Home > Paypal lanciert neuen Dienst zur Unterstützung von Kryptowährungen

Paypal lanciert neuen Dienst zur Unterstützung von Kryptowährungen

22. Oktober 2020 By Lacie-Mae Durham

Paypal Kontoinhaber in den USA werden in den kommenden Wochen Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin kaufen, verkaufen und halten können

Paypal kündigte gestern an, dass Nutzer bald in der Lage sein werden, Kryptowährungen direkt in dem digitalen Wallet von Paypal zu kaufen, zu verkaufen und zu halten. Der neue Service wird Kunden in den USA in den kommenden Wochen durch die Partnerschaft von Paypal mit der Paxos Trust Company, einem Anbieter von Zahlungsdiensten mit Know how über Blockchain, zur Verfügung stehen.

Der Präsident und CEO von Paypal, Dan Schulman, sagte: „Unsere globale Reichweite, unser Fachwissen im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs, unser zweiseitiges Netzwerk und unsere strengen Sicherheits- und Konformitätskontrollen geben uns die Möglichkeit und die Verantwortung, das Verständnis, die Einlösung und die Interoperabilität dieser neuen Tauschinstrumente zu erleichtern. Wir sind bestrebt, mit Zentralbanken und Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, um unsere Unterstützung anzubieten und einen sinnvollen Beitrag zur Gestaltung der Rolle zu leisten, die digitale Währungen in der Zukunft des globalen Finanzwesens und Handels spielen werden.“

Paypal wird zunächst Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin anbieten und den Benutzern Lehrmaterial zur Verfügung stellen, damit sie sich über die Blockchain-Technologie und das Ökosystem der Kryptowährungen informieren können.

Die allererste bedingte Bitlizenz wurde Paypal von dem New York State Department of Financial Services (NYDFS) erteilt. Die Leiterin des NYDFS, Linda A. Lacewell, sagte: „Die heutige Genehmigung des NYDFS folgt auf unsere Ankündigung vom Juni 2020 für einen neuen Rahmen für eine bedingte Bitlizenz, um interessierte Institutionen zu ermutigen, zu fördern und dabei zu unterstützen, einen gut geregelten Zugang zum virtuellen Währungsmarktplatz in New York zu erhalten.“

Ab Anfang 2021 werden Kunden in der Lage sein, mit Kryptowährungen bei den 26 Millionen Händlern von Paypal auf der ganzen Welt zu bezahlen, und das Unternehmen plant, die Funktionen bald darauf auf Venmo auszuweiten.

Der Autor von Bitcoin Billionaires, Ben Mezrich, twitterte: „Jede Person, die Venmo hat, hat jetzt ein Bitcoin-Wallet. Darauf hat Bitcoin gewartet.“

Venmo hatte im vergangenen Jahr mehr als 40 Millionen aktive Konten, und im zweiten Quartal 2020 gab es 346 Millionen aktive Konten bei Paypal auf der ganzen Welt. Die Einführung des neuen Dienstes wird also potenziell Hunderte von Millionen neuer Menschen an Kryptowährungen heranführen.