Home > Venezuela will Kryptos auf dem Flughafen von Maiquetía akzeptieren

Venezuela will Kryptos auf dem Flughafen von Maiquetía akzeptieren

Einführung von Kryptozahlungen wird ausländischen Reisenden zugutekommen, so der Flughafendirektor

Der internationale Flughafen Simón Bolívar in Maiquetía in Venezuela gab die Einführung von Vorbereitungen bekannt, mit denen Reisende in der Lage sein werden, Tickets und andere in der Nähe angebotene Dienstleistungen mit den wichtigsten Kryptowährungen zu bezahlen.  

Wie die regionale Nachrichtenagentur El Siglo berichtete, will der Flughafen, der nur 12 km von der venezolanischen Hauptstadt Caracas entfernt liegt, moderne Reisende anziehen, die es vorziehen, ihre Geschäfte digital abzuwickeln.

Der Direktor des Flughafens Maiquetía, Freddy Borges, bestätigte, dass der Flughafen mit den Aufsichtsbehörden zusammenarbeitet, um sicherzustellen, dass die Kryptozahlungsmöglichkeiten den Anforderungen des lokalen Branchenstandards entsprechen. Er fügte hinzu, dass die Flughafenverwaltung mit Venezuelas Nationaler Aufsichtsbehörde für Kryptowährungen und damit verbundene Aktivitäten an der Einführung der neuen Zahlungsoptionen als Partner beteiligt sein werde.  

Der Flughafen plant, eine Reihe wichtiger Kryptowährungen zu akzeptieren, darunter Bitcoin (BTC), Dash und Petro, Venezuelas staatlich gestützte Kryptowährung, die an die Ölreserven des Landes gekoppelt ist.

Angesichts des rasanten Tempos der pandemiebedingten Digitalisierung in den letzten zwei Jahren und des Zustroms von Reisenden im Zuge des Abklingens der Pandemie sind mehrere Fluggesellschaften und Flughäfen bestrebt, ihre Systeme mit Blockchain- und Kryptowährungsfunktionalitäten zu integrieren.

Die lettische Fluggesellschaft airBaltic verkündete Anfang des Jahres die Möglichkeit für Passagiere, ihre Tickets in Dogecoin und Ether zu bezahlen. Solche Entwicklungen werfen ein positives Licht auf die Zukunft der Masseneinführung von Kryptowährungen in verschiedenen Ländern.

Borges erklärte, die Einführung von Kryptozahlungen sei ein entscheidender Schritt für das Engagement des Flughafens Maiquetía, internationale Standards voranzutreiben und die Massenakzeptanz digitaler Währungen anzukurbeln.  

Wir müssen in diesen neuen wirtschaftlichen und technologischen Systemen vorankommen, um zugänglich zu sein“, erklärte der Geschäftsführer und fügte hinzu, dass die neue Kryptozahlungsoption voraussichtlich ausländischen Reisenden aus Ländern mit aufstrebenden Kryptomärkten wie Russland zugutekommen werde.  

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.