Home > Kryptowährungen & Altcoins > Kryptowaehrungen kaufen > So kaufen Sie Kryptowährung in der Schweiz in 5 einfachen Schritten

Wie Sie Kryptowährung in der Schweiz in 2022 kaufen

Cryptocurrencies Switzerland
Autor: Ruchi Gupta Aktualisierte: 24. May 2022

Kryptowährungen erobern die Welt im Sturm und bieten einzigartige Investitionsmöglichkeiten und Gelegenheiten, sich an ehrgeizigen Blockchain-Projekten zu beteiligen. Die Schweiz hat eine progressivere Haltung gegenüber virtuellen Währungen eingenommen, was ihre florierende Kryptowährungsindustrie erklärt.

Die Eidgenössische Steuerverwaltung stuft virtuelle Währungen als Vermögenswerte ein, was bedeutet, dass sie der Schweizer Vermögens-, Einkommens- und Kapitalertragssteuer unterliegen. Die Vorwärtsregulierung bedeutet, dass jede Person aus irgendeinem Grund Kryptowährungen besitzen kann, sei es Spekulation oder Staking. Möchten Sie Kryptowährungen in der Schweiz kaufen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Kurzanleitung zum Kauf von Kryptowährungen in der Schweiz heute

1

Kontoeröffnung

Der Kauf von Krypto in der Schweiz beginnt mit der Anmeldung für ein Makler- oder Börsenkonto. Alles, was Sie in diesem Fall benötigen, ist eine E-Mail-Adresse oder Handynummer, um ein Konto einzurichten. Nach der Anmeldung müssen Sie möglicherweise Dokumente zur Identitätsprüfung als Teil der Know-Your-Customer-Richtlinie gemäß dem Gesetz einreichen.

2

Kontofinanzierung

Sobald ein Konto genehmigt wurde, müssen Sie es über eine Bank oder eine Kredit-/Debitkarte aufladen, um Kryptowährungen zu kaufen. Einige Börsen oder Maklerkonten akzeptieren auch Einzahlungen von Zahlungsoptionen von Drittanbietern wie PayPal. Sobald Sie eine Einzahlung getätigt haben, geben Sie ihr etwas Zeit, um auf Ihrem Makler- oder Börsenkonto anzukommen.

3

Kryptowährung kaufen

Sobald Geld auf dem Brokerage-Konto oder der Börse angekommen ist, können Sie die gewünschte Menge an Coins kaufen. Während einige Börsen es den Menschen ermöglichen, Kryptowährungen mit Fiat-Währungen wie US-Dollar oder Euro zu kaufen, erfordern einige möglicherweise zuerst den Kauf von Bitcoin, das zur Finanzierung anderer Token an der Börse verwendet wird.

Schritt-für-Schritt-Anleitung – So kaufen Sie Kryptowährungen in der Schweiz

Als Vorreiter im Bank- und Finanzwesen bietet die Schweiz auch eine der einfachsten Rahmenbedingungen für den Kauf und Besitz von Kryptowährungen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass virtuelle Währungen für die breite Öffentlichkeit weit verbreitet sind.

Entgegen der Wahrnehmung ist der Kauf von Kryptowährungen in der Schweiz nicht kompliziert. Wir haben den Prozess aufgeschlüsselt.

Schritt 1: Finden Sie eine geeignete Plattform, um Kryptowährungen zu kaufen

Die Anmeldung für eine Kryptowährungsbörse oder ein Brokerage-Konto ist der erste Schritt zum Kauf von Kryptowährungen in der Schweiz. Bei der Auswahl einer Börse ist es wichtig, sich für eine zu entscheiden, die das Abheben virtueller Währungen zur sicheren Aufbewahrung in Wallets ermöglicht.

Die beste Börse sollte auch die besten Industriestandards für die Sicherung der Bestände und personenbezogenen Daten von Personen einhalten. Die Börse sollte auch innerhalb der Schweiz leicht verfügbar sein und eine tadellose Erfolgsbilanz in der aufstrebenden Branche aufweisen.

Darüber hinaus ist es wichtig, sich für eine Börse zu entscheiden, die mit einem großen Pool an Kryptowährungen ausgestattet ist, die man kaufen kann. Bei einem Brokerage-Konto benötigt man jedoch keinen Speicherplatz, da das ultimative Ziel darin besteht, von Preisänderungen zu profitieren.

Schritt 2: Registrieren Sie sich / Erstellen Sie ein neues Konto

Sobald eine Börse ausgewählt ist, besteht der nächste Schritt darin, ein Konto bei einer Börse oder einem Broker zu erstellen. Als Teil des Anmeldevorgangs benötigen Sie eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer. Einige Börsen und Maklerkonten akzeptieren Social-Media-Konten für den Anmeldeprozess.

