer zu den größten Handelsplätzen für Kryptowährungen weltweit. Die Einrichtung eines Kontos  – einer  Bitcoin Wallet –  ist sehr einfach und dauert nur wenige Minuten. Zunächst wird die Startseite des Anbieters aufgerufen:

Danach sind Vor- und Zuname sowie ein selbstgewähltes Passwort einzugeben. Coinbase ermöglicht die Eröffnung von Privat- und Geschäftskonten.

Coinbase sendet daraufhin eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Dieser muss angeklickt werden, um die Registrierung abzuschließen.

Im nächsten Schritt wird eine Mobilfunknummer angegeben, an die Coinbase eine SMS sendet. In der SMS befindet sich ein Code, der auf der Homepage eingegeben werden muss, um den Login vorzunehmen.  Die Zwei-Faktor-Authentifizierung dient der Sicherheit und soll den Zugriff von Unbefugten auf die Wallets erschweren. Achtung: Der per SMS übermittelte Code ist nur wenige Minuten lang gültig.

Damit ist der Anmeldevorgang zunächst abgeschlossen. Nach dem Login erscheint die Hauptansicht:

Die Abbildung unten zeigt, was nun zu tun ist. Erstens muss die Kontoeröffnung durch einen Identitätsnachweis vervollständigt werden. Zweitens muss Geld eingezahlt werden, mit dem Bitcoin gekauft werden können.

Um den Identitätsnachweis zu erbringen, ist lediglich ein Klick auf „Verifizieren Sie Ihre Identität“ erforderlich. Danach öffnet sich ein Fenster, in dem das gewünschte Dokument ausgewählt werden kann:

Danach wird die Upload-Methode gewählt. Eine Kopie des Dokuments kann entweder per Smartphone oder per Webcam erstellt werden.

Wird der Upload via Smartphone gewählt, sendet Coinbase einen Link per SMS. Dieser Link muss angeklickt werden. Auf der hinterlegten Seite werden Fotos vom ausgewählten Dokument hochgeladen.

2. Bei Coinbase Bitcoin kaufen

Nachdem die Identität bestätigt ist, wird eine Zahlungsmethode ausgewählt. Mit dieser werden EURO auf das Benutzerkonto bei Coinbase eingezahlt. Mit dem EURO-Guthaben können danach Bitcoin gekauft werden. Bei Coinbase sind Einzahlungen mittels Banküberweisung und Kreditkarte möglich. Nur bei Kreditkartenzahlungen steht der Einzahlungsbetrag umgehend zur Verfügung. Dafür fallen die Gebühren höher aus.

Nachdem das Konto kapitalisiert wurde, wird der Kaufvorgang mit einem Klick auf den Menüpunkt „Kaufen/Verkaufen“ oben links gestartet. Es öffnet sich eine Ordermaske. Hier muss die gewünschte Stückzahl der zu kaufenden Bitcoin eingetippt werden. Der Preis in EURO wird direkt daneben angezeigt. Mit einem Klick auf „Kaufen“ wird die Order abgeschickt.

Nach der Ausführung der Transaktion stehen die gekauften Bitcoin in der Wallet bei Coinbase zur Verfügung. Die Wallet ermöglicht das Versenden und Empfangen von BTC. Um eine Einzahlung bei Cardano -Börsenplätzen wie Binance zu tätigen, müssen Bitcoin von der Coinbase Wallet an die Wallet der Börse geschickt werden. Dazu ist in der Coinbase Wallet ein Klick auf „Senden“ und die Angabe der Ziel-Wallet erforderlich. Die Ziel-Wallet wird von der Börse mitgeteilt, wie im nächsten Abschnitt dargestellt wird.

