Home > Das denken Experten über den von VanEck geplanten BTC-Gold-Mining-ETF

Das denken Experten über den von VanEck geplanten BTC-Gold-Mining-ETF

  • Das vorgeschlagene ETF-Produkt wird in Unternehmen investieren, die im Gold- und Bitcoin-Mining tätig sind
  • Die Investmentfirma hatte zuvor einen Spot-Krypto-ETF beantragt, wurde aber abgelehnt

Der in New York ansässige ETF- und Investmentfondsmanager VanEck hat Anfang dieses Monats ein neues ETF-Produkt mit indirektem Engagement in Kryptowährung und Edelmetallen eingesetzt. Laut einer kürzlich veröffentlichten SEC-Veröffentlichung wird sich das vorgeschlagene Angebot auf Wertpapiere in einem Index konzentrieren, der digitale Vermögenswerte und Goldminenunternehmen abbildet.

Die globale Investmentfirma, die im November letzten Jahres ein Vermögen von 81,7 Milliarden USD verwaltete, reichte ihren Antrag am vergangenen Donnerstag bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission ein. Die Offenlegung enthielt keine spezifischen Details rund um den Ticker des Fonds.

Eine Reihe von Experten haben den VanEck Gold and Digital Assets Mining ETF bemängelt und festgestellt, dass es keinen spezifischen Markt gibt, da Gold- und Bitcoin-Investoren unterschiedlich sind.

Krypto-Redakteur und Analyst bei ETF.com Sumit Roy, wie von Blockworks zitiert, sagte: „Ich denke, VanEck probiert einfach verschiedene Dinge aus und sieht, was hängen bleibt. Es ist das Äquivalent dazu, Bitcoin und Gold in einen ETF zu stecken […]. Obwohl ich diesen ETF nicht ausschließen möchte, glaube ich nicht, dass er so viel Anklang finden wird wie fokussiertere ETFs. Die Anleger, die Bitcoin kaufen, und diejenigen, die Gold kaufen, sind sehr unterschiedlich.“

VanEck hat zuvor mehrere kryptobezogene Fonds aufgelegt

Im April 2021 legte der ETF-Emittent den Digital Transformation ETF auf, gefolgt vom börsengehandelten Fonds Bitcoin Strategy im November.

Der Vermögensverwalter hat Anfang dieses Jahres auch einen Multi-Token-Kryptofonds aufgelegt, der an den Börsen SIX Swiss und Deutsche Börse Xetra eine Heimat gefunden hat. Die Exchange Traded Note (ETN) bietet Zugang zu sieben verschiedenen Krypto-Token, darunter Ethereum, Bitcoin, Solana und Avalanche.

VanEcks zuvor vorgeschlagener ETF, der ein direktes Engagement in Krypto bieten würde, wurde Ende letzten Jahres von der SEC abgelehnt. Die von Gary Gensler geführte Kommission hat bisher keinem Spot-Krypto-ETF-Vorschlag grünes Licht gegeben. Stattdessen hat es Entscheidungen zu anhängigen Anträgen getroffen und gleichzeitig eine Neigung zu Futures-basierten ETFs gezeigt.

Einige Marktexperten haben dargelegt, dass der Schritt, Entscheidungen über Spot-Krypto-ETF-Vorschläge zu verschieben, darauf zurückzuführen sein könnte, dass die Kommission auf die Umsetzung besserer Richtlinien zur Krypto-Regulierung wartet.

Die USA rüsten sich für klarere Regelungen

Bemerkenswert ist, dass der neueste ETF-Antrag von VanEck erfolgt, während die US-Regierung und andere Behörden des Landes sich damit auseinandersetzen, wie sie digitale Vermögenswerte am besten regulieren können. Ein gestern veröffentlichter ReutersBericht besagt, dass US-Präsident Joe Biden wahrscheinlich am Mittwoch eine Krypto-Erlass unterzeichnen wird.

Die mit Spannung erwartete Anordnung wird Bundesbehörden verpflichten, über Richtlinien und Strategien zu berichten, die zur Verwaltung virtueller Vermögenswerte implementiert wurden. Die SEC ist eine der Organisationen, die voraussichtlich morgen diesbezüglich im Rampenlicht stehen wird.

Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.