Home > ProShares Bitcoin-Futures-ETF soll heute an die Börse gehen

ProShares Bitcoin-Futures-ETF soll heute an die Börse gehen

Die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC hat trotz der jüngsten Fortschritte immer noch viele Anträge für Kryptowährungs-ETFs zur Prüfung auf dem Tisch

Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) erteilte die Zulassung des ersten börsengehandelten Bitcoin-Futures-Fonds (ETF). Die Genehmigung erfolgte am Wochenende. Der ETF soll heute seinen Handel an der Börse aufnehmen.

Nachdem Kanada und Brasilien in diesem Jahr bereits einige ETFs zugelassen haben, fordert die Kryptowährungs-Community dringend einen Kryptowährungs-ETF in den Vereinigten Staaten. Bisher zögerte die SEC bei der Genehmigung von ETFs, die den Kassakurs von Kryptowährungen verfolgen, doch nun genehmigte sie endlich auch einen ETF für Bitcoin-Futures.

Am Wochenende bewilligte die US-Börsenaufsicht SEC die Börsennotierung des ProShares Bitcoin-Futures-ETF. Nach Angaben der Investmentfirma soll der Futures-ETF schon heute an der Börse notiert und unter dem Ticker $BITO gehandelt werden.

Der Bitcoin-Futures-ETF soll an der NYSE Arca gelistet werden. Mit der jüngsten Entwicklung ist der ProShares Bitcoin-ETF das erste auf Krypto-Futures basierende Produkt, das an einer US-Börse notiert. Das Bitcoin-Futures-Investmentvehikel investiert nicht direkt in den Bitcoin-Spotmarkt. Institutionelle Anleger können allerdings über den Bitcoin-Futures-ETF ein indirektes Engagement in Kryptowährungen eingehen.

Die Vereinigten Staaten müssen ihren Rückstand gegenüber Kanada weiter aufholen. In den letzten Monaten bewilligte die kanadische Security-Regulierungsbehörde die Zulassung einiger Bitcoin- und Ether-ETFs. Die in Kanada notierten ETFs bilden die Spotpreise von Bitcoin und Ether ab.

Seit dem Beginn des vierten Quartals erlebte Bitcoin eine massive Rallye. Die Kryptowährung ist in den letzten drei Wochen um mehr als 30 Prozent gestiegen und überschritt zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels die 62.000-Dollar-Marke. Dank dieser Rallye ist Bitcoin weniger als vier Prozent von seinem Allzeithoch von 64.000 US-Dollar im April entfernt.

Bitcoin könnte seine Rallye in den kommenden Monaten fortsetzen. Einige Analysten sagen voraus, dass er noch vor Ende des Jahres die 100.000-Dollar-Marke erreichen würde.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.