Home > Krypto-Markt verliert $100 Milliarden als Bitcoin auf $32k abstürzt

Krypto-Markt verliert $100 Milliarden als Bitcoin auf $32k abstürzt

Der Kurssturz von Bitcoin (BTC) über Nacht zog den gesamten Krypto-Sektor mit sich und verursachte einen Verlust von $100 Milliarden an Marktkapitalisierung.

Im Vorfeld der Korrektur scheiterte Bitcoin mehrfach an der Marke von 42.000 $, woraufhin es langsam unter die stündlichen Timeframe-Durchschnitte fiel. Der langsame Pullback verwandelte sich jedoch in einen Absturz, der den Preis auf bis zu 32.330 $ brachte und den gesamten Markt mit nach unten zog, als die Liquidationen von Long-Positionen einsetzten.

Das bedeutet nun, dass der Gesamtausblick für Bitcoin viel weniger bullisch ist, als er es noch vor 12 Stunden war. Die Angebotsverknappung, die den Preis in die Höhe trieb, konnte nicht mit der Nachfrage des Marktes nach einem Rückzug mithalten, was wiederum diesen Absturz verursachte. Bitcoin verzeichnet einen wöchentlichen Verlust von 7,19%, während Ethereum 11,81% verlor.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird BTC für $35.400 gehandelt, was aber immer noch einem Preisanstieg von 55,86% im Vergleich zum Vormonat entspricht.

BTC/USD

Auf dem Tages-Chart war eine dritte rote Kerze in Folge zu sehen, die den Kurs diesmal auf ein Tief von $32.330 abstürzen ließ, bevor Kaufaufträge eingriffen, um den Ausverkauf zu stoppen. Der Bitcoin-Kurs prallte vom gleitenden 21-Tage-Durchschnitt ab und liegt nun wieder über $35.000.

Bitcoin steht nun einem starken Widerstand bei $36.340 gegenüber, während die Unterstützungsniveaus ein wenig unklarer sind. Die nächstgelegene starke Unterstützung liegt bei $32.840.

BTC/USD Tages-Chart. Quelle: TradingView

Der RSI von Bitcoin auf dem täglichen Chart hat endlich den überkauften Bereich verlassen, da er derzeit bei einem Wert von 64,43 liegt.

Das hohe Handelsvolumen ließ es nicht zu, dass sich BTC seitwärts bewegte, sondern zwang die Preisaktion entscheidend nach oben oder unten.

BTC/USD 1-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Der stündliche Zeitrahmen von Bitcoin zeigt uns, wie Bitcoin langsam unter den 21- und 50-stündigen gleitenden Durchschnitt fiel, nicht wieder nach oben kam und dann nach unten stürzte, als die beiden EMA’s einen Crossover machten. Viele Long-Positionen wurden bei dieser scharfen Bewegung liquidiert, was letztendlich dazu führte, dass BTC noch schneller und tiefer fiel.

Der Abschwung wurde von den Bullen in der Nähe des Niveaus von $32.840 aufgefangen, und Bitcoin hat seitdem langsam Gewinne erzielt.

Tags:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen