Home > Externe Prüfung bestätigt, dass Tether vollständig durch US-Dollar gedeckt ist

Externe Prüfung bestätigt, dass Tether vollständig durch US-Dollar gedeckt ist

Eine externe Prüfung bestätigt, dass Tether (USDT) vollständig durch Fiat-Reserven gedeckt ist

Tether war in den letzten Jahren eines der umstrittensten Krypto-Projekte. Dem Stablecoin-Projekt wurde während des Bullenzyklus 2017 vorgeworfen, den Kryptowährungsmarkt künstlich aufzublasen. Es gab auch Behauptungen, dass die USDT-Coins des Unternehmens nicht vollständig durch entsprechende Reserven in Fiat-Währungen gedeckt seien.

Eine externe Prüfung des Unternehmens hat jedoch ergeben, dass die Stablecoin vollständig durch Reserven gedeckt ist. Tether erklärte gestern in einem Blog-Post: „Tether Holdings Limited stellt proaktiv ein kürzlich von Moore Cayman erstelltes Gutachten zur Verfügung, das die Korrektheit der Informationen im Consolidated Reserves Report (CRR) des Unternehmens bestätigt.“

Laut dem Stablecoin-Emittenten bestätigt die Bescheinigung eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers seine seit langem vertretene Position, dass alle USDT-Coins vollständig durch seine Währungsreserven gedeckt sind. Derzeit sind über 40 Milliarden USDT-Coins im Umlauf, was bedeutet, dass Tether 40 Milliarden Dollar an Fiat-Reserven hat.

Der unabhängige Wirtschaftsprüfer Moore Cayman erklärte, dass seine Bestätigung auf den im Februar erhaltenen Informationen beruhte. Die Prüfungsfirma sagte: „Unser Prüfungsurteil beschränkt sich ausschließlich auf den CRR und die entsprechende konsolidierte Bilanz und die konsolidierten Verbindlichkeiten zum 28. Februar 2021.“

Tether behauptet, dass das Unternehmen schon immer transparent gewesen sei.  Die gestern zur Verfügung gestellte Prüfbescheinigung bestätige seine Position als transparentes Unternehmen. „Während Tethers Wachstum auf dem Markt unsere Geschäftstätigkeit bestärkt, verstehen wir das Interesse der Öffentlichkeit an dieser Angelegenheit und freuen uns, diese Bescheinigung als Teil unseres fortlaufenden Engagements für Transparenz zu veröffentlichen“, heißt es weiter.

Dem Stablecoin-Emittenten wurde vorgeworfen, USDT-Coins in Umlauf gebracht zu haben, ohne die entsprechenden Reserven zu besitzen. Der Transparenzbericht von Tether wird zu einer Zeit veröffentlicht, in der Stablecoins zunehmend die Aufmerksamkeit von Aufsichtsbehörden und Finanzinstituten auf sich ziehen.

Anfang dieser Woche gab Visa bekannt, dass es den USDC-Stablecoin nutzen wird, um Zahlungen auf der Ethereum-Blockchain abzuwickeln. Auch die britische Regierung gab an, dass sie Stablecoins und nicht den allgemeinen Kryptowährungsmarkt regulieren würde.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.