Home > Coinbase ermöglicht Krypto-Käufe mit PayPal für Nutzer in den USA

Coinbase ermöglicht Krypto-Käufe mit PayPal für Nutzer in den USA

Coinbase-Kunden in den USA können jetzt mit ihrem PayPal-Konto Kryptowährungen im Wert von bis zu 25.000 US-Dollar pro Tag kaufen

Gestern kündigte Coinbase an, dass ihre Kunden in den USA jetzt Kryptowährungen mit PayPal kaufen können. So können diese Nutzer ihre Käufe schnell, einfach und in gewohnter Weise tätigen, was die Kryptoökonomie für den Normalverbraucher leichter zugänglich macht.

Coinbase ist eine der größten und beliebtesten Kryptowährungsbörsen mit rund 56 Millionen verifizierten Nutzern und einem vierteljährlichen Handelsvolumen von 335 Milliarden US-Dollar. Die Börse machte Anfang des Monats mit ihrem Börsengang Schlagzeilen und wird nun an der NASDAQ unter dem Kürzel COIN gehandelt.

Coinbase-Kunden können bereits mit einem angekoppelten Bankkonto per ACH (Automated Clearing House) oder Banküberweisung Kryptowährungen kaufen, aber dieser Prozess kann langwierig und umständlich sein. Jetzt können Kryptokäufe sofort über mit PayPal verbundene Debitkarten und Bankkonten abgewickelt werden.

Kartennummern und Bankkonten müssen nicht direkt bei Coinbase angegeben werden, sondern werden von PayPal sicher verwaltet. Kunden klicken beim Kauf von Coins einfach auf „Zahlungsmethode hinzufügen“ und wählen PayPal aus. Sie werden dann zum Anmeldefenster von PayPal weitergeleitet, um die Transaktion abzuschließen. In den USA, Großbritannien, Kanada und der EU unterstützt Coinbase bereits Bargeldabhebungen auf PayPal-Konten.

PayPal ist im Oktober 2020 in den Kryptowährungsmarkt eingestiegen. Damals ermöglichte das Unternehmen seinen Nutzern den Kauf, Verkauf und die Speicherung von Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash. Diesen Dienst erweiterte PayPal Ende März um einen Krypto-Kassenservice. Dieser Schritt könnte die Nutzung von Kryptowährungen fördern, da er die Bezahlung mit Kryptowährungen bei 29 Millionen PayPal-Händlern auf der ganzen Welt möglich macht.

Seitdem hat auch der zu PayPal gehörende mobile Bezahldienst Venmo Unterstützung für die gleichen vier Coins eingeführt und ermöglicht seinen mehr als 70 Millionen Nutzern den Einstieg in die Welt der Kryptos für nur 1 US-Dollar.

Coinbase-Kunden in den USA können mit ihrem PayPal-Konto nun Kryptowährungen im Wert von bis zu 25.000 US-Dollar pro Tag zu einer Gebühr von 3,99 % kaufen. In den kommenden Monaten soll diese Zahlungsoption auch auf weitere Länder ausgeweitet werden.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.