3. Binance Konto erstellen

„Binance“ ist ein Kunstwort und setzt sich aus „Binary“ und „Finance“ zusammen. Über den Handelsplatz können zahlreiche Kryptowährungen gekauft und gehandelt werden, darunter auch Cardano gegen Bitcoin (ADABTC). Ein Vorteil gegenüber vielen Konkurrenten: Zumindest in den wesentlichen Teilen sind Plattform und Internetauftritt von Binance in deutscher Sprache erreichbar. Der Kundenservice ist englischsprachig.

Die Handelsplattform kann von verschiedenen Endgeräten genutzt werden, darunter PCs und Smartphones mit Android Betriebssystem. Technisch ist der Handelsplatz nach Angaben der Betreiber in der Lage, 1,4 Millionen Orders pro Sekunde auszuführen.

Dieser Schriftzug erscheint, wenn die Startseite von Binance.com aufgerufen wird:

Mit einem Klick auf „Konto erstellen“ wird das folgende Eingabefenster aufgerufen:

Wie bei vielen Diensten müssen für den Zugang zum Binance Handelsplatz die Nutzungsbedingungen des Unternehmens akzeptiert werden. Es ist ratsam, zunächst einen Blick in das auf Deutsch angebotene Dokument zu werfen. Dort finden sich Hinweise u.a. zur sicheren Aufbewahrung von Zugangsdaten.

Nachdem eine E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort eingegeben wurden, ist eine Verifizierung der E-Mail erforderlich. Dies wird direkt am Bildschirm mitgeteilt.

Die E-Mail geht innerhalb von Sekunden ein. Um den Anmeldevorgang abzuschließen, ist ein Klick auf den Bestätigungslink in der Mail erforderlich. Dazu wird der Button „Verify E-Mail“ angeklickt.

Danach sollte auf dem Bildschirm die Bestätigung der Anmeldung mitsamt einem Link zum Login erscheinen:

Mit einem Klick auf den Link geht es zum Login. Dieser ist bei Binance mit einem Warnhinweis an die Nutzer versehen: Besucher sollen mit einem Blick in die Adresszeile ihres Browsers sicherstellen, dass auch tatsächlich die URL www.binance.com besucht wird. Diese Maßnahme erfolgt vor dem Hintergrund des Risikos von Phishing-Attacken.

Direkt nach dem ersten Login erscheint ein Hinweis auf die 2-Faktor-Authentifizierung. Diese ist wahlweise über Google oder ein Mobiltelefon möglich. Wird letztere Variante gewählt, müssen Aufträge mit einem Bestätigungscode autorisiert werden, der für jede Transaktion einzeln per SMS geschickt wird. Dadurch ist sichergestellt, dass nur der rechtmäßige Inhaber des Kontos auch Zugriff darauf hat. Die Einrichtung der 2-Faktor-Authentifizierung kann abgelehnt oder verschoben werden. Aus Sicherheitsgründen ist die Maßnahme aber empfehlenswert. Derzeit ist die Authentifizierung via SMS nur für chinesische Nummern möglich.

Hinweis zur 2-Faktor-Authentifizierung bei Binance

In der Hauptansicht des Kontos wird deutlich, dass der Account zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig ist. Direkt nach der Anmeldung handelt es sich um ein Level-1-Konto: Pro 24 Stunden können maximal 2 BTC abgehoben werden. Um das Abhebungslimit auf 100 BTC pro 24 Stunden anzuheben, müssen Verifizierungsdokumente eingesandt werden.

Abhebungslimits bei Binance.com

Zur Verifikation reichen eine Ausweiskopie und ein Wohnsitznachweis (z. B. eine Rechnung des Stromversorgers, Festnetzbetreibers oder Kabelanbieters) aus. Die Dokumente können z. B. fotografiert und als E-Mail-Anhang gesendet oder direkt auf den Server der Ada-Börse geladen werden.

