Bitcoin-Mining Profit Rechner



Hashrate:

GHash/s

Bitcoin-Preis:

Euro

Block-Reward

BTC
Bitcoin Logo

BTC

Profit pro Tag

Euro Logo

Euro

Profit pro Tag

pro Monat

BTC

pro Monat

Euro

pro Jahr

BTC

pro Jahr

Euro



Der Bitcoin-Mining-Profit wird mit einer aktuellen Bitcoin-Difficulty 1.103.400.932.964,00** und einem Bitcoin-Wechselkurs von 1 BTC = 3.170,46 Euro* berechnet. Diese Angaben sind ohne Gewähr und können sich sekündlich ändern, als durchschnittliche Block-Zeit wird mit 600 Sekunden gerechnet. Auch der Bitcoin-Block-Reward wird nach den aktuellen Angaben berechnet – zukünftige Änderungen des Block-Rewards werden nicht mit berücksichtigt. Die Anzahl der ausgezahlten Bitcoins pro Block (Block-Reward) halbiert sich nach allen 210.000 Blocks. Nach der Einführung von Bitcoin im Jahr 2009 fand die erste Halbierung von 50 auf 25 BTC pro Block im November 2012 statt. Da pro Tag 144 neue Blöcke erzeugt werden und aktuell die Belohnung pro Block (Block Reward) 12,5 Bitcoin beträgt, ergibt das pro Tag eine Belohnung von 1800 Bitcoin. Das nächste Block Reward Halving wird im Jahr 2020 erwartet. Hier wird die tägliche Belohnung auf ca. 900 Bitcoins heruntergesetzt.



Bitcoin Mining

Geld verdienen mit Bitcoins: Lohnt sich Bitcoin Cloud-Mining?

Was steckt hinter Cloud-Mining und lohnt sich Minen von Bitcoins in der Cloud?

Selbst nach Bitcoins zu schürfen ist ein hartes Geschäft. Nicht nur das Sicherstellen des reibungslosen Betriebs des Mining-Equipments und ein gutes Know How für die passende Mining-Hardware sind gefordert, sondern ebenfalls ein gutes wirtschaftliches Verständnis um Profit mit den Bitcoin-Mining zu erwirtschaften. Deswegen wird es immer unattraktiver eigene Bitcoin-Miner zu betreiben: hier kommt Cloud-Mining ins Spiel.

weiterlesen »


Bitcoin Mining

Bitcoin Mining: Wie funktioniert Bitcoin Mining und ist es noch lohnenswert?

Lohnt sich Bitcoin Mining noch? Was ist Cloud Mining? Wir funktioniert Bitcoin Mining?

Die digitale Währung Bitcoin erreicht immer höhere Werte - und alle sprechen von Bitcoin Mining. Bitcoin Mining ist der digitale Goldrausch des 21. Jahrhunderts, sprich das Schürfen und Suchen nach der digitalen Währung. Die Hype rund um die digitale Währung, aber auch wie diese funktioniert und wer damit Geld verdient erinnert an großen Goldrausch vor 150 Jahren. Doch lohnt sich Bitcoin Mining in Deutschland und was ist Cloud Mining?

weiterlesen »



Mit dem Bitcoin-Mining-Rechner den Verdienst ausrechnen

Egal ob in eigene Bitcoin-Miner-Hardware investiert, oder ein Bitcoin Cloud-Mining-Vertrag abgeschlossen werden soll, mit dem Bitcoin-Mining-Rechner kann der potentielle Bitcoin-Verdienst in Bitcoin und Euro ausgerechnet werden.

 

Hashrate Verdienst BTC/Tag Verdienst EUR/Tag
1 KH/s 0,00000000 BTC 0,00000070 EUR
10 KH/s 0,00000000 BTC 0,00000702 EUR
100 KH/s 0,00000002 BTC 0,00007025 EUR
1 GH/s 0,00000022 BTC 0,00070245 EUR
10 GH/s 0,00000222 BTC 0,00702455 EUR
100 GH/s 0,00002216 BTC 0,07024548 EUR
1 TH/s 0,00022156 BTC 0,70245478 EUR
10 TH/s 0,00221562 BTC 7,02454775 EUR
100 TH/s 0,02215624 BTC 70,24547755 EUR
1 PH/s 0,22156242 BTC 702,45477546 EUR
Bitcoin Mining: Wie funktioniert Bitcoin Mining und ist es noch lohnenswert?

Bitcoin-Hashes pro Sekunde und Mining-Verdienst

Der Bitcoin Miner sucht mit einer speziellen Software nach einem passenden Hash, mit von dem Bitcoin Algorithmus akzeptiert wird, also der aktuellen Difficulty entspricht. Dafür wird innerhalb von einem Bruchteil einer Sekunde eine Zufallszahle in einen Block geschrieben und eine neue Prüfsumme gebildet (Hash). War die Prüfsumme zu groß, wird eine neue Zufallszahl genommen und eine neue Prüfsumme generiert. Wie schnell dieser Prozess mit dem aktuellen Mining Equipment funktioniert wird in Hashes pro Sekunde bzw. Kilo-, Mega- oder Tera-Hashes pro Sekunde angegeben:

Je schneller die Prüfsummen-Berechnung durchlaufen wird, also je mehr Hashes pro Sekunde berechnet werden können, desto höher die Chance eine passende Prüfsumme zu finden. Zwischendurch schreibt das Programm auch die gerade neu empfangenen Transaktionen in den Block.

Wurde ein passender Hashwert gefunden, die Prüfsumme also unter dem geforderten Grenzwert liegt, sendet die Miner-Software den neu geschürften Block an alle Bitcoin-Server. Diese prüfen den Block und sofern dieser bestätigt wird, wird der Block an das komplette Bitcoin-Netzwerk weiterverteilt. Der Miner darf als erste Transaktion in den neuen Block 12,5 Bitcoins an seine eigene Bitcoin-Wallet-Adresse reinschreiben. Somit wurden durch das Erzeugen des neuen Blocks gleichzeitig 12,5 neue Bitcoins geschürft.

Die aktuelle Hashrate des kompletten Bitcoin-Netzwerkes liegt bei ca. 3,1 Exahashes/s (3.100.000.000.000.000 Hashes pro Sekunde). Multipliziert man diese Zahl mit 600 Sekunden (= 10 Minuten für einen neuen Block), so erhält man 1.860.000.000.000.000.000 Hashes. Dies ist die Anzahl an Hashes, die durchschnittlich berechnet werden müssen, um einen gültigen Block zu erzeugen.

* Alle Kursangaben auf bitcoinmag.de sind ohne Gewähr. Die Kurse werden bereitgestellt von www.cryptocompare.com. Technisch ist es nicht möglich die Preise in Realtime abzufragen.

** Die Difficulty wird bereitgestellt von www.blockchain.info. Technisch ist es nicht möglich die Difficulty in Realtime abzufragen.