Home > Chinas CBDC will die Vorherrschaft des US-Dollars bekämpfen, sagt der Ex-Gouverneur der PBoC

Chinas CBDC will die Vorherrschaft des US-Dollars bekämpfen, sagt der Ex-Gouverneur der PBoC

29. Oktober 2020 By Lacie-Mae Durham

Zhou Xiaochuan erklärte, die chinesische DCEP solle die Dollarisierung des Landes verhindern

Zhou Xiaochuan, der Präsident der Chinese Finance Association und ehemalige Gouverneur der People’s Bank of China (PBoC), ist der Ansicht, dass die Annäherung des Landes an digitale Währungen für das heimische Einzelhandelssystem förderlich ist und die Dollarisierung der Wirtschaft verhindern wird.

Xiaochuan informierte die Teilnehmer einer Konferenz des Eurasia Forums am 27. Oktober darüber, dass sich der Schwerpunkt der Zentralbank bei der Schaffung einer eigenen Central Bank Digital Currency (CBDC) deutlich von dem der Länder der Group of Seven (G7), d.h. der USA, Großbritanniens, Kanadas, Deutschlands, Italiens, Frankreichs und Japans, unterscheidet

Seiner Ansicht nach galt die größte Sorge der G7 „den Herausforderungen, die durch Libra, Bitcoin und ähnlichen digital verschlüsselten Währungen aufgeworfen werden“, während sich die chinesische Zentralbank mehr darauf konzentrierte, ihre digitale Währung für Massenzahlungen im Inland zu verwenden und zu verhindern, dass sich der US-Dollar zu einem gängigeren Tauschmittel im Land entwickelt.

„In China haben wir sehr hart daran (gearbeitet), die DCEP – das ist die digitale Währung – und die elektronische Zahlung voranzutreiben. Der Schwerpunkt und der Hauptpunkt unseres Konzepts und der Inhalt unterscheiden sich jedoch vom G7-Prinzip.“, erklärte er.

„Wir (müssen) die Dollarisierung verhindern. Dies ist einer der wichtigsten Gestaltungspunkte der chinesischen DCEP.“, fügte er hinzu.

Die chinesische Zentralbank hat kürzlich ein Pilotprogramm gestartet, um die Funktionsfähigkeit des digitalen Yuan zu testen, indem sie 1,5 Millionen Dollar an 47.500 Menschen in der Stadt Shenzhen verschenkte. Obwohl der CBDC noch nicht formell von der PBoC freigegeben wurde, hat die Institution bereits ein Gesetz ausgearbeitet, das den Regulierungsrahmen und die Legitimität der digitalen Währung vorsieht.

China arbeitet daran, den digitalen Yuan noch vor den Olympischen Winterspielen in Peking im Februar 2022 offiziell herauszugeben.

Es gibt weltweit ein zunehmendes Interesse an den CBDCs, und die Bank for International Settlements informierte Cointelegraph kürzlich darüber, dass sie mit sieben Zentralbanken zusammenarbeitet, um die Grundprinzipien zu definieren, die für alle öffentlich zugänglichen CBDCs notwendig sind, um die Zentralbanken bei der Erreichung ihrer politischen Ziele zu unterstützen.

Der Bericht stellte klar, dass er keine Meinungen zur Einführung von CBDCs oder festen Plänen für den Asset hat.

„In diesem Bericht geht es nicht darum, ob oder wann ein CBDC eingerichtet werden soll. Die Zentralbanken werden diese Entscheidung für ihre Gerichtsbarkeit treffen (in Absprache mit den Regierungen und Interessengruppen). Keine der Zentralbanken, die zu diesem Bericht beigetragen haben, hat eine Entscheidung darüber getroffen, ob sie einen CBDC ausstellen oder nicht“, erklärte er.

Tags: