Home > Wöchentliche Analyse: ETH, LINK und IOTA versuchen, die jüngsten Verluste zu überwinden

Wöchentliche Analyse: ETH, LINK und IOTA versuchen, die jüngsten Verluste zu überwinden

Der Kryptowährungsmarkt hat in den letzten Tagen Verluste erlitten, die Dynamik entwickelt sich jedoch zum Wochenende hin positiv

Auf dem Kryptowährungsmarkt herrschte in den letzten Tagen eine bärische Stimmung. Der Bitcoin-Preis fiel Anfang der Woche unter 46.000 US-Dollar. Ether rutschte ebenfalls unter die Marke von 3.100 US-Dollar, als die negative Bewegung anhielt.

Der Markt beginnt sich jedoch langsam zu erholen, während wir uns auf das Wochenende zubewegen. Die Preise von Ether, Chainlink und IOTA bewegen sich im grünen Bereich und könnten über das Wochenende weitere Gewinne verzeichnen.

Ethereum-Kursprognose

Ether hält sich oberhalb der 3.100-Dollar-Marke, nachdem er in den letzten 24 Stunden um weniger als einen Prozent gestiegen ist. Die Kryptowährung müsste sich über der 3.133-Dollar-Schwelle bewegen, damit sie in den kommenden Stunden den Hauptwiderstandspunkt bei 3.211 US-Dollar überschreiten kann. Im Falle einer ausgedehnten Markterholung könnte Ether den zweiten wichtigen Widerstand bei 3.329 US-Dollar testen.

ETH/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Sollte jedoch die bärische Stimmung zurückkehren, könnte Ether unter das erste wichtige Unterstützungsniveau bei 3.016 US-Dollar sinken. Die zweite wichtige Unterstützungsmarke bei 2.938 US-Dollar dürfte eine weitere Abwärtsbewegung begrenzen.

Chainlink-Kursprognose

Chainlink hatte sich in den letzten sieben Tagen unterdurchschnittlich entwickelt, beginnt sich jedoch langsam wieder zu erholen. Das LINK/USD-Chart auf dem 4-Stunden-Chart bewegt sich im bärischen Bereich – die Situation könnte sich jedoch bald ändern. In diesem Fall könnte LINK versuchen, die erste wichtige Widerstandsmarke oberhalb der 26-Dollar-Marke zu überwinden. Bei einer längeren Erholung dürfte LINK sogar die 30-Dollar-Widerstandsmarke ansteuern.

LINK/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Da sich die technischen Indikatoren RSI und MACD weiterhin in einem bärischen Trend befinden, könnte LINK noch weitere Verluste verzeichnen, so dass der Kurs in Richtung der 22-Dollar-Marke fallen könnte. Die zweite wichtige Unterstützungsmarke bei 18,35 US-Dollar dürfte eine weitere Abwärtsbewegung jedoch begrenzen, sofern es nicht zu einem ausgedehnten Marktausverkauf kommt.

IOTA-Kursprognose

IOTA befindet sich ebenfalls in der bärischen Zone, nachdem er in den letzten 24 Stunden 2,5 Prozent seines Wertes verloren hatte. Die Kryptowährung könnte die jüngsten Verluste über das Wochenende wieder aufholen, wenn die Bullen die Kontrolle über den Markt zurückgewinnen. In diesem Fall könnte das IOTA/USD-Paar in den kommenden Stunden den Widerstandspunkt bei 1,10 US-Dollar überwinden. Eine ausgedehnte Markterholung wäre in der Lage, den Wert von 1,19 US-Dollar erreichbar zu machen. 

IOTA/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Bleibt der Abwärtstrend jedoch bestehen, könnte IOTA in den nächsten Stunden unter den Unterstützungswert von 0,95 US-Dollar abfallen. Bei einem ausgedehnten Marktausverkauf müsste IOTA weitere Verluste hinnehmen und könnte dann um die Marke von 0,79 US-Dollar gehandelt werden.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.