Home > Nach IPO will Coinbase nun 1,5 Mrd. US-Dollar durch Anleihen aufnehmen

Nach IPO will Coinbase nun 1,5 Mrd. US-Dollar durch Anleihen aufnehmen

Die Zinssätze und die Rückzahlungspolitik werden in Zusammenarbeit mit den Erstkäufern festgelegt, so die Börse

In einer gestrigen Pressemitteilung gab die in den USA ansässige Kryptowährungsbörse Coinbase bekannt, dass sie ein privates Angebot von 1,5 Mrd. US-Dollar Gesamtnennbetrag ihrer vorrangigen Anleihen (Senior Notes) mit Fälligkeit 2028 und 2031 durchführen werde. Die Börse stellte klar, dass der Vorschlag von den Marktbedingungen und anderen Faktoren abhänge, und bestätigte, dass ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Coinbase Inc. die Anleihe-Emission garantieren werde. 

Bei Senior Notes handelt es sich um Schuldtitel, die den Anlegern hochrangige Ansprüche zusichern, falls ein Unternehmen Konkurs anmelden sollte. Die an die Anleger gezahlten Zinsen sind zwar geringer als bei Junior Notes, aber die Schuldverschreibungen werden bevorzugt, da sie im Falle der Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens vor anderen zurückgezahlt werden.

Coinbase gab an, dass der Zinssatz und die Rückzahlungsbestimmungen für das Anleiheangebot noch festgelegt werden müssen und das Ergebnis von Verhandlungen zwischen den Erstkäufern und der Börse sein werden. Darüber hinaus gab das Unternehmen bekannt, dass es die Anleihen und die damit verbundenen Vorteile nur über ein privates Angebotsmemorandum an Personen anbieten werde, bei denen man davon ausgehen könne, dass es sich um „qualifizierte institutionelle Käufer“ handle – sowohl im Rahmen der lokalen US-Gesetze als auch im Ausland.

Weder die Anleihen noch die damit verbundene Garantie wurden oder werden unter dem Securities Act oder den Wertpapiergesetzen einer anderen Gerichtsbarkeit registriert und dürfen, sofern sie nicht registriert sind, nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind von diesen Registrierungsanforderungen ausgenommen“, stellte die Börse klar.

Coinbase, die Anfang des Jahres als erste Kryptowährungsbörse an die Börse ging, plant, die aufgenommenen Mittel zu verwenden, um ihre Bilanz mit kostengünstigem Kapital zu stärken.

Darüber hinaus möchte die Börse die Erlöse für Investitionen in die Produktentwicklung, potenzielle Investitionen und Übernahmen in Produkte und Technologien anderer Länder sowie für andere allgemeine Unternehmensausgaben verwenden.

Die Börse, die ein tägliches Handelsvolumen von über 5,6 Mrd. US-Dollar aufweist, war in letzter Zeit wegen ihrer Auseinandersetzungen mit der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission in den Nachrichten. Die SEC drohte damit, Coinbase zu verklagen, sollte die Börse mit ihrem bevorstehenden Krypto-Lending-Programm fortfahren, da es als Security eingestuft wird.

Während CEO Armstrong behauptete, dass die SEC keine Einwände gegen ähnliche Produkte anderer Kryptofirmen erhoben habe, hält die SEC weiterhin an ihrer Position fest und lud sogar Krypto-Führungskräfte zum Dialog ein.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.