Nachdem Sie ein Konto erstellt haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Identität im Rahmen der Know-Your-Kundenrichtlinie verifizieren. Der Prozess beinhaltet die Vorlage eines Lichtbildausweises wie eines Reisepasses und eines Adressnachweises. Das Verfahren soll Betrüger davon abhalten, die Plattformen zur Geldwäsche zu nutzen.

Die Einrichtung sollte unter Verwendung sicherer Internetpraktiken durchgeführt werden. Für den Anfang sollte man die Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung und die Verwendung eines eindeutigen und langen Passworts in Betracht ziehen.

Schritt 3: Zahlen Sie Geld ein

Sobald der Anmeldevorgang abgeschlossen und das Konto für den Austausch von Kryptowährungen verifiziert ist, sollte die Verbindung des Kontos mit einer Zahlungsoption folgen. Der Prozess beinhaltet die direkte Verbindung eines Bankkontos oder durch die Verwendung einer Debit- oder Kreditkarte.

Die Verbindung ermöglicht eine einfache Überweisung von Geld von einem Bankkonto an die Börse, die folglich zum Kauf der Kryptowährung Ihrer Wahl verwendet wird. Bei der Verbindung von Zahlungsoptionen ist es wichtig, die unterschiedlichen Gebühren für Einzahlungen über ein Bankkonto zu berücksichtigen.

Es ist wichtig, die mit jeder Zahlungsoption verbundenen Gebühren zu recherchieren, um sich für eine Option zu entscheiden, die den Kauf von Kryptowährungen zu den niedrigsten Kosten gewährleistet.

Schritt 4: Beginnen Sie mit dem Handel oder Kauf von Kryptowährungen

Sobald Sie eine Börse ausgewählt, ein Konto eingerichtet und es mit einer Zahlungsoption verbunden haben, können Sie zum eigentlichen Geschäft des Kaufs von Kryptowährung in der Schweiz übergehen. Die meisten Kryptowährungsbörsen bieten ähnliche Plattformen wie Börsenmaklerkonten, die den einfachen Kauf von Kryptowährungen ermöglichen.

Darüber hinaus bieten sie mehrere Auftragsarten an, mit denen bevorzugte Altcoins zu gewünschten Preisen gekauft werden können. Zusätzlich zu Market- und Limit-Orders bieten einige Stop-Loss-Orders an.

Wenn es um den Kauf geht, können Sie einfach das Tickersymbol der Kryptowährung eingeben, z. B. BTC, und die Anzahl der Coins angeben, die Sie kaufen möchten. Einige Börsen haben Bestimmungen, die es den Menschen ermöglichen, Bruchteile von Altcoins zu kaufen.

Andererseits bieten Broker die Möglichkeit, auf die Preise verschiedener Kryptowährungen zu spekulieren. In diesem Fall kann man Long-Positionen eingehen, um von steigenden Preisen zu profitieren, oder Short-Positionen, um von fallenden Token-Preisen zu profitieren. Broker ermöglichen Händlern das Eingehen von Short- und Long-Positionen mit Hilfe von Differenzkontrakten und Futures-Produkten.

Schritt 5: Optionale Schritte


Da die meisten Kryptowährungsbörsen nicht mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen ausgestattet sind, bieten sie keine sichere Aufbewahrung für gekaufte altcoins. Bei den meisten Kryptowährungsbörsen könnten Sie Ihre Investition verlieren, wenn Sie die Codes für den Zugriff auf Ihr Konto vergessen oder verlieren.

Sobald Sie Kryptowährungen über eine Börse kaufen, ist es daher ratsam, sie zur sicheren Aufbewahrung in einem Hot- oder Cold-Wallet zu übertragen. Die Speicherung von Kryptowährungen außerhalb des Kryptowährungsaustauschs in Hot- oder Cold-Wallets ist ein sicherer Weg, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Wallets stellen sicher, dass Sie die einzige Person sind, die die Kontrolle hat, da private Schlüssel zur Sicherung von Beständen verwendet werden. Auf der anderen Seite möchten Händler möglicherweise Positionen eröffnen, um ihre Long- oder Short-Positionen während des Handels abzusichern

Darüber hinaus ist es möglich, einige Kryptowährungen wie Bitcoin in der Schweiz über Geldautomaten zu kaufen. Es gibt Hunderte von Geldautomaten und Ticketautomaten im ganzen Land, die BTC ausgeben. Obwohl dies der bequemste und einfachste Prozess zum Kauf von Kryptowährungen ist, wird er angesichts der damit verbundenen hohen Kosten nicht empfohlen.