4. Bitcoin von Coinbase zu Binance senden

Bevor Nutzer Cardano kaufen können, muss Geld auf die Wallet bei Binance eingezahlt werden. Einzahlungen bei Binance sind in dutzenden Kryptowährungen möglich. Mit einem Klick auf den Menüpunkt „Mittel“ und die anschließende Auswahl des Menüs „Einzahlungen und Auszahlungen“ lässt sich diese Übersichtsseite aufrufen:

Einzahlungen und Abhebungen bei Binance 

Zu sehen sind alle auf der Plattform verfügbaren Kryptowährungen und der jeweilige Bestand im eigenen Konto. Rechts finden sich Einzahlungs- und Auszahlungsbuttons.

Um z. B. Bitcoin einzuzahlen und dann Cardano kaufen zu können, ist ein Klick auf den Einzahlungsbutton beim Bitcoin Logo erforderlich. Dann öffnet sich das folgende Feld:

Nun muss die gewünschte Anzahl BTC zu der angezeigten Adresse transferiert werden (wir haben die Adresse aus Sicherheitsgründen nicht ganz dargestellt). Die Gutschrift auf dem Account bei Binance.com erfolgt nach zwei Netzwerkkonfirmationen.

5. Cardano kaufen mit Bitcoin

Befinden sich Bitcoin im Account von Binance.com, können Kunden damit Cardano direkt kaufen. Dazu ist zunächst ein Klick auf den Menüpunkt „Börse“ oben links erforderlich. Dabei werden die Auswahlmöglichkeiten „Basic“ und „Fortgeschritten“ angeboten. Einsteiger sollten es bei Basic belassen.

Danach erscheint eine auf den ersten Blick recht unübersichtliche Hauptansicht:

Um Ada kaufen zu können, muss die Währung zunächst ausgewählt werden. In der Liste rechts oben sind die handelbaren Währungspaare zu sehen. Diese sind alphabetisch sortiert, so dass das Währungspaare ADA/BTC ganz oben steht.

Der Kurs von 0,00002980 bedeutet, dass Anleger, die Cardano kaufen möchten, für 1,0 ADA exakt 0,00002980 BTC bezahlen müssen. Der Kehrwert des Kurses (mit einem Taschenrechner leicht zu ermitteln) gibt an, viele ADA für 1,0 BTC gezahlt werden müssen: Ca:33.500. Der Kurs ist stets nur eine Momentaufnahme und kann an anderen Börsen abweichen. Wird mit dem Mauszeiger über den ADABTC-Kurs gefahren, erscheint der Preis in USD: Am betreffenden Tag waren es 0,44 USD.

Mit einem Klick auf die ADABTC-Kursnotierung wird das Währungspaar ausgewählt. Dann erscheinen der Chart und die Ordermasken in der Mitte.

Zunächst sind ein Blick auf den Chart und auf einige weitere Informationen der Handelsplattform sinnvoll. In der Leiste oben sind Marktinformationen zu sehen: Der letzte bei Binance festgestellte ADABTC Kurs, die Kursveränderung im Vergleich zu 24 Stunden zuvor, der höchste und der tiefste Kurs der letzten 24 Stunden und das Handelsvolumen in den letzten 24 Stunden.

Den Ada-Kurs mithilfe des Charttools folgen

Das Charttool ist sehr einfach gehalten. Mit einem Klick auf den Button „Candlesticks“ wird der Ada Kurs in Kerzen angezeigt. Über den Button „Zeit“ kann ausgewählt werden, auf welchen Zeitraum sich eine Kerze beziehen soll. Wird „5 Minuten“ ausgewählt, bildet eine Kerze jeweils den Cardano Kurs eines fünfminütigen Intervalls ab. Die Kerzen zeigen den Eröffnungs- und Schlusskurs sowie den höchsten und den niedrigsten Kurs des Intervalls.

Die Abbildung unten zeigt die Ordermaske für einen Anleger, der Cardano kaufen möchte. Einzugeben ist lediglich die gewünschte Stückzahl. Der Preis in BTC wird durch die Plattform automatisch ausgerechnet und angezeigt.

Mit Bargeld Cardano kaufen – Geht das?

Cardano ist bereits an mehreren Handelsplätzen für Kryptowährungen gelistet doch nur an wenigen dirket gegen Euro zu kaufen. Darunter auch CryptoGo, die wir selber getestet haben und weiterempfehlen. Oben wird anhand einer Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, wie ein Konto bei CryptoGo eröffnet werden kann. Eine Besonderheit im Vergleich zu anderen Kryptowährungen: Cardano kann an Geldautomaten bezogen werden. Bislang steht diese Möglichkeit allerdings nur an ATMs in Japan zur Verfügung, wo auch die zweite Ausbaustufe geplant ist.

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
9.5
  • Akzeptiert PayPal
€ 200 CARDANO KAUFEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
€ 200 CARDANO KAUFEN

Cardano handeln – Wie funktioniert’s?

Bei Binance.com sind Market-, Limit- und Stop-Limit Orders möglich. Eine Market Order wird zum nächsten verfügbaren Kurs ausgeführt. Schwankt der Cardano Kurs stark, sind Market Orders nicht zu empfehlen. In turbulenten Marktphasen kann es sonst zu erheblichen Kursabweichungen kommen.

Mit einer Limit Order wird dieses Risiko eliminiert. Ein Limit definiert im Fall einer Kauforder einen Höchstkurs, der nicht überschritten werden darf. Die Order wird dann keinesfalls zu einem Kurs über dem Limit ausgeführt.

Eine Stop Limit Order ist eine Kombination aus einer Stop- und einer Limit Order. Eine Stop Buy Order besagt, dass die Order erst aktiviert wird, wenn der Ada Kurs ein bestimmtes Niveau über dem aktuellen Kurs erreicht hat. Eine Stop Order wird nach Aktivierung zu einer Market Order und zum nächstbesten Preis ausgeführt. Bei einer Stop Limit Order besteht zusätzlich die Möglichkeit, die Ausführung nach Aktivierung auf einen bestimmten Höchstkurs zu begrenzen, der nicht überschritten werden darf.

Mit einem Klick auf „Kaufen“ wird das Cardano Kaufen übermittelt. Bis zur Ausführung ist die Order danach in der Liste „offene Aufträge“, nach der Ausführung in der Transaktionshistorie zu sehen.

Cardano CFD und Future: Gibt es das?

Cardano bzw. Ada ist noch eine sehr junge Kryptowährung. Die ersten Notierungen an Börsen datieren von Oktober 2017. Cardano und seine Währung Ada sind damit deutlich jünger als Bitcoin und Ethereum. Deshalb gibt es bislang weder CFDs noch Zertifikate, Futures oder ETNs auf Cardano. Das könnte sich angesichts der rasanten Kursentwicklung allerdings schon im Laufe des Jahres 2018 ändern.

Was ist Cardano bzw. ADA?

Cardano ist ein kryptographisches Projekt auf Basis der Blockchain Technologie und wurde im Jahr 2015 ins Leben gerufen. Die Währung des Netzwerks ist Ada, die „Cardano-Aktie“ sozusagen. Ada ist seit Anfang Oktober 2017 an Kryptobörsen notiert und zählt bereits wenige Monate danach zu den Top-10 Kryptowährungen.

Hinter der Entwicklung des Cardano Netzwerks stehen drei Instanzen: Die gemeinnützige Cardano Foundation in der Schweiz, das japanische Unternehmen Emurgo und das in Hongkong ansässige Technologieunternehmen IOHK. Eigentümer von IOHK ist mit Charles Hoskinson einer der Begründer des Ethereum-Netzwerkes. Das Cardano Netzwerk ist noch in Entwicklung befindlich. Die Initiatoren wollen bis zum Jahr 2020 die dritte Generation Kryptowährungen (nach BTC und ETH) entwickeln.

