Home > Litecoin, Ripple und Tezos könnte ein bärisches Wochenende bevorstehen

Litecoin, Ripple und Tezos könnte ein bärisches Wochenende bevorstehen

Litecoin, Ripple und Tezos notierten in den letzten 24 Stunden im roten Bereich und könnten mit Bärenstimmung ins Wochenende gehen.

Der Kryptowährungsmarkt entwickelte sich diese Woche besser als in der vergangenen Woche. Die Bärenstimmung hat sich aber noch nicht vollständig verzogen: Bitcoin tut sich nach wie vor schwer, die Marke von 40.000 US-Dollar zu überwinden. Ethereum schafft es immer noch nicht über 3.000 US-Dollar, und die anderen führenden Kryptowährungen notieren nach wie vor in der roten Zone.

Auch Litecoin, Ripple und Tezos schneiden auf dem Weg ins Wochenende schlecht ab. Wenn die Marktstimmung nicht rechtzeitig umschlägt, könnten die drei Kryptowährungen am Wochenende weitere Verluste verzeichnen.

Marktanalysten wie Michael van de Poppe glauben jedoch, dass der Markt wieder steigen wird, und ist der Meinung, dass die Anleger nicht den Fehler machen sollten, ihre Vermögenswerte zu verkaufen.

LTC-Kursprognose

Der Litecoin-Kurs ist um 2 % gesunken, nachdem er sich in den letzten Stunden schwer getan hat, die Marke von 210 US-Dollar zu knacken. Die Kryptowährung wird jetzt bei 188 US-Dollar pro Coin gehandelt könnte in den kommenden Stunden weitere Verluste verzeichnen.

4-Stunden-Chart LTC/USD. Quelle: Coinalyze 

Auf dem 4-Stunden-Chart von LTC/USD zeigt sich Litecoin derzeit bärisch. Wenn Litecoin den Widerstandspunkt bei 210 US-Dollar nicht überwindet, könnte die Kryptowährung sogar noch weiter abrutschen, und die Unterstützung bei 171 US-Dollar käme ins Spiel. Die Bullen wären dann gezwungen, dieses Unterstützungsniveau zu verteidigen. Jede weitere Verkaufswelle könnte nämlich dazu führen, dass LTC wieder bei rund 130 US-Dollar gehandelt wird, dem Tief von letzter Woche.

Wenn es LTC aber gelingt, den Widerstandsbereich bei 210 US-Dollar zu überwinden, könnte er eine enorme Rallye einleiten, um übers Wochenendes auf 240 US-Dollar zu steigen. Jegliche Aufwärtsbewegung hängt jedoch davon ab, wie sich der allgemeine Markt entwickelt.

XRP-Kursprognose

Am schlechtesten steht es um XRP: In den letzten 24 Stunden verzeichnete die Kryptowährung einen Wertverlust von fast 2 %. Zurzeit notiert XRP deutlich unter dem 100-Tage-SMA und EMA bei 1,20 resp. 1,14 US-Dollar.

Sollte sich der aktuelle Markttrend fortsetzen, könnte XRP unter 0,80 US-Dollar rutschen, wobei die Bullen dann die große Unterstützung bei 0,70 US-Dollar verteidigen müssten. Bisher hat die Kryptowährung den Unterstützungsbereich um 0,70 US-Dollar erfolgreich verteidigt, und die Chancen stehen gut, dass ihn die Bullen auch diesmal verteidigen.

4-Stunden-Chart XRP/USD. Quelle: Coinalyze

Wenn der Markt jedoch wieder an Fahrt gewinnt und der Kurs steigt, könnte XRP seinen nächsten Widerstandspunkt bei 1,05 US-Dollar überwinden. Das XRP/USD-Paar tat sich in den letzten Tagen schwer, die Marke von 1,05 US-Dollar zu knacken. Im Falle einer längeren Rallye könnte XRP versuchen, am Wochenende auf 1,1 US-Dollar zu steigen.

XTZ-Kursprognose

Der 4-Stunden-Chart von XTZ/USD zeigt sich ebenfalls bärisch und ähnelt somit den beiden anderen. Sollte sich der Markt nicht erholen, könnte XTZ unter 3,50 US-Dollar abrutschen und die nächste Unterstützung bei 3,20 US-Dollar verlieren. Die technischen Indikatoren der Kryptowährung sind derzeit bärisch, was darauf hindeutet, dass es bald zu einem Kurseinbruch kommen könnte.

4-Stunden-Chart XTZ/USD. Quelle: Coinalyze

Wenn der Markt jedoch wieder an Fahrt gewinnt, könnte Tezos am Wochenende seinen 100-Tage-EMA (4,43 US-Dollar) erreichen. In einer längeren Rallye könnte XTZ zum ersten Mal seit Beginn der Verkaufswelle auf 5,70 US-Dollar steigen.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.