Was ist die beste Zahlungsmethode für den Kauf von Kryptowährungen in der Schweiz?

Entgegen der Wahrnehmung gibt es nichts Besseres als die „beste“ Zahlungsoption für den Kauf von Kryptowährung in der Schweiz. Die Zahlungsoption, für die sich jeder entscheidet, hängt immer von der Geschwindigkeit der Transaktion, den getroffenen Sicherheitsmaßnahmen und den Gebühren ab, die für die Überweisung von Geld von einem Bankkonto auf ein Börsen- oder Maklerkonto erhoben werden.

Die Schweiz beheimatet mehrere Zahlungsmöglichkeiten, mit denen Menschen als Finanzdrehscheibe Zahlungsvorgänge in Kryptowährung finanzieren können. Zusätzlich zu Kredit-/Debitkarten akzeptieren einige Plattformen Zahlungen per Überweisung. Andere haben Unterstützung für elektronische Zahlungssysteme wie PayPal hinzugefügt

Umgekehrt können Sie:

  • Kaufen Sie Kryptowährung mit Bargeld – eine Option, die durch Peer-to-Peer-Börsen ermöglicht wird

  • Kaufen Sie Kryptowährung mit Kreditkarte - sicher und schnell, aber mit hohen Gebühren verbunden

  • Kaufen Sie Kryptowährung mit Banküberweisung – sicher, sicher und sehr günstig kann zeitaufwändig sein

  • Kaufen Sie Kryptowährung mit PayPal - Sehr bequem auf unterstützten Plattformen

  • Kaufen Sie Kryptowährung mit Bitcoin – viele Börsen ermöglichen es Ihnen, andere Kryptowährungen mit BTC zu kaufen

Warum Kryptowährungen kaufen?

Kryptowährungen haben in den letzten Jahren ein bemerkenswertes Wachstum erlebt, das durch ihre zunehmenden Anwendungsfälle im globalen Finanzsystem beflügelt wurde. Neben der deutlichen preissteigerung gewinnt das Gerede über die Mainstream-Akzeptanz bereits an Bedeutung.

Die meisten Menschen kaufen zunehmend Kryptowährungen, die von der zugrunde liegenden Blockchain-Technologie beeindruckt sind, die die Vermögenswerte antreibt. Die Technologie gilt als nächster Game-Changer für eine Reihe von Branchen, von der Schifffahrt über das Bankwesen bis hin zum Gesundheitswesen. Umgekehrt wird die investition in kryptowährungen als eine Möglichkeit angesehen, sich mit der bahnbrechenden Technologie vertraut zu machen, die bereits in verschiedenen Branchen Auswirkungen hat.

Kryptowährungen sollten auch jeden begeistern, der nach einem zuverlässigen langfristigen Wertaufbewahrungsmittel sucht. Im Gegensatz zu Fiat-Währungen haben einige Kryptowährungen ein begrenztes Angebot. Das begrenzte Angebot bedeutet, dass eine zentrale Behörde ihren Wert nicht durch Inflation manipulieren kann.

Darüber hinaus macht es die kryptografische Natur von Kryptowährungen den Behörden unmöglich, die eigenen Krypto-Bestände zu beschlagnahmen. Das begrenzte Angebot und das Fehlen einer zentralen Autorität machen sie ideal für die Wertaufbewahrung.

Der Kauf von Kryptowährungen zu spekulativen Zwecken gewinnt in den Mainstream-Finanzsystemen an Bedeutung. Das blockkettenbetriebene Instrument hat es den Menschen ermöglicht, durch Wetten auf Preisschwankungen ein Vermögen zu verdienen.

Für alle, die von erhöhter Volatilität und Liquidität profitieren möchten, ist der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen der richtige Weg. Börsen- und Maklerfirmen für Kryptowährungen haben es den Menschen ermöglicht, einen kleinen Kapitalbetrag zu investieren, Hebelwirkung zu nutzen und von Preisschwankungen im Kryptowährungssektor zu profitieren.

Ist es legal, Kryptowährungen in der Schweiz zu kaufen?

Die Schweiz ist eines der Länder, in denen der Kauf, Verkauf und Abbau von Kryptowährungen legal ist. Die Haltung der Regierung gegenüber der aufstrebenden Anlageklasse ist positiv. Der Bund und der Schweizer Finanzmarkt haben das Potenzial der Blockchain-Technologie und der Kryptowährung in der Finanzdienstleistungsbranche bereits erkannt.

