Home > Robinhood-Nutzer könnten bald Krypto auf externe Wallets übertragen

Robinhood-Nutzer könnten bald Krypto auf externe Wallets übertragen

Fintech-Plattformen bieten ihren Nutzern nun die Möglichkeit, Kryptowährungen problemlos auf externe Wallets abzuheben

Die beliebte Fintech-Plattform Robinhood arbeitet Berichten zufolge an einem neuen Dienst, der seinen Nutzern das Senden und Empfangen von Kryptowährungen aus externen Wallets ermöglichen soll. Die Benutzer werden sowohl BTC als auch andere Kryptowährungen erhalten und verschicken können.

Einem Bloomberg-Bericht von vor ein paar Stunden zufolge ist der Zeitpunkt der Einführung der Funktion noch unklar. Die Publikation behauptet, Screenshots einer Abbuchungsschnittstelle in einer Beta-Version der iOS-App von Robinhood gesehen zu haben. Mit dieser Schnittstelle sollen Nutzern ihre Kryptowährungen auf externe Wallets übertragen können.

User können ihre Kryptos an Exchange Wallets, Cold Storage Wallets und Hot Wallets senden. Bloomberg fügte hinzu, dass es auf eine Warteliste gestoßen sei, auf der sich Robinhood-Nutzer für die neue Kryptowährungs-Wallet anmelden können.

Darüber hinaus erklärt Bloomberg, dass die App über einen Code verfüge, der sich auf Kryptotransfers beziehe. Im Moment können Robinhood-Nutzer Kryptowährungen nur in US-Dollar kaufen. Sie haben die Möglichkeit, die Kryptos auf der Plattform zu handeln – die App ermöglicht allerdings keine Abhebungs- und Einzahlungsoptionen.

Diese neueste Entwicklung erfolgt Monate, nachdem das Unternehmen zahlreiche Anfragen von seinen Nutzern erhielt, Einzahlungs- und Auszahlungsfunktionen für Kryptowährungen in seiner App einzuführen. Die Rallye, die der Dogecoin Anfang des Jahres erlebte, veranlasste Händler, Robinhood um die Einführung solcher Dienste zu bitten.

Die Neuigkeiten gehen über Robinhood hinaus: Auch andere Fintech-Plattformen wie PayPal arbeiten derzeit an ähnlichen Funktionen. Im Mai gab PayPal bekannt, dass es an einem Dienst feile, mit dem die Nutzer ihre Kryptowährungen auf digitale Wallets von Drittanbietern übertragen können.

Der Service wird es Anwendern erlauben, Kryptowährungen wie BTC, ETH, LTC und BCH problemlos auf der PayPal-Plattform zu kaufen, zu verkaufen, zu handeln und zu übertragen. Es ist noch unklar, ob der Service auch auf Venmo, die Tochterplattform von PayPal, ausgeweitet wird.

Kryptowährungen haben in den letzten Jahren ein massives Wachstum erfahren, und Tausende von Menschen sind inzwischen interessiert, in den Markt einzusteigen. Auch institutionelle Anleger versuchen, über alternative Anlageplattformen in Kryptowährungen zu investieren.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.