Home > Square Inc. will bis 2030 CO2-neutral sein

Square Inc. will bis 2030 CO2-neutral sein

Jack Dorseys Unternehmen kündigte auch an, dass es 10 Millionen Dollar für seine neue Bitcoin Clean Energy Investment Initiative zur Verfügung stellt.

Das US-Finanzdienstleistungsunternehmen Square Inc. gab gestern in einer Pressemitteilung seine Zusage bekannt, dass seine Geschäftstätigkeit bis zum Jahr 2030 netto kohlenstofffrei sein wird. Dies wird auch seine primären Scope-3-Emissionen umfassen, die sich auf indirekte Emissionen wie das Pendeln der Mitarbeiter, die Abfallentsorgung und gekaufte Waren und Dienstleistungen beziehen.

Zu diesem Zweck hat sich Square mit Watershed zusammengetan, einem Technologieunternehmen, das bei der Messung und Reduzierung der Kohlenstoffemissionen von Unternehmen hilft und bereits hochwirksame Klimaprogramme für Unternehmen wie Stripe und Shopify durchführt. Mit ihrer Hilfe plant Square, im ersten Quartal 2021 ein verifiziertes Portfolio zur Beseitigung von Kohlendioxidemissionen auf den Markt zu bringen und gleichzeitig seinen eigenen Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren, um sein Nettoziel einer Null-Kohlenstoffemission zu erreichen.

Amrita Ahuja, Chief Financial Officer bei Square, erklärte: „Die Verpflichtung, ein Netto-Null-Kohlenstoff-Beitragszahler zu sein, steht im Einklang mit unserem Ziel des wirtschaftlichen Empowerment, da wir weiterhin für unsere Kunden arbeiten werden, ohne zu längerfristigen Klimaproblemen beizutragen. Die Gefährdung der Umwelt wird letztlich unterversorgte Gemeinschaften auf der ganzen Welt unverhältnismäßig stark gefährden“.

In derselben Pressemitteilung kündigte Square auch an, dass es eine Bitcoin-Initiative für Investitionen in saubere Energie starten und 10 Millionen Dollar dafür bereitstellen werde. Da Square Bitcoin im Namen seiner Cash App-Kunden kauft, macht die Kryptowährung einen wichtigen Teil des Kohlenstoff-Fußabdrucks des Unternehmens aus. Die neue Initiative wird Unternehmen unterstützen, die die Adaption und Effizienz erneuerbarer Energien im Bitcoin-Ökosystem fördern, wie zum Beispiel Unternehmen, die grüne Energietechnologien im Bitcoin-Bergbau entwickeln.

Es ist zu hoffen, dass die Initiative nicht nur die Kohlenstoffbeseitigung für die von Square verarbeitete Bitcoin vorantreibt, sondern auch den Übergang des gesamten Bitcoin-Sektors zu sauberer Energie vorantreibt. Etwaige Gewinne, die Square aus der Investition erzielt, sollen in die Initiative reinvestiert werden, wobei auch die Aussicht in Betracht gezogen wird, ihre Wirkung zu verstärken, indem sie für die Beteiligung einer Allianz von Unternehmen mit ähnlichen Zielen und Werten geöffnet wird.

Mitbegründer und CEO von Square, Jack Dorsey, kommentierte: „Wir glauben, dass die Kryptowährung schließlich vollständig von sauberer Energie angetrieben werden wird, wodurch ihr Kohlenstoff-Fußabdruck beseitigt und die Adaption erneuerbarer Energien weltweit vorangetrieben wird. Veröffentlichte Schätzungen deuten darauf hin, dass Bitcoin bereits eine beträchtliche Menge an sauberer Energie verbraucht, und wir hoffen, dass die Investitionsinitiative von Square diese Umstellung auf erneuerbare Energien beschleunigen wird“.

Anfang 2021 wird Square seinen Bericht zur sozialen Verantwortung der Unternehmen für das Jahr 2020 veröffentlichen.

Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.