Home > Blockchains LLC will in Nevada eine Kryptostadt bauen

Blockchains LLC will in Nevada eine Kryptostadt bauen

Angesichts der zunehmenden Akzeptanz digitaler Währungen will ein Blockchain-Unternehmen in der Wüste von Nevada eine intelligente Kryptostadt bauen

Blockchain-Inkubator und Investmentfirma Blockchains LLC hat seine Pläne für den Bau einer Kryptostadt in der Wüste von Nevada östlich von Reno enthüllt. Die Smart City würde die Verwendung von Kryptowährungen für Zahlungen von Waren und Dienstleistungen erlauben und Aufzeichnungen auf der Blockchain speichern.

In einem Interview mit Associated Press an diesem Wochenende, enthüllte der Geschäftsführer Jeffrey Berns, dass er bereits in Gesprächen mit dem Staat Nevada sei, um die Genehmigung zur Gründung einer lokalen Verwaltung auf den rund 270 Quadratkilometern, die Blockchains LLC in Storey County besitzt, zu erhalten.

Wenn der Staat den Antrag bewilligt, würde Blockchains LLC als Innovationszone zugelassen werden, in der Unternehmen aus dem Tech-Sektor gedeihen und innovativ tätig sein können. Laut dem Bericht „stellt sich Blockchains LLC eine Stadt vor, in der Menschen nicht nur Waren und Dienstleistungen mit digitaler Währung kaufen, sondern auch Abrechnungen, medizinische Unterlagen und persönliche Daten auf der Blockchain protokollieren“.

Berns möchte, dass Nevada seine Gesetze ändert, um Innovationszonen zu ermöglichen, in denen Unternehmen ähnliche Befugnisse hätten wie Bezirksregierungen. Die Unternehmen könnten dann Gerichtssysteme schaffen, Steuern erheben und Infrastruktur bauen. Zudem will Blockchains LLC in der Innovationszone Entscheidungen zum Land- und Wassermanagement treffen.

Laut Berns ist das derzeitige Regierungsumfeld für die Gründung einer Gemeinschaft mit gutem Nährboden für Kryptowährungen, Blockchain und andere innovative Technologien nicht ideal. Darüber hinaus solle es einen Ort geben, an dem man bei Null anfangen und völlig unkonventionell arbeiten dürfe.

Blockchains LLC kaufte das Land im Januar 2018 für 170 Millionen US-Dollar. Damals kündigte Berns an, dass zur vorgeschlagenen Stadt ein Content-Creation-Studio, einen Blockchain-Campus, Wohnimmobilien und eine E-Sport-Arena gehören werden.

Der CEO will in der Kryptostadt 15.000 Wohnungen innerhalb von 75 Jahren bauen. Derzeit darf das Unternehmen nur 3.500 Wohnungen bauen, da der Bau von Wohnobjekten auf dem Land noch nicht erlaubt ist.

Das Konzept einer innovativen Stadt stößt bei den Landesgesetzgebern bisher sowohl auf Neugier als auch Skepsis. Die Gesetze für eine Kryptostadt müssen zwar noch offiziell eingereicht oder zur öffentlichen Anhörung freigegeben werden, doch die meisten Gesetzgeber begeistert die Aussicht auf eine Diversifizierung der vom Tourismus abhängigen Wirtschaft Nevadas.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen