Home > Revolut: Größte britische Fintech-Firma dank 800 Mio. USD Fundraising

Revolut: Größte britische Fintech-Firma dank 800 Mio. USD Fundraising

Die am schnellsten wachsende Finanz-Super-App Großbritanniens wurde mit 33 Milliarden US-Dollar bewertet und ist damit wertvoller als NatWest und die meisten Unternehmen im FTSE 100 Index.

Laut Sky News wird Revolut voraussichtlich eine Finanzierungsrunde von rund 800 Millionen US-Dollar bekannt geben, die es zu einem der wertvollsten Fintech-Unternehmen Europas macht.

An der Finanzierungsrunde beteiligten sich prominente Tech-Investoren, darunter der Vision Fund des japanischen Multi SoftBank und Tiger Global Management mit Sitz in New York. Beide Firmen halten nun einen Anteil von 5 % an Revolut.

Revolut mit Sitz in London, Großbritannien, bietet eine „Super-App“ für den Finanzbereich an, die Reisenden günstige Wechselkurse bietet und die Übertragung und den Umtausch von mindestens 28 Währungen sowie den Zugang zu Vermögensverwaltung, Ausgabenanalysen und Abhebungen an mehr als 55.000 Geldautomaten ermöglicht.

Das Fintech-Unternehmen wurde 2015 vom ehemaligen Lehman Brothers-Trader Nik Storonsky und dem Entwickler Vlad Yatsenko gegründet, der zuvor Finanzsysteme bei führenden Investmentbanken entwickelte. Seitdem ist Revolut auf mehr als 15 Millionen Nutzer aus aller Welt angewachsen und hat Lösungen für die Bereiche Sparen, Aktienanlagen, Versicherungen und den Handel mit Kryptowährungen auf den Markt gebracht.

Anfang des Jahres ging Revolut eine Partnerschaft mit Fireblocks und der Blockchain-Analysefirma Elliptic ein, um sein Angebot an Kryptowährungen zu erweitern. Damit konnten Benutzer neu ihre Kryptowährung auf persönliche Wallets abheben, ausgeben und auf andere Dienste übertragen.

Obwohl Revolut im vergangenen Jahr einen Verlust von mehr als 280 Millionen US-Dollar gemacht hat, wird das Unternehmen mittlerweile mit 24 Milliarden US-Dollar bewertet und ist somit mehr wert als die Bank NatWest. Tatsächlich ist Revolut durch das Fundraising wertvoller als fast drei Viertel der Unternehmen im FTSE 100 Index.

Storonsky sieht dies als „eine Bestätigung unserer Mission, eine globale Finanz-Super-App zu entwickeln, mit der Kunden all ihre finanziellen Bedürfnisse über eine einzige Plattform verwalten können.“

Derweil sagte Karol Niewiadomski, Senior-Investor bei SoftBank, dass Revolut „an der Spitze von Europas entstehendem Neobanking-Sektor“ stehe, da sein „Innovationstempo die Rolle von Finanzdienstleistungen neu definiert.“

Mikko Salovaara, Chief Financial Officer des Unternehmens, deutete zudem an, dass Revolut seine Aktien irgendwann mit einer noch höheren Bewertung an die Börse bringen wird.

Der britische Finanzminister Rishi Sunak twitterte gestern: „Gute Nachrichten: @RevolutApp hat 800 Millionen US-Dollar eingeworben und will noch weiter expandieren. Das schafft mehr Arbeitsplätze hier in Großbritannien. Wir wollen noch mehr großartige britische Fintech-Erfolgsgeschichten sehen.“

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen