Home > Europäischer Zahlungsabwickler Clear Junction lässt Binance fallen

Europäischer Zahlungsabwickler Clear Junction lässt Binance fallen

Die Krypobörse Binance hatte in den letzten Wochen schwer zu kämpfen und die Probleme setzen sich diese Woche fort, denn der europäische Zahlungsabwickler Clear Junction setzte Transaktionen auf der Binance-Plattform aus.

Das Londoner Zahlungsverarbeitungsunternehmen Clear Junction hat angekündigt, dass es keine Transaktionen an die Krypobörse Binance mehr unterstützen wird. Der Schritt ging mit der Warnung der Financial Conduct Authority (FCA) einher.

In einem Blogbeitrag von Clear Junction hieß es: „Clear Junction bestätiget, dass wir keine Zahlungen mit Bezug zu Binance mehr ermöglichen werden. Diese Entscheidung wurde getroffen, nachdem die Financial Conduct Authority kürzlich bekannt gab, dass Binance in Großbritannien nicht zu regulierten Aktivitäten berechtigt ist.“

Der Zahlungsabwickler erklärte, dass er keine Einzahlungen oder Abhebungen zugunsten oder im Namen der Kryptobörse mehr unterstützen wird, da das Unternehmen die Vorschriften und Richtlinien der FCA in Bezug auf die Abwicklung von Binance-Zahlungen einhält.

Damit ist Clear Junction das jüngste britische Finanzinstitut, das Binance nach der Anordnung der FCA im letzten Monat fallen lässt. Die FCA hat der englischen Tochtergesellschaft von Binance, Binance Markets Limited, ein Verbot erteilt, da diese laut der Aufsichtsbehörde nicht die Berechtigung hatte, in der Region zu operieren.

Binance macht geltend, dass das Verbot nur für Binance Markets Limited gelte und nicht für Binance.com, die offizielle globale Börse des Unternehmens. Das hat Finanzinstitute nicht davon abgehalten, Abhebungen und Einzahlungen auf der Binance-Plattform zu verbieten. In den letzten Tagen haben die Banken Barclays und Santander ihren Kunden verboten, ihre Kredit-/Debitkarten zum Kauf von Kryptowährungen zu verwenden.

Auch die Bank Natwest hat die Betragshöhe begrenz, die Kunden auf ihre Kryptowährungskonten einzahlen können. Binance möchte nun mit der Hilfe eines ortsansässigen Ex-Regulierers ein Rahmenwerk erarbeiten, das es dem Unternehmen ermöglicht, ohne Probleme in Großbritannien zu operieren.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.