Im Jahr 2020 verabschiedete das Parlament des Landes das Blockchain-Gesetz. Das Gesetz definiert die Rechtmäßigkeit des Umtauschs virtueller Währungen und des Betriebs von Börsen, die auf den Umgang mit digitalen Vermögenswerten spezialisiert sind. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen schreiben die Einhaltung der lokalen ICO AML- und CTF-Anforderungen vor.

Das Land hat bereits ein Registrierungsverfahren für den Austausch von Kryptowährungen eingeführt, um die Branche zu regulieren. Plattformen und Broker, die den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen erleichtern möchten, müssen eine Bewilligung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht einholen.

Die Regierung hat bereits ihr Engagement bekräftigt, auf einen kryptowährungsfreundlichen Regulierungsrahmen hinzuarbeiten. Im Jahr 2018 machte der Wirtschaftsminister des Landes Pläne deutlich, die Schweiz zu einer Kryptowährungsnation zu machen, wobei die Legalität der Kryptowährung als Zahlungsmittel fast bestätigt wurde. Um mehr über Steuern und Gesetze zu erfahren, lesen Sie mehr in unserem Steuerleitfaden für die Schweiz.

Wo kann ich Kryptowährungen in der Schweiz verwenden?

Die Zahl der Händler, die Kryptowährungszahlungen in der Schweiz akzeptieren, steigt dank des freundlichen regulatorischen Rahmens. Über 100 Händler und Dienstleister ermöglichen es Menschen, ihre Kryptowährungsbestände zur Bezahlung von Waren und erbrachten Dienstleistungen zu verwenden.

Kryptowährungszahlungen werden online weitgehend akzeptiert, wobei sie zum Bezahlen von Abonnements oder zum Kauf von Videospielen und Artikeln verwendet werden. Darüber hinaus gibt es Wohltätigkeitsorganisationen, die Spenden in Form von Kryptowährungen annehmen. Sie können auch ein Hotel bezahlen oder einen Flug mit Kryptowährungsbeständen buchen.

Unser empfohlener bester Weg, um Kryptowährungen in der Schweiz zu kaufen

Wir haben einen langwierigen Überprüfungsprozess durchlaufen, wie und warum man Kryptowährungen kaufen muss. Nachfolgend finden Sie unsere Wahl für den zuverlässigsten, bequemsten und kostengünstigsten Weg, Kryptowährungen in der Schweiz zu kaufen.

FAQ

  1. Ja. Die Schweiz ist eines der Länder mit einer positiven Einstellung zum Handel mit Kryptowährungen. Im Gegensatz zu anderen Ländern hat der europäische Finanzplatz keine Beschränkungen für den Kauf und Verkauf erlassen. Die Regierung hat bereits einen Regulierungsrahmen geschaffen, der die Branche regelt, wodurch es einfach und legal ist, Kryptowährungen zu kaufen und zu staken.
  2. Als globales Finanzzentrum bietet die Schweiz eine Reihe von Optionen für alle, die Kryptowährungen kaufen und halten möchten. Es gibt Kryptowährungsbörsen und Maklerfirmen, die Plattformen anbieten, auf denen Menschen kaufen können. Darüber hinaus gibt es Geldautomaten und Ticketautomaten, die zur Ausgabe von Kryptowährungen verwendet werden. Darüber hinaus gibt es Peer-to-Peer-Plattformen, die auch den Kauf und Verkauf unterstützen.
  3. Die Zahlungsmöglichkeiten für den Kauf von Kryptowährungen in der Schweiz hängen von der verwendeten Plattform ab. Börsen- und Maklerfirmen akzeptieren Einzahlungen von Bankkonten, Debit-/Kreditkonten, die zur Finanzierung von Transaktionen verwendet werden können. Darüber hinaus verfügen einige Plattformen über eine integrierte Unterstützung für elektronische Zahlungen, wie z. B. PayPal, um Einkäufe zu finanzieren.
  4. Als eines der am weitesten entwickelten Finanzzentren der Welt gewinnt die Verwendung von Kryptowährungen auch in der europäischen Nation an Bedeutung. Eine Reihe von Händlern und Online-Plattformen fügen zunehmend Unterstützung für Kryptowährungen hinzu. Folglich ist es möglich, Waren und Dienstleistungen im Land mit virtuellen Währungen zu bezahlen.
  5. Das liegt an Ihnen und was Sie erreichen wollen. Sie können verschiedene Kryptowährungen kaufen, um Ihr Anlageportfolio zu diversifizieren und von Kurssteigerungen zu profitieren. Darüber hinaus ist es möglich, virtuelle Währungen zu kaufen, um an einem bestimmten Blockchain-Projekt teilzunehmen.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.