Neue Bank Frick Plattform: Wächst das neue Krypto-Zentrum in Liechtenstein?

Die liechtensteinische Bank Frick hat ein Tochterunternehmen gegründet. Dieses soll institutionellen Investoren einen professionellen Zugang zum Multi Exchange Handel von digitalen Token bieten. Wächst in Liechtenstein das neue Krypto Zentrum heran?

Die Bank Frick hat die Gründung der Tochter DLT Markets AG bekannt gegeben. Diese entwickelt der Pressemitteilung zufolge eine „einzigartige, global positionierte Plattform“. Diese soll die regulatorische Sicherheit des klassischen Wertpapiergeschäfts mit den Vorzügen digitaler Token verbinden.

DLT Markets soll institutionellen Kunden demnach eine eigenständige Plattform zur Verfügung stellen. Über diese Plattform soll ein Multi Exchange Zugang zu digitalen Token möglich sein. Damit kann über ein zentrales Konto bei mehreren Kryptobörsen gehandelt werden. Die Plattform soll vollreguliert und sicher sein. Digitale Vermögensgegenstände sollen damit so gehandelt und verwaltet werden können, wie es bislang nur im Wertpapiergeschäft der Fall ist.

Vollregulierte Crypto Plattform

Die DLT Markets AG wird für die Plattform mit der Bank Frick kooperieren. Die Bank agiert als Zentralverwahrer. Das Institut bezeichnet sich selbst als „europaweit führend im Bereich Blockchain Banking“. DLT Markets wiederum verwaltet Orderdaten, Risikomanagement und Positionen. Dadurch werden Assets und Zahlungsströme der Darstellung zufolge sicher verbucht. Dafür wurde der Mitteilung zufolge eine innovative Software entwickelt.

In der Pressemitteilung wird Roger Wurzel zitiert. Wurzel war bislang im Business Development der Bank Frick tätig. Er agiert nun als CEO von DLT Markets. «Wir schaffen ein einzigartiges Angebot am Markt für institutionelle Investoren im Bereich der neuen Assetklasse Digital Token. Mit unserer vollregulierten Plattform treiben wir die Professionalisierung des Handels mit digitalen Token und Kryptowährungen voran.»

Im Bereich Business Development von DLT Markets agiert nun Markus Besler. Besler war zuletzt Blockchain Projektentwickler bei der Bank Frick. Besler ist zudem Mitbegründer von Styxchange. Dies ist eine Genossenschaft, die eine cloudbasierte Schnittstelle für Buchhaltungslösungen für Blockchain Transaktionen entwickelt hat.

Führende Rolle im Blockchain Banking angestrebt

Die Bank Frick ist in der Krypto Szene kein ganz neuer Akteur. Bereits vor einiger Zeit gründete das Liechtensteiner Institut die Distributed Ventures AG. Die VC Gesellschaft fördert und finanziert FinTech und Blockchain Startups. Die Gründung der neuen Tochter DLT Markets ist aus Sicht der Bank damit ein weiterer logische Schritt. Das Institut will eigener Aussage zufolge ein zukunftsorientiertes Finanzökosystem entwickeln. In Liechtenstein setzt man also darauf, dass Krypto und Co. eine große Zukunft vor sich haben.

Edi Wögerer, CEO der Bank Frick, wird in der Pressemitteilung zitiert: „Mit der Gründung der The DLT Markets AG bauen wir unsere führende Stellung im Bereich des regulierten Blockchain-Bankings signifikant aus. Institutionellen Kunden bieten wir mit unserem Spin-off eine einzigartige Kombination aus einem Fintech und einer von der EU regulierten Bank. Handel und Verwahrung digitaler Assets gehen damit Hand in Hand – genau wie im klassischen Wertpapiergeschäft“.

Das Interesse an regulierten Lösungen für den Kauf von Bitcoin und Co. wächst. Zuletzt hatte auch die Europäische Wertpapieraufsicht ESMA in einem Statement gefordert, den Markt stärker zu regulieren.

Featured Image: EtiAmmos / Shutterstock.com

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.