Home > Welches sind die fünf besten Data Unions und wie kann man ihnen beitreten?

Welches sind die fünf besten Data Unions und wie kann man ihnen beitreten?

Sind Data Unions der nächste Schritt in der Evolution des Webs?

Der nächste große Hype der Kryptowelt: Data Unions. Data Unions fungieren als Brücke zwischen Web2 und Web3 und ermöglichen die Umwandlung von Daten der Tech-Riesen in Web3-Assets. Für den Web3-Bereich ist das ein enormer Gewinn, da der größte digitale Vermögenswert der Welt, nämlich Informationen, in diesen Sektor strömt, vermehrt gehandelt und sogar in Finanzinstrumente verpackt werden.

Jeder kann einer Data Union beitreten und seine Daten zu seinen eigenen Bedingungen monetarisieren. Im Folgenden werden fünf der bisher vielversprechendsten Data Unions im Web3-Ökosystem vorgestellt:

  1. Geo Cash von GeoDB. GeoDB ist ein Big-Data-Ökosystem, das auf Blockchain-Technologie basiert und seine Nutzer für die von ihnen generierten Daten belohnt. GeoCash ist eine Datensammler-App, mit der Nutzer aus aller Welt ihre privaten und anonymen Daten mit dem Data Sharing Ecosystem von GeoDB teilen können, um dafür täglich mit GEO-Token belohnt zu werden. GeoCash belohnt seine Nutzer für die von ihnen generierten Daten und ermöglicht den Austausch von GEO-Token mit anderen Nutzern. Außerdem kann man sowohl seine eigenen Statistiken als auch die Statistiken anderer Nutzer einsehen. Dazu gehören Heatmaps, Standorte und zurückgelegte Strecken. Alle mit dem Ökosystem geteilten Daten werden vollständig anonymisiert, sodass niemand verfolgt oder mit Werbung belästigt werden kann.
  2. Swash ist ein Plugin, das auf allen gängigen Browsern, einschließlich Chrome und Firefox, funktioniert und reichhaltige Web-Browsing-Informationen von Mitgliedern sammelt, um sie in deren Namen zu monetarisieren. Sie ist die am weitesten entwickelte Data Union, die auf dem Streamr-Stack aufbaut. Ebrahim Khalilzadeh, leitender Entwickler für Swash, begann diese Data Union im Februar 2019 und es war bemerkenswert, seine Fortschritte zu beobachten. Die Mitgliederzahl von Swash hat sich innerhalb eines Jahres verzehnfacht. Vor einigen Wochen begrüßte Swash sein zehntausendstes Mitglied. Swash verkauft seine Daten nun auf Streamr und dem Datenmarktplatz Ocean Market, wo die Produkte einen Gesamtwert von mehr als 300.000 Euro haben.
  3. TapMyData ist eine App, mit der man herausfinden kann, welche persönlichen Daten ein Unternehmen über einen besitzt. Tap ermöglicht die sichere Speicherung und den sofortigen Zugriff auf einen Stammsatz persönlicher Nutzerdaten. Tap-Nutzer können mit ihren Daten Kryptowährung verdienen. Zum Beispiel können sie $TAP verdienen, indem sie ihre Daten abfragen, NFT-Datenlizenzen ausstellen und Datenpools beitreten, um mit ihren Daten Krypto zu verdienen.
  4. Unbanks ist ein Projekt, dessen Entwickler einen Hintergrund in den Bereichen Bankwesen, Echtzeitdaten und App-Entwicklung haben. Es ist als PSD2-Unternehmen unter der Open Banking Regulation registriert und kann die Banktransaktionsdaten seiner Mitglieder ablesen und diese in deren Namen monetarisieren. Dieses Projekt hat eine Menge Potenzial.
  5. Xolo ist in die Withings Luxus-Smartwatches integriert und sammelt Gesundheitsdaten. Das Projekt ist noch in der Prototyping-Phase und möchte nun die ersten Testnutzer einbinden und das Datenproduktangebot verfeinern.

Wir können davon ausgehen, dass dieser Bereich noch weiter wachsen wird. Warum? Weil die Bildung von Data Unions jetzt viel einfacher geworden ist. Bestehende Frameworks und Datenmarktplatzlösungen geben Entwicklern die richtigen Werkzeuge für den Einstieg an die Hand. Streamr hat gerade die neueste Version seines Data Union Framework veröffentlicht. Mit dem Framework können auf der Ethereum-Blockchain in wenigen Klicks Data Union Smart Contracts erstellt werden. Außerdem können Entwickler jetzt über die xDai-Bridge Geld sparen.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen