Home > MetaMask bietet Unterstützung für die Depotbanken BitGo, Cactus und Qredo

MetaMask bietet Unterstützung für die Depotbanken BitGo, Cactus und Qredo

Kryptowährungsdienstleister arbeiten an Möglichkeiten, mehr institutionelle Investoren für den Markt zu gewinnen

MetaMask, eine der führenden Kryptowährungs-Wallets der Welt, drängt auf eine stärkere institutionelle Akzeptanz. Die im Besitz von ConsenSys befindliche Wallet führte im Dezember letzten Jahres institutionelle Dienste ein und arbeitet nun hart daran, mehr institutionelle Investoren für ihre Plattform zu gewinnen.

Der institutionelle Zweig der MetaMask-Wallet gab gestern bekannt, dass er die Unterstützung für die Depotbanken BitGo, Qredo und Cactus Custody hinzugefügt hat. Diese neueste Entwicklung soll den Unternehmen helfen, Compliance-Anforderungen zu erfüllen und institutionellen Anlegern den Zugang zu dezentralen Finanz-Token (DeFi) und anderen Kryptowährungen zu erleichtern.

In einem gestrigen Blogbeitrag von ConsenSys erklärte das Team, dass die Partnerschaft mit diesen Verwahrern ein wichtiger Meilenstein ist, der es den Instituten ermöglichen wird, die Vorteile der besten Verwahrungslösungen zu nutzen, um den DeFi-Bereich einfach zu entdecken und mit ihm zu interagieren.

"Jede dieser strategischen Partnerschaften entspricht den unterschiedlichen Bedürfnissen von Organisationen, von kleinen Krypto-Startups und DAOs bis hin zu Multi-Milliarden-Dollar-Kryptofonds", heißt es in dem Blogbeitrag weiter. ConsenSys ist der Ansicht, dass die Verwahrung eine wesentliche Rolle dabei spielt, Institutionen den Zugang zu DeFi und Kryptowährungen zu ermöglichen. Es ist wichtig für Organisationen, da es ihnen erlaubt, Kryptowährungswerte sicher zu erwerben und zu halten.

BitGo-Geschäftsführer Joe Bruzzesi erklärte, dass die Partnerschaft zur Integration von MetaMask Institutional in BitGo-Wallets führen wird. Diese jüngste Entwicklung ist von entscheidender Bedeutung, da sie auf das wachsende Bedürfnis institutioneller Anleger hinweist, in den DeFi-Bereich einzusteigen, ohne sich um die Sicherheit sorgen zu müssen.

Der Markt für Kryptowährungen hat in den letzten Jahren ein massives Wachstum erlebt, und zahlreiche Finanzinstitute sind in diesen Bereich eingestiegen. Insbesondere der DeFi-Markt ist sowohl für Privatanleger als auch für institutionelle Investoren attraktiv geworden.

Johann Bornman, Product Lead bei MetaMask Institutional (MMI), erklärte, dass der Fokus darauf liegt, trotz der zahlreichen institutionellen Anforderungen einen einzigartigen Zugang zu DeFi zu ermöglichen. Die Partnerschaft mit den drei Depotbanken wird eine Schlüsselrolle dabei spielen, dass MMI Institutionen einen sicheren Zugang zum DeFi-Raum bieten kann.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.