Home > Visa launcht ein NFT-Programm, um digitale Künstler für sich zu gewinnen

Visa launcht ein NFT-Programm, um digitale Künstler für sich zu gewinnen

In den kommenden Monaten und Jahren dürfte der NFT-Raum noch mehr digitale Künstler als bisher anziehen

Der Zahlungsriese Visa hat seine Bemühungen intensiviert, mehr digitale Künstler für den Bereich der nicht-fungiblen Token (NFT) zu gewinnen. Das Unternehmen möchte weitere digitale Künstler bei der Einführung von NFTs unterstützen und das Wachstum des aufstrebenden Marktes beschleunigen.

Der Finanzdienstleistungsriese gab die Zusammenarbeit mit Micah Johnson bekannt. Gemeinsam wollen sie ein Programm ins Leben rufen, das digitale Künstler beim Verkauf ihrer Werke mithilfe von nicht-fungiblen Token unterstützt. Micah Johnson ist ein ehemaliger Baseballspieler der Major League, der zum NFT-Künstler wurde.

Johnson erklärte: „NFTs haben mir die Möglichkeit gegeben, eine Gemeinschaft von Menschen aufzubauen, die daran interessiert sind, meine Arbeit zu unterstützen – und zwar auf eine Art und Weise, die weit über einfaches Liken oder Teilen hinausgeht. Mit Hilfe der anfänglichen Krypto-Community war ich in der Lage, ein kleines Unternehmen rund um meinen Krypto-Charakter Aku aufzubauen, das zu einem globalen Medienunternehmen heranwachsen kann. Dieses Unternehmen ist darauf ausgerichtet, der Community, die meine Arbeit gefördert hat, einen Mehrwert zu bieten.“

Visa und Johnson wollen gemeinsam digitalen Künstlern helfen, die NFT-Technologie zu verstehen. Die Künstler sollen zudem lernen, wie sie öffentliche Blockchains nutzen können, um ihre digitalen Produkte zu entwickeln und zu verkaufen. Visa kündigte an, ein offenes Bewerbungsverfahren zur Auswahl einer Gruppe von digitalen Künstlern zu starten.

Nach der Auswahl wird Visa die Künstler sponsern und ihnen Beratungsdienste anbieten, um sie bei der Navigation durch die Krypto– und traditionelle Zahlungsinfrastruktur zu begleiten. Darüber hinaus will der Zahlungsriese eine Beziehung zwischen seinen Zahlungsanbietern und den digitalen Künstlern aufbauen. Dies soll ihnen helfen, ihr Publikum zu erweitern und ihr Geschäft auszubauen.

Nicht-fungible Token sind insbesondere in der Kunst- und Unterhaltungsbranche sehr beliebt geworden. Zahlreiche Medienunternehmen sind in den Markt eingetreten, und es wird erwartet, dass in den kommenden Monaten und Jahren weitere auf den Zug aufspringen werden.

Digitale Künstler nutzen Blockchain-Technologie, um ihre Kunstwerke zu Spitzenpreisen zu verkaufen und sicherzustellen, dass sie für ihre Arbeit angemessen bezahlt werden. Visa hat in den vergangenen Monaten hart daran gearbeitet, seine Präsenz im Krypto- und Blockchain-Sektor auszubauen.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.