Home > Betrugswährung Dubaicoin schießt auf 1000 % hoch bevor es selbst hochgenommen wird

Betrugswährung Dubaicoin schießt auf 1000 % hoch bevor es selbst hochgenommen wird

Dubaicoin startete vor ein paar Tagen auf einer gefälschten Website und stieg im Wert um mehr als 1000 %, bevor berichtet wurde, dass es sich bei diesem Coin um einen Betrug handelt.

Dubaicoin ist angeblich vor ein paar Tagen an den Start gegangen und hat sich prächtig entwickelt. Das Unternehmen, das sich Arabianchain Technology nennt, behauptete, es sei die erste öffentliche, dezentralisierte und konsensgesteuerte Blockchain in der MENA-Region. Am 27. Mai wurde das Dubai Electronic Security Centre auf den Coin aufmerksam, der sich selbst als offizielle Kryptowährung von Dubai bezeichnet, und griff ein, indem es diese Warnung auf Twitter veröffentlichte:

Die echte ArabianChain Technology hat sich daraufhin von der Währung distanziert und gewarnt, dass der in der Pressemitteilung angegebene Link dub-pay.com/de/ eine Fälschung ist:

Laut der Khaleej Times hat ArabianChain eine umfassende Untersuchung eingeleitet, um herauszufinden, wie dessen Zugangsdaten in dieser betrügerischen Art und Weise eingesetzt werden konnten. Die wichtigsten Kryptowährung-Tracking-Plattformen haben die gefälschte Währung nun von ihren Websites entfernt, um zu verhindern, dass weitere Investoren von der imposanten Wachstumsrate angelockt werden und ihr Geld verlieren.

Die gefälschte Pressemitteilung hatte behauptet, dass „DubaiCoin schon bald für die Zahlung von bestimmten Waren und Dienstleistungen sowohl in Geschäften als auch online verwendet werden kann, mit der klaren Absicht, dass der Coin traditionelle bankgestützte Währungen ersetzt. Die Zirkulation der neuen digitalen Währung wird sowohl von der Stadt selbst als auch von autorisierten Brokern kontrolliert.‘

Der Anstieg des Coins stemmte sich gegen den Trend der anderen großen virtuellen Währungen wie BitCoin und Ethereum, die beide in der letzten Woche Verluste von rund 10 % hinnehmen mussten. Laut crypto.com wurden fast $600.000 in DubaiCoins gehandelt, bevor die Behörden intervenierten:

Ein Klick auf den in der Pressemitteilung angegebenen Link führt nun zu einer gesperrten Website.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.