Cardano sucht die Anerkennung durch Regulierungsbehörden

Das Cardano Netzwerk soll Benutzern Transaktionen einfacher und schneller ermöglichen als Bitcoin und Ethereum. In künftigen Ausbaustufen soll die Plattform um Anwendungen für Smart Contracts und dezentrale Apps erweitert werden.

Cardano ist auf eine stärkere Anerkennung durch Regulierungsbehörden ausgerichtet. Die Macher sehen darin die Voraussetzung für eine Nutzung der Plattform und Währung durch große Benutzerzahlen. Ein wesentlicher Punkt in dieser Hinsicht betrifft die Identifizierung der Anwender, die bei Bitcoin bislang nicht stattfindet. Die bei bisherigen Kryptowährungen fehlende Identifizierung könnte irgendwann Politik und Justiz auf den Plan rufen, weil die Anonymität zu kriminellen Machenschaften wie z. B. Geldwäsche missbraucht wird.

Die „Cardano-Aktie“ vs. Andere Altcoins

Ein Problem bisheriger Kryptowährungen sehen die Entwickler in der bis dato scharfen Trennung zwischen Kryptowelt und etablierter Finanzwelt. Neue Protokolle sollen dies ändern. Künftig sollen zu jeder Transaktion Metadaten gespeichert werden, mit denen der Verlauf von Geldströmen gegenüber Instanzen  wie dem Finanzamt nachgewiesen werden kann.

Durch die regulatorische Integrität sollen auch sehr große Nutzer wie Regierungen und Großunternehmen angesprochen werden. Das ist ein wesentlicher Unterschied zu Netzwerken wie Ethereum, wo viele Startups aktiv sind.

Cardano Mining gibt es nicht. Insgesamt sind ca. 45 Mrd. Ada-Token existent. Nur ca. 26 Mrd. davon befinden sich im freien Umlauf. Ein erheblicher Teil der Gesamtmenge ist damit in der Hand weniger Akteure.

Cardano Kursverlauf & Kursprognose 2018

Der Cardano Coin hat sich rasant entwickelt: Ende Dezember 2018 notierte der Ada Kurs bei rund 0,00003 BTC ($0.60) und damit so hoch wie nie seit der erstmaligen Notierung an Ada-Börsen. Der Cardano Chart ist in der nächsten Abbildung zu sehen. Innerhalb weniger Handelstage kam es zu einer Verdreifachung des Marktwertes.

Die Hausse wirkte sich auch auf die Bedeutung von Cardano am Markt für Kryptowährungen aus. Dem Portal coinmarketcap.com zufolge erreichte das Marktvolumen durch den gestiegenen Ada Kurs am 05.101.18 knapp 28 Mrd. USD. Damit befindet sich Cardano auf dem 5. Rang der Kryptowährungen. Die Rangliste mit weiteren Marktdetails ist in der Abbildung unten zu sehen.

Cardano ist am 05.01.18 schon fast 27 Mrd. USD wert 

Wegen der rasanten Kursentwicklung ist die Kryptowährung Cardano in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sehr hoch gefragt. Bei genauem Hinsehen wird offenbar, dass das Kaufinteresse an Cardano im November 2017 aufgekommen ist. D.h. es ist immer noch früh und durchaus möglich dass der Cardano Kurs auch in den ersten Monaten von 2018 neue Höhepunkte erreichen könnte. Sollte Bitcoin weiterhin ansteigen, könnte Cardano start davon profitieren, was Kurse von $5 – $6 in der nahen Zukunft durchaus denkbar macht.

Schon gespannt darauf, Cardano zu kaufen? Unser Tipp: CryptoGo. Das User-Interface dieser britishen Börse ist besonders nutzerfreundlich. Ideal für Anfänger!

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Worauf warten Sie noch? Schlagen Sie zu und profitieren Sie vom Bitcoin-Sprung!

close-link
close-link