Home > Visa will sein Zahlungsnetzwerk an USDC-Stablecoin anbinden

Visa will sein Zahlungsnetzwerk an USDC-Stablecoin anbinden

Visa enthüllte seine Absicht, sein Zahlungsnetzwerk mit der USDC-Stablecoin zu verbinden, um seine Präsenz im Kryptoraum auszuweiten

Am Mittwoch gab Visa bekannt, dass es eine Partnerschaft mit Circle eingegangen ist, um dessen USDC-Stablecoin mit dem Visa-Netzwerk zu verbinden, zu dem weltweit über 60 Millionen Einzelhändler gehören. Über diese jüngste Entwicklung berichtete Forbes.

Emittent der USDC-Stablecoin ist Centre, ein von Coinbase und Circle gegründetes Konsortium. Visa gab bekannt, dass es die USD Coin zwar nicht verwahren, aber mit Circle zusammenarbeiten würde, um Kreditkartenherausgeber auszuwählen, die die USDC-Software in ihre Plattformen integrieren. So könnten die Händler die Stabelcoin bald empfangen und versenden.

Circle nimmt am Visa Fast-Track-Programm teil, das bis nächstes Jahr läuft. Nach der Integration der Software in die Plattformen der Händler wären die Unternehmen in der Lage, internationale USDC-Zahlungen an jedes von Visa unterstützte Unternehmen zu senden und zu empfangen. Die Stablecoin würde dann in die lokale Fiat-Währung des Händlers umgerechnet.

Diese enorme Entwicklung für USDC bedeutet, dass Millionen von Visa-Händlern auf der ganzen Welt und deren Kunden ihre Waren und Dienstleistungen mit der Stablecoin bezahlen könnten. Nachdem Circle das Fast-Track-Programm abgeschlossen hat, wird Visa eine USDC-Kreditkarte ausstellen, mit der Händler Stablecoin-Zahlungen mit anderen Unternehmen, die diese Karte verwenden, austauschen können.

Cuy Sheffield, der Krypto-Chef bei Visa, bestätigte die Neuigkeit auf Twitter. Er glaube, dass die Partnerschaft zwischen Visa und Circle die erste Firmenkreditkarte hervorbringen werde, mit der Unternehmen USD Coin ausgeben können. Visa glaubt, dass die Partnerschaft den Nutzen von USDC steigern und den Geschäftskunden von Circle die Verwendung der Stablecoin erleichtern wird.

Visa hat seine Präsenz im Kryptobereich ausgebaut. Das Zahlungsunternehmen hat in zahlreiche Krypto-Startups investiert und verfügt über eine Einheit, die sich der Entwicklung von Kryptowährungen und Blockchain widmet. Visa möchte, dass Krypto-Einheiten wie USDC bei der Erweiterung ihrer Netzwerke und der Erleichterung des Zahlungsverkehrs mit Kryptowährungen auf das Zahlungsunternehmen zählen können.

Circle wäre nicht das erste Krypto-Unternehmen im Fast Track-Programm. Visa hat bereits 25 Krypto-Wallet-Anbieter in sein Programm aufgenommen, die alle die USDC-Stablecoin in ihre Plattformen integrieren können.

Gemäß den Visa-Bestimmungen müssen Kreditkarten in den USA offiziell von einer Bank ausgestellt werden. Daher ist Circle verpflichtet, eine Partnerschaft mit einer Bank einzugehen, um eine USDC-Kreditkarte einzuführen. Derzeit ist noch nicht bekannt, mit welcher US-Bank Circle eine Partnerschaft eingehen möchte.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.