Home > PayPal führt seine Kryptowährungsdienste bei britischen Händlern ein

PayPal führt seine Kryptowährungsdienste bei britischen Händlern ein

PayPal hat mit der internationalen Expansion seiner Kryptowährungsdienste begonnen, um den Menschen den Zugang zu einer breiten Palette von Kryptowährungen zu ermöglichen

Der Zahlungsriese PayPal hat angekündigt, seinen Kunden im Vereinigten Königreich nun auch den Handel mit Kryptowährungen anzubieten. Das Unternehmen gab dies heute bekannt und fügte hinzu, im Vereinigten Königreich können Kunden nun Bitcoin und einige andere Kryptowährungen kaufen, verkaufen und halten.

PayPal hat im vergangenen Jahr damit begonnen, seinen Nutzern Kryptowährungsdienste anzubieten, die es ihnen ermöglichen, einige Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und zu halten. Allerdings war der Service nur auf PayPal-Kunden in den Vereinigten Staaten beschränkt.

Dies ist das erste Mal, dass PayPal seine Kryptowährungsdienste auf seine Kunden außerhalb der USA ausweitet. Das in Kalifornien ansässige Unternehmen hat weltweit mehr als 400 Millionen Kunden und beabsichtigt, ihnen einen einfachen Zugang zum Kryptowährungsmarkt zu bieten.

Jose Fernandez da Ponte, Vice President und General Manager für Blockchain, Kryptowährungen und digitale Währungen bei PayPal, sagte: "Wir sind entschlossen, weiterhin eng mit den Regulierungsbehörden in Großbritannien und auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, um unsere Unterstützung anzubieten und einen bedeutenden Beitrag zur Gestaltung der Rolle zu leisten, die digitale Währungen in der Zukunft des globalen Finanzwesens und Handels spielen werden."

Die Einführung von Handelsdienstleistungen für Kryptowährungen im Vereinigten Königreich wird den Händlern mehr Möglichkeiten für den Zugang zum Markt bieten. Bereits jetzt können britische Händler über etablierte Kryptowährungsbörsen wie Coinbase und andere führende Fintech-Unternehmen wie Revolut Zugang zum Kryptomarkt erhalten.

Im Moment bietet PayPal seinen Kunden im Vergleich zu den Kryptowährungsbörsen nur Zugang zu einer begrenzten Anzahl von Kryptowährungen. Die große globale Reichweite und der gute Ruf von PayPal könnten jedoch eine Rolle dabei spielen, mehr Menschen zum Kauf, Verkauf und Halten von Kryptowährungen zu bewegen.

Das zu PayPal gehörende Unternehmen Venmo hat zudem Anfang des Jahres seine Kryptowährungsdienste eingeführt und damit seinen Millionen von Kunden in den Vereinigten Staaten den Zugang zu dem aufstrebenden Markt ermöglicht. Der Kryptowährungsmarkt erholt sich langsam von dem Einbruch im Mai und Juni.

Bitcoin wird jetzt an der 50.000-Dollar-Marke gehandelt, nachdem er vor einigen Wochen unter die 30.000-Dollar-Marke gefallen war. Ether wird derzeit über 3.200 $ gehandelt, nachdem er in der vergangenen Woche erneut zugelegt hat. Diese beiden Kryptowährungen werden zusammen mit Litecoin und Bitcoin Cash für PayPal-Kunden in Großbritannien verfügbar sein.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.