Home > Thailand verbietet Handelsaktivitäten mit Meme-Coins und NFTs

Thailand verbietet Handelsaktivitäten mit Meme-Coins und NFTs

Die Securities and Exchange Commission (SEC) Thailand hat Kryptobörsen die Unterstützung von Meme-Coins und nicht-fungiblen Token verboten.

Die thailändische SEC hat bekannt gegeben, dass sie den Handel mit Meme-Coins wie Dogecoin und nicht-fungiblen Token (NFTs) im Land verboten habe. Infolgedessen müssen in Thailand tätige Kryptobörsen alle Meme-Coins von ihren Plattformen nehmen und deren NFT-Marktplätze entfernen.

Der Vorstand der SEC hat diese Regelung am Wochenende genehmigt. Kryptobörsen dürfen nun keine Dienstleistungen mehr anbieten, die mit Utility-Token zu tun haben. Nach Angaben der Aufsichtsbehörde sind Token und Kryptowährungen mit den folgenden Merkmalen jetzt verboten: „(1) Meme-Token: die kein klares Ziel oder keine Substanz haben und deren Preis von Social-Media-Trends abhängt; (2) Fan-Token: die durch den Ruhm von Influencern entstehen; (3) Nicht-fungible Token (NFT).“

Das Verbot umfasst auch digitale Token, die in einer Blockchain-Transaktion verwendet und von Börsen für digitale Vermögenswerte oder verbundenen Personen ausgegeben werden. Während die SEC keine spezifischen Token erwähnt hat, werden führende Meme-Coins wie Dogecoin (DOGE) und Shiba Inu (SHIB) für Trader und Anleger in Thailand nicht mehr verfügbar sein.

Das Verbot kommt aufgrund der zunehmenden Popularität von NFTs überraschend. Für Künstler und Produzenten sind diese eine hervorragende Möglichkeit geworden, ihre Arbeit zu digitalisieren und dabei eine angemessene Vergütung zu erhalten. Bisher haben sich NFTs in den Bereichen Kunst, Musik, Film und Sport durchgesetzt.

Die thailändische SEC hat auch einige regulatorische Änderungen für den Betrieb von Kryptobörsen vorgenommen. Laut der Behörde „zielt diese neue regulatorische Richtlinie darauf ab, die Interessen von Personen, die mit digitalen Vermögenswerten handeln, besser zu schützen. Die Börsen sind verpflichtet, der Mitteilung nachzukommen und ihre Zulassungsregeln innerhalb von 30 Tagen nach deren Inkrafttreten entsprechend zu überarbeiten.“

Trotz der strengen Regulierung bleibt Thailand ein wichtiger Markt für Kryptowährungen in Asien.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.