Home > Gnosis und Snapshot führen dezentrales Verwaltungstool ein

Gnosis und Snapshot führen dezentrales Verwaltungstool ein

SafeSnap kombiniert Snapshot mit Gnosis Safe, um die dezentrale On-Chain-Ausführung von Off-Chain-Abstimmungen zu ermöglichen

Gnosis, ein Entwicklerportal, das neue Marktmechanismen für dezentrale Finanzmärkte (DeFi) entwickelt, hat gestern SafeSnap vorgestellt, ein dezentrales Verwaltungsprodukt, das in Zusammenarbeit mit der Off-Chain-Verwaltungsplattform Snapshot entwickelt wurde.

Mit der zunehmenden Popularität von DeFi-Projekten auf Ethereum hat sich auch das Phänomen der dezentralen Verwaltung verbreitet, wobei viele zentrale Teams die Kontrolle über ihre Projekte an die breitere Community abgegeben haben. Einige von ihnen verwenden On-Chain-Verwaltungstools wie Aragon oder DAOStack. Wegen der steigenden Gasgebühren wenden sich aber viele Projekte Off-Chain-Abstimmungstools wie Snapshot zu, auch wenn sie dafür ein gewisses Maß an Dezentralität opfern müssen.

Gnosis hat jedoch eine Möglichkeit entdeckt, DeFi-Projekten ein Verwaltungstool an die Hand zu geben, das dezentral ist und gleichzeitig sicher und zugänglich bleibt. Gnosis ist vor allem für seine digitale Vermögensverwaltungsplattform Gnosis Safe bekannt. Derzeit befinden sich digitale Vermögenswerte im Wert von über 19,5 Milliarden US-Dollar in Gnosis Safes. Sie stammen von Ethereum-basierten Projekten wie Aave, SushiSwap, Yearn, Balancer, Synthetix, DIA, YAM, mStable und dHEDGE.

Viele dieser Projekte verwenden Snapshot auch in ihrem Verwaltungsprozess. Über eine einfache Benutzeroberfläche können Vorschläge erstellt werden, wobei Besitzer von Governance-Token ihre Wallets verbinden, um über sie abzustimmen. Die Vorschläge sind jedoch nicht bindend, bis sie von Besitzern mit Multisignatur-Schlüssel ausgeführt werden.

Jetzt schließt sich Gnosis Safe mit Snapshot zusammen, um SafeSnap zu entwickeln, das die dezentrale Ausführung von Krypto-Governance-Vorschlägen ermöglicht. Stimmen können off-chain über ein Gnosis-Safe-Modul abgegeben werden, das mit einem Orakel verbunden ist. Das Ergebnis wird dann ohne Treuhandverfahren on-chain ausgeführt.

Teams können schrittweise zur Dezentralisierung übergehen, indem sie SafeSnap zu ihrem Gnosis Safe hinzufügen, aber Multisig-Unterzeichner als Schutz behalten, der später auf Wunsch von der Community entfernt werden kann.

Mehrere DeFi-Projekte, die sich der fortschreitenden Dezentralisierung verschreiben, haben bereits ihre Absicht bestätigt, SafeSnap zu diesem Zweck zu nutzen. Dazu gehören GnosisDAO, SushiSwap, Yearn, Balancer, Synthetix, mStable, dHEDGE, BrightID, EPNS, Stakewise und PoolTogether.

SafeSnap wurde bereits erfolgreich von der G0 Group getestet und hat auch interne Prüfungen durchlaufen. Um die Sicherheit des Moduls zu gewährleisten, wurde nun das SafeSnap-Bug-Bounty-Programm ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Programms werden bis zu 50.000 US-Dollar für die Ermittlung von Schwachstellen ausbezahlt.

 

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen