Home > Amber: 28 Mio. USD von Investoren wie Coinbase

Amber: 28 Mio. USD von Investoren wie Coinbase

18. Februar 2020 By Matthias Nemack

Eine stolze Millionensumme nahm das Kryptounternehmen Amber durch seine Serie-A-Kapitalisierungsrunde ein. Das Geld ist bereits verplant.

Kryto-Firma Amber will weiter deutlich wachsen

Das Unternehmen Amber hat seine Niederlassungen gleichermaßen geschickt wie bewusst ausgewählt. Denn die Metropolen Hongkong und Shenzen sind nicht nur in der asiatischen Kryptowelt wichtige Märkte. Auch weltweit die beide Städte gewichtige Rollen, obwohl die Hongkonger Securities and Futures Commission (SFC) im vergangenen Jahr gleich mehrfach Anleger vor den Gefahren sogenannter STOs warnte. Neben Amber haben auch verschiedene große Börsen eigene Filialen in den besagten Städten, dazu gehört zum Beispiel der vermeintliche Bitcoin Branchenprimus Binance. Asien insgesamt gehört auch zu den führenden Regionen, wenn es um den Handel mit Kryptoderivaten geht, da man die vergleichsweise liberale Kryptopolitik schätzt. Auch Amber im im Bereich Kryptotrading zuhause. Im Rahmen seiner Serie-A-Finanzierungsaktion sammelte Amber nun 28 Mio. US-Dollar ein.

Bitcoin Trading und andere Geschäftsmodelle

Einige große Namen der Krypto-Branche erkannten wohl nun die Möglichkeiten, die von Ambers Geschäftsmodell ausgeht. Beteiligt sind zum Beispiel Paradigm und Pantera, aber auch Coinbase Ventures gehört zum Netzwerk der Geldgeber. Amber soll Insideraussagen zufolge tatsächlich einen stärkeren und schnelleren Markteinstieg in den beiden Städten, aber auch Asien insgesamt ermöglichen. Amber teilte mit, das frische Kapital für Optimierungen und Verbesserungen der hauseigenen Trading-Plattform-Infrastruktur zu nutzen. Auch möchte das Unternehmen seinen Einfluss in Asiens Märkten ausbauen. Für Anleger ist der Betreiber vor allem deshalb interessant, da Amber am Markt für institutionelle Investoren einen Zugang zu Krypto-Dienstleistungen des Sekundärmarktes bietet. Kryptotrading mit Währungen wie BTC, Ether, Ripple und anderen Altcoins offeriert der Dienstleister auch den außerbörslichen Handel, ebenso werden DeFi-Produkte vertrieben und Krypto-Darlehensmodelle angeboten.

Sicher Bitcoin kaufen? Dafür gibt es unser kostenloses Bitcoin Handbuch!

Asiatisches Unternehmen verbindet verschiedene Kryptomärkte

Der Konzern teilt mit, Digital-Assets in einer Gesamtwert von rund 100 Mrd. USD im Handel bewegt zu haben. Wichtig für Kunden: Amber nutzt eine spezielle Software, um unterschiedliche Börsen zu vernetzen. Die garantiert Kunden, aus der eigenen Wallet heraus immer zu den momentan günstigsten Bedingungen zu handeln. Diese Synergieeffekte möchte das sich Amber-Management für die Plattform zukünftig im Sinne seiner Kundschaft stärker zunutze machen. Auch dafür soll das zusätzliche Geld zum Einsatz kommen. Die Investoren lobten in Stellungnahmen unter anderem die Tatsache, dass Amber-Kunden mit einer einzigen Schnittstelle auf die Vorzüge verschiedener „fragmentierter Kryptomärkte“ Zugriff haben.

Featured Image: Von Tumisu| Pixabay