Home > Bakkt will mit neuer virtueller Visa-Debitkarte BTC-Ausgaben fördern

Bakkt will mit neuer virtueller Visa-Debitkarte BTC-Ausgaben fördern

Bakkt, die Einheit für digitale Vermögenswerte von Intercontinental Exchange, hat eine virtuelle Visa-Debitkarte eingeführt, die es den Nutzern erleichtern soll, ihre Kryptowährungen für Einkäufe im Einzelhandel auszugeben.

Am Dienstag gab Bakkt die Einführung einer virtuellen Visa-Debitkarte bekannt. Die Debitkarte soll ihren Nutzern die Bezahlung von Einkäufen im Einzelhandel mit BTC und anderen Kryptowährungen über ihr Bakkt-Konto erleichtern.

In der Pressemitteilung von Bakkt heißt es, dass die Nutzer mit der Visa-Debitkarte online und im Geschäft mit ihrem BTC-Guthaben bezahlen können. „Die Bakkt Card ermöglicht den Kunden, Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs online oder im Laden mit ihren Bitcoin– und Bargeldbeständen zu bezahlen. Das geht überall dort, wo Apple Pay oder Google Pay akzeptiert werden, also bei Hunderttausenden von Einzelhändlern, Lebensmittelgeschäften, Transportmöglichkeiten und mehr“, so Bakkt.

Laut Gavin Michael, Geschäftsführer von Bakkt, sei das Hauptziel der Bakkt Card, den Nutzern mehr Möglichkeiten für die Verwendung ihrer Bitcoins zu bieten. Er wies darauf hin, dass man Waren und Dienstleistungen mit der Bakkt Card nicht mehr nur online, sondern auch in Geschäften bezahlen kann.

Stellen Sie sich einen Bitcoin-Nutzer vor, der einen bedeutenden Gewinn erzielt hat. Statt zu verkaufen und auf die Überweisung zu warten, kann er jetzt einfach in sein Lieblingsgeschäft gehen, seine Bakkt Card zücken und den neuen Artikel kaufen. Sehr bald werden ausgewählte Prämienkunden ebenso flexibel sein: Sie können mit ihren Treuepunkten ein Mittagessen mit Freunden oder sogar einen Spontankauf bezahlen“, fügte er hinzu.

Das Unternehmen teilte mit, dass man die Bakkt-Karte über die Bakkt-App beantragen könne. Sobald diese genehmigt wurde, kann man damit sofort BTC und Fiat-Währung (USD) von seinem Bakkt-Konto ausgeben. Laut Bakkt will das Unternehmen weiterhin nach Möglichkeiten suchen, wie Kryptowährungen vermehrt in der realen Welt ausgegeben und Bitcoins ohne Transaktionsgebühren investiert und gehalten werden können.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.