Home > ETH-Adressen mit hohen Guthaben bauen Bestände ab, beobachtet Analyst

ETH-Adressen mit hohen Guthaben bauen Bestände ab, beobachtet Analyst

  • IntoTheBlock-Analyst Juan Pellicer hat die Verteilung von Ethereum zwischen langfristigen und kurzfristigen Inhabern überprüft
  • In seinem neuesten Artikel für CoinMarketCap bewertete der Analyst auch die Auswirkungen der Verteilung auf den Markt

In einem Analysebeitrag zum Thema „Wer hat die letzte Müllhalde gekauft“ stellte der Research-Analyst Juan Pellicer fest, dass die langfristigen Inhaber hauptsächlich den Wachstumspfad eingeschlagen haben, selbst wenn der Vertrieb von Fat-Cat-Besitzern fortgesetzt wird.

Analyse auf der Grundlage der Metrik „Saldo nach gehaltener Zeit

Laut den vom Analysten vorgelegten Daten haben Ether-Hodler bisher insgesamt 52,39 Millionen ETH in ihren Wallets. Diese Gruppe (Investoren, die ETH seit über 12 Monaten halten) hat das größte Ethereum-Guthaben und macht 44,51 % der Ethereum-Inhaber aus.

Es folgen Ether Cruiser (diejenigen, die ihre Bestände seit 1 bis 12 Monaten haben), die 40,69 % aller Ethereum-Inhaber ausmachen. Diese Gruppe hat im gleichen Zeitraum 47,89 Millionen ETH angesammelt.

Trader, die ihre Guthaben weniger als einen Monat gehalten haben, stellen die kleinste Gruppe dar. Diese Gruppe, die üblicherweise mit spekulativem Handel in Verbindung gebracht wird, macht 14,80 % der Gesamtzahl der Ethereum-Adressen aus.

ETH-Saldo nach gehaltener Zeit. Quelle: IntoTheBlock

Pellicer beobachtete auch, dass Ethereum-Hodler in den letzten 30 Tagen um 8,20 % gestiegen sind. Er erklärte den Trend und führte ihn auf den Rückgang der Kreuzer zurück. Dies wird durch die Tatsache unterstützt, dass die Vertretung von Ethereum-Cruisern in diesem Zeitraum um 8,14 % geschrumpft ist.

Analyse basierend auf der Metrik „Saldo nach Holdings“

Der Research-Analyst bewertete weiter die Kaufkraft der Ethereum-Inhaber. Die Inhabergruppen zwischen 0 und 100 ETH (ganz links grün markiert) haben alle ihre Guthaben im letzten Monat gesteigert. Insbesondere Inhaber mit 0,1 bis 1 ETH haben mit 5,13 % den deutlichsten Anstieg des Ether-Saldos erlebt.

Zwei „Wal“-Gruppen haben ebenfalls einen ähnlichen Weg eingeschlagen, wobei diejenigen, die mehr als 1 Million ETH halten, in den letzten 30 Tagen einen Saldoanstieg von 0,97 % verzeichneten. Ethereum-Investoren mit zwischen 10.000 und 100.000 ETH haben sich ebenfalls angesammelt. Diese Zunahme hat der Gruppe zwischen 100.000 und 1 Million ETH mit einem reduzierten Saldo belassen.

ETH-Saldo nach Bestandsdiagramm. Quelle: IntoTheBlock

Ethereum folgt einem von Bitcoin vorgegebenen Weg

Pellicer kam zu dem Schluss, dass die Mehrheit der Ethereum-Inhaber mit großen Guthaben in den Verteilungsphasen abnimmt.

„Die Dezentralisierung von großen Inhabern zu kleineren Inhabern findet statt […] und wiederholt die Schritte von Bitcoin.“

Der Analyst argumentierte, dass dies den Markt begünstige, da ein stärker verteiltes Angebot eine geringere Abhängigkeit des Marktes von Walbewegungen bedeute.

Marktdaten zeigen, dass der Großteil des ETH-Angebots derzeit von Wallets mit großen Guthaben gehalten wird.

ETH-Eigentumsdiagramm. Quelle: IntoTheBlock

Die Inhaber mit über 10.000 ETH machen zusammen 69,06 % des gesamten ETH-Angebots aus, wie sich ableiten lässt.

Pellicer geht jedoch davon aus, dass sich diese Konzentration im Laufe der Zeit verringern wird, wenn neue Investoren in den Markt eintreten.

Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.