Home > Red Bull Racing Team schließt Mehrjahresvertrag mit Bybit-Börse ab

Red Bull Racing Team schließt Mehrjahresvertrag mit Bybit-Börse ab

  • Die mehrjährige Vereinbarung definiert Bybit als Partner des Hauptteams
  • Als „neuer“ Tech Incubator Partner wird Bybit auf Nachhaltigkeit, Vielfalt und Inklusion drängen 

Das Formel-1-Team von Red Bull Racing gab am Mittwoch bekannt, dass es mit der in Singapur ansässigen Krypto-Börse Bybit eine Vereinbarung über 150 Millionen USD getroffen hat. Der Deal soll drei Jahre laufen, wobei die Finanzierung gleichmäßig auf 50 Millionen USD pro Jahr aufgeteilt wird.

Laut der Pressemitteilung ist der Deal auch das „ größte Einzelunternehmen für Kryptowährungen auf Jahresbasis“ im internationalen Sportbereich.

Bybit wird dem Team als Hauptteampartner beitreten – eine neu eingeführte Partnerschaftsebene für das Team. Neben anderen Aktivitäten wird die Börse auch der einzige Partner für den Austausch von Kryptowährungen und der Tech-Inkubator-Partner des Oracle Red Bull Racing Teams.

Die Zusammenarbeit mit dem Tech-Inkubator würde es Bybit ermöglichen, mit dem Team an mehreren positiven Initiativen zu arbeiten. Es wird sich für grüne Technologien einsetzen, den Krypto-Analphabetismus bekämpfen und sich an Nachhaltigkeitsbemühungen beteiligen.

Die beiden Parteien werden auch das Programmieren für neue Demografien einführen, Frauen in der Blockchain unterstützen, Vielfalt fördern und MINT-Karrieren vorantreiben. Der jüngste Deal des in Milton Keynes ansässigen Teams kommt kaum eine Woche nach dem Abschluss einer fünfjährigen Partnerschaft im Wert von 300 Millionen USD mit dem gigantischen Softwareunternehmen Oracle zustande.

Verbesserung der Fanbindung durch digitale Innovation

Bybit würde die Rolle eines Token-Emittenten übernehmen, im Einklang mit dem Bestreben des Teams, das Engagement der Fans zu steigern. Die Krypto-Börse würde helfen, den „Fan-Token“ des Teams und seine wachsende Auswahl an digitalen Assets zu verteilen.

Christian Horner, Teamchef und CEO von Red Bull Racing, begrüßte Bybit auf dieser Reise und betonte, dass sich die Börse darauf konzentriert, das Fanerlebnis durch ein innovatives digitales Erlebnis lebendig zu machen. Er kam auch zu dem Schluss, dass es eine Eignung zwischen den Parteien gibt, da die beiden die gleiche Leidenschaft teilen.

„Damit verbunden ist Bybits Engagement, das Fanerlebnis in der Formel 1 durch digitale Innovation zu beleben. Dies ist auch eine Schlüsselaufgabe für das Team, und die Unterstützung von Bybit wird uns dabei helfen, eine tiefere, umfassendere und einzigartige Verbindung mit dem Team für Fans auf der ganzen Welt aufzubauen“, erklärte Horner.

Dies ist nicht der erste Sprung des Rennteams in den Blockchain-Bereich. Im vergangenen Jahr hat es eine Partnerschaftsvereinbarung mit Tezos zur Entwicklung von NFTs getroffen. Ein Teil der Vereinbarung war der Einsatz innovativer Methoden zur Steigerung der Fanbindung.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.