Home > Unmarshal erhält 2,6 Mio. US-Dollar für Multi-Chain-Datenindizierungsprotokoll

Unmarshal erhält 2,6 Mio. US-Dollar für Multi-Chain-Datenindizierungsprotokoll

Die Finanzierungsrunde wurde von Risikokapitalgebern und DeFi-Unternehmern von Polygon und Biconomy unterstützt

Das chain-agnostische Blockchain-Protokoll Unmarshal gab kürzlich bekannt, dass es eine Finanzierungsrunde mit 2,6 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat. Zu den Risikokapitalgebern, die Unmarshal unterstützten, gehörten Branchenschwergewichte wie SPARK Digital, ExNetwork, Particle XYZ, Woodstock, NGC Ventures, Blackedge, Altonomy, AU21, GBV, AscendEx, Zokyo, X21, Amesten und Brilliance Ventures.

Unmarshal ermöglicht dezentralen Anwendungen (dApps) durch sein dezentrales Multi-Chain-DeFi-Netzwerk den Zugriff auf Blockchain-Daten. Das fortschrittliche Netzwerk von Datenindexierern, das Unmarshal aufbaut, ist in der Lage, das gesamte DeFi-Ökosystem zu versorgen.

Daten sind im DeFi-Bereich unverzichtbar, aber es fehlt bisher an einer zuverlässigen und effizienten Infrastruktur für den Zugriff auf diese Daten. Unmarshal bereitet Daten nach Kundenwunsch auf, um die Bedürfnisse der DeFi-Wirtschaft durch skalierbare Funktionen für reichhaltige Daten in verschiedenen Formaten wie Datenströmen, historischen Daten, reichhaltigen APIs und Unterstützung von Push-Benachrichtigungen zu erfüllen.

Das Protokoll unterstützt bereits Ethereum, Polkadot, Binance Smart Chain, Solana, Elrond und auf Substrate basierende Projekte wie StaFi. Mit Polygon steigt Unmarshal auch in Netzwerke der zweiten Schicht ein.

Neben den Risikokapitalgebern wurde die Finanzierungsrunde von Unmarshal auch von Privatanlegern und DeFi-Unternehmern wie Aniketh Jindal von Biconomy, Sandeep Nailwal von Polygon, Ran Neuner von Onchain Capital, Ravindra Kumar und Philip Arthur Moore von Frontier, Chandresh Aharwar von Unilend Finance und Danish Chaudhari von Bitcoin.com unterstützt.

Diese Geldgeber glauben an Unmarshals Vision einer Web3-Revolution. Unmarshal wird bestehende Lücken füllen, indem es als Bindeglied zwischen Blockchains und App-Entwicklern fungiert, um verlässliche Daten von Multi-Chains in einfach zu integrierenden Formaten abzurufen.

Manohara Kolagondanahalli, CEO von Unmarshal, erklärt: „Da sich der DeFi- und NFT-Bereich in einem beispiellosen Tempo weiterentwickeln, nehmen die Daten explosionsartig zu und werden immer komplexer. Wir von Unmarshal wollen diese Komplexität vereinfachen, um kundenspezifische, reichhaltige und entschlüsselte Informationen in vielen Formaten wie APIs, Benachrichtigungen, Insights und Analysen zu liefern. Die Fokussierung auf das Ökosystem der DeFi-Nische gibt uns die Flexibilität, Kunden mit einer dünnen Integrationsschicht in vollem Umfang zu bedienen.“

Es gibt auch andere Projekte, die an der Entwicklung von Dateninfrastrukturen arbeiten, wie zum Beispiel The Graph. Während Entwickler bei The Graph aber Teilgraphen erstellen müssen, liefert Unmarshal eher generische Daten wie die Transaktionshistorie oder den Wallet-Saldo jeder Adresse.

Kürzlich lancierte Unmarshal MARSH, ein Utility-Token für das Netzwerk. MARSH wird von Datenkonsumenten als Zahlungsmittel, von Indexierern zum Staking und zur Belohnung anderer Netzwerkteilnehmer verwendet.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen