Home > Bain Capital legt 1. kryptospezifischen Fonds von 560 Mio. USD auf

Bain Capital legt 1. kryptospezifischen Fonds von 560 Mio. USD auf

  • Der BCV Fund I hat bereits 100 Millionen USD in einige unbenannte Kryptoprojekte investiert
  • Der Fonds strebt eine aktive Beteiligung an Krypto-Startups an 

Der Venture-Arm der in Massachusetts ansässigen Investmentfirma Bain Capital, Bain Capital Ventures (BCV), hat die Auflegung eines ersten dedizierten kryptofokussierten Fonds namens BCV Fund I angekündigt.

Mit einem „Arsenal“ in Höhe von 560 Millionen USD will BCV seine Krypto-Bemühungen noch weiter vorantreiben, da es seit sieben Jahren ein Akteur in der Krypto-Szene ist. Insbesondere hält es Investitionen in einige prominente Namen in der Branche, darunter die Muttergesellschaft von Grayscale, die Digital Currency Group, Compound und BlockFi.

Seit der Fonds im vergangenen November geschlossen wurde, hat Bain Capital Crypto, das ihn betreibt, bereits 100 Millionen USD in eine Reihe von noch nicht enthüllten Krypto-Initiativen investiert.

„Wir sind ziemlich davon überzeugt, dass wir am Anfang eines mehrjährigen Technologiewandels stehen. Wir brauchten wirklich ein engagiertes Team und eine engagierte Fondsstruktur. Das hat wirklich zur Aufnahme von Bain Capital Crypto geführt“, sagte Stefan Cohen, ein Managing Partner bei Bain Capital Crypto, in einem Interview mit Bloomberg .

Cohen erklärte, dass der Fonds in Projekte rund um die Blockchain-Innovation investieren würde, darunter Krypto-Startups, dezentrale autonome Organisationen (DAOs) und Ethereum-Layer-One-Alternativen.

Das Kapital wird in zwei bis drei Jahren an bis zu 30 Unternehmen vergeben. Cohen verspricht aktivere Investitionen zur Finanzierung innovativer Projekte mit Beteiligung an Treasuries und Governance.

„Sie suchen nach Firmen, die in der Lage sind, sich aktiv an der Governance zu beteiligen, Firmen, die Liquidität in die Protokolle einbringen können“, fügte er hinzu.

Der Venture-Capital-Bereich hat langfristige Ambitionen

Obwohl der Fonds in ein grundsätzlich bärisches Umfeld für Kryptowährungen startet (die Auswirkungen der bevorstehenden Regierungspolitik und der geopolitischen Spannungen in der heutigen Welt), besteht Alex Evans, ebenfalls geschäftsführender Partner bei Bain Capital Crypto, darauf, dass der Fonds sich nicht um die kurzfristige Entwicklung kümmert.

Er verriet im Bloomberg-Interview, dass sie eine 10-Jahres-Perspektive gewählt haben, da sie nicht auf die Gewissheit des Marktes warten konnten, die kommen könnte, wenn es bereits zu spät ist.

„Wir sind grundsätzlich ein langfristig orientierter Fonds mit einer Laufzeit von 10 Jahren. Wir haben eine sehr langfristige Sichtweise. Wir sind unbeeindruckt und in gewisser Weise uninteressiert an kurzfristigen Marktturbulenzen. Wir nehmen die Ungewissheit dieses Marktes in Kauf; wir sind langfristig orientiert. Wenn die Gewissheit da ist, könnte es für diesen Markt zu spät sein", sagte er.

Der Einstieg von Bain Capital in die Kryptotechnik erfolgt kaum Wochen, nachdem die Investmentfirma Sequoia Capital 600 Millionen USD in einen Kryptofonds investiert hat